Marcel Reuter
Genre:
Instrument: Klavier

Reuter Marcel

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 unbreakable captive 2012 5m
2 No Hue of Afternoon 2011 10m
3 NN 2011
4 Notturno 2010 3m
5 Cyparissus 2009 7m
6 She dwelt so close II - für Sopran und Ensemble 2008 - 2009 7m
7 Trio III 2008
8 A branded moon - Orchesterwerk 2007 15m
9 AUTUMN 2007 2m 20s
10 interludio 2007 4m
11 desert/forest 2006 7m
12 SUSPIRO. Drei Miniaturen 2006
13 SUSPIRO. Drei Miniaturen - für 4 Paetzold-Flöten 2005 - 2006 8m
14 She dwelt so close 2004
15 trio - "pierres sonores" 2004 5m
16 Lecon d'anatomie 2003 6m
17 autour d'un centre raturé I 2002 5m
18 autour d'un centre raturé II 2002 5m
19 autour d'un centre raturé III 2002 10m
20 "... at the faint sound so brief ..." 2001 7m
21 surface / paraphrases 2001 7m
22 Infra la neve 2000 9m
23 "... Whose sun constructs perpetual noon ..." 2000 4m
24 Noche oscura 1999 7m 30s
25 Drei Bagatellen 1999 5m
26 Seule l'ombre trace le chemin 1997 7m
27 Trio à cordes 1994 13m

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1973
Geburtsdatum:  25. Januar 1973
Geburtsland: 
Nationalität: 

Marcel Reuter, gebürtiger Luxemburger, absolvierte neben seiner universitären Ausbildung Kompositionskurse bei Klaus Huber, Beat Furrer, Hanspeter Kyburz und Magnus Lindberg. Er ist Gründungsmitglied der Wiener Komponistengruppe Gegenklang. Sein Schaffensschwerpunkt liegt auf Kompositionen in kammermusikalischer Besetzung, was nicht zuletzt aus seiner eigenen Tätigkeit als Pianist resultiert. In dieser Funktion selbst einige Werke seiner Kollegen aus der Gruppe Gegenklang uraufgeführt habend ist ihm die enge Kooperation mit Interpreten ein Anliegen. Seine Werke wurden unter anderem in London, Luxemburg, Montréal, Rom aufgeführt. Marcel Reuter lebt und arbeitet in Wien.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1981 - 1992

Conservatoire de Musique, Esch-sur-Alzette: musikalische Grundausbildung

1992 - 1996

Conservatoire Royal de Musique Bruxelles

1992 - 1996

Conservatoire Royal de Musique, Mons

1992 - 1996

Konservatorium Luxemburg: Komposition

1996 - 2002

Komposition

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1995 - 1996

Unterrichtstätigkeit in Luxemburg

2002 - 2007

Lehrbeauftragter am Institut für Komposition und Elektroakustik (Assistent von Michael Jarrell)

2007

seit 2007: Lehrauftrag am Conservatoire du Nord (L)

als Pianist Mitwirkung bei zahlreichen Uraufführungen sowie CD-Produktionen

Vorträge und Kurse über eigene Musik u.a in Wien (Vienna international Pianists) und an den Musikhochschulen Freiburg, Sarajevo, Linz

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2002

World Music Days

2005
2006

Quartet New Generation, BKA-Theater Berlin:

2006

Cork (Irland):

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
2000

Kammer Musek Verain Letzebuerg:

2001
2002

United Instruments of Lucilin:

2002

Essl Foundation:

2003

Casino de Luxembourg - Forum d'art contemporain:

2004

Nederlands Vocaal Laboratorium:

2004

Agence luxembourgeoise d'action culturelle:

2006

United Instruments of Lucilin:

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1995

European Piano Teacher's Association: Preisträger des CERA Wettbewerbes für Klavierduo

WidmungsträgerIn von (Werk)

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Französisch
Links: