Die klare Nacht nach dem Sturm

Werktitel
Die klare Nacht nach dem Sturm
Opus Nummer
Opus 44
KomponistIn
Entstehungsjahr
1988
Dauer
4m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Duo
Besetzungsdetails

Harfe (1), Klavier (1)

Version II: für Horn and Klavier
Version III: für Violoncello and Klavier
Ad Version III Violoncello: oder Fagott, oder Posaune

Schwierigkeitsgrad
4
Art der Publikation
Verlag
Verlag/Verleger
Digitaler Notenverkauf über mica – music austria

Titel: Die Klare Nacht nach dem Sturm (Version II für Horn und Klavier)
ISMN / PN: 9790502286668
Ausgabe: Partitur, Stimme
Seitenlayout: A4
Seitenanzahl: 12
Weitere Informationen: ad Violoncello: (or Bassoon or Trombone)
Verkaufspreis (inkl. Mwst.): 10,00 EUR

Titel: Die Klare Nacht nach dem Sturm (Version III für Violoncello und Klavier)
ISMN / PN: 9790502286675
Ausgabe: Partitur, Stimme
Seitenlayout: A4
Seitenanzahl: 12
Weitere Informationen: ad Violoncello: (or Bassoon or Trombone)
Verkaufspreis (inkl. Mwst.): 10,00 EUR

 

Beschreibung
Die Klare Nacht nach dem Sturm ist ein Gesang für Fagott und Klavier, ursprünglich für Horn und Klavier konzipiert. Im Aufbau ist dieses Stück ein liedhafter Variationnsatz, die Struktur ist einfach und klar und ermöglicht so, die verschiedenen Färbungen der Fagottmelodie voll zur Geltung kommen zu lassen.

Uraufführung
16. Oktober 1988 - K. a. V. Bajuwaria Naglergasse
Mitwirkende: Pelinka Werner, Horvath Roland
Weitere Informationen: 37. Budenkonzert

Aufnahme
Titel: Horn Kuriositäten
Label: Aricord, Harmonia Classica

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 13. 5. 2020): Blechinger Alexander . Die klare Nacht nach dem Sturm. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/96556 (Abrufdatum: 19. 9. 2020).