Sauseng Wolfgang

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung
1 Rose aus Asche 2013
2 Der Graf von Öderland 2011
3 De visione duodecima 2010
4 Totentanz 2008
5 Engelsmusiken zur Oper AION - Die Flut. 2007
6 Motette aus "Passio Iesu" - Fassung für 8 Blechbläser 2006
7 Wo wohnt die Seele? 2005 ~ 6m
8 Mondgott 2005 ~ 6m
9 Drei ernste Gesänge - für hohen Bariton und 10 Bläser nach Texten von Erich Rentrow 2005 ~ 14m
10 ... in grünen Stein geschlossen 2004 ~ 4m 30s
11 Passio Iesu - secundum Ioannem 2002 ~ 1h 15m
12 Hiobsgesänge - für Chor und Ensemble 2001 ~ 17m
13 Marmo di Paro - nach zwei Gedichten von Francesca Guerriero für Altus und Violoncello 2000 ~ 10m
14 Archaia Thalassa - Un Viaggio Nel Mare Antico 1999 ~ 15m
15 Gorm Grymme - Chorballade 1998 ~ 7m
16 Das Staunen des Ezechiel - Kirchenoper in vier Bildern 1997 ~ 1h 10m
17 Ostermusik in Dorisch 1996 14m
18 Deutsches Ordinarium 1996 ~ 11m
19 Aranka - Sechs Lieder 1995 17m
20 Era sventura sapere - Recitativo, con due streghe e Madrigale a tre 1994 ~ 8m
21 Missa per l'organo - in Dominicis Adventus 1994 14m
22 Zucht er vnd Lob - per canto e basso 1993 5m
23 Ballo per organo 1993 10m
24 Parole spezzate - Klage für Sarajevo 1993
25 An Wasserflüssen Babylon - Liedmotette 1992 ~ 7m
26 Vier kleine Chöre 1992 6m
27 Suite modale 1992 ~ 12m
28 Auf meinem Lager, des Nachts ... - 29 leere Spiegel, 15 Spiegelversuche und 14 wahrhaftige Spiegelungen 1992 ~ 15m
29 In Angustiis - Vier Sätze zum Gottesdienst 1991 ~ 34m
30 Domine Jesu Christe - zum Requiem 1991 ~ 13m
31 Proprium zum fünften Fastensonntag 1990 ~ 13m
32 Nachtwege - Zwei Stücke zur Passion 1989 7m
33 Ciacona per tromba e organo 1989 12m
34 Magnificat 1989 ~ 20m
35 Und ist kein Halt - Vier Stücke über ein hebräisches Gebet 1988 25m
36 Wiener Totentanz 1987 ~ 5m
37 Ying - Yang 1987 ~ 3m
38 Psalm 131 1987
39 Musik zum Wortgottesdienst 1987 9m
40 Kleines geistliches Konzert 1987 ~ 4m
41 Altindisches Gebet 1986 ~ 3m
42 Weise vom Tod 1986 ~ 7m
43 Psalmmotette 1985 ~ 12m
44 Gesänge um den Frieden 1985 13m
45 Messe 1984 ~ 20m
46 Kleine Motette 1984 ~ 4m
47 Requiem 1984 ~ 25m
48 Madres 1983 3m
49 Siehe, wir kommen und bringen unsere Gaben 1983 13m
50 Nachtstück 1983 3m
51 Estampies 1983 ~ 8m
52 Fürchte dich nicht, Maria - Antiphon zum Magnificat 1983 ~ 5m
53 Communio pro Dom. - II. Adventus 1982 ~ 5m
54 Tanzstück I 1981 3m
55 Tanzstück II 1981 3m
56 Tempus enim prope est - Meditationen zur Apokalypse 1981 ~ 20m
57 Kehrt um, denn das Reich Gottes ist nahe 1981 ~ 30m
58 Zwei Psalmen 1978 13m
59 Pater noster 1976 ~ 10m

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  6. Juli 1956
Geburtsort:  Graz
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1977 - 2008

Gründer und Leiter des Vokal- und Instrumentalensembles, intensive Pflege der alten und neuen Kirchenmusik, Auftritte im In- und Ausland

1977 - 2008

Organist an der Michaelerkirche

1979 - 1998

musikalische Leitung der Fernsehproduktionen aus der Michaelerkirche ("Aschermittwoch der Künstler")

1982 - 1984

Korrepetitor

1982 - 1995

Lehrtätigkeit

1989 - 1996

ordentliche Professur (Abteilung Kirchenmusik - Tonsatz und Kirchliche Komposition)

1991

seit damals: künstlerischer Leiter des Projekts "Mozart in St. Michael" (das kirchenmusikalische Werk an 52 Sonntagen)

1996

seit damals: Ordentliche Professur am Institut für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik, Stellvertretender Institutsvorstand

1999

seit damals: Musikalische Leitung bei "Wilder Sommer" (Regie: Einar Schleef)

als Organist Konzerte in Österreich, Schweiz, Italien, Deutschland und England, Rundfunk- und CD-Aufnahmen eigener und fremder Werke

Organisation des alljährlichen Internationalen Orgelfestes St. Michael

Referent und Lehrtätigkeit bei Kursen und Seminaren verschiedener Institutionen in Österreich

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
1989

Internationales Orgelfest St. Michael

1993

Haller Bachtage

1996

Porträtkonzert, Aufführung mehrerer Werke unter anderem

1999

Festival dell'Aurora di Crotone

2002

Uraufführung des bühnendramatischen Werks

2003

Probsteikirche Herz Jesu

2003

Uraufführung

2004

im Rahmen der Basilikakonzerte (Vbg.)

2005

Musica Sacra Paderborn: Aufführung mehrerer Auftragskompositionen unter anderem

2005

Aufführung mehrerer Werke im Rahmen eines Chororgelkonzerts unter anderem

2006

Internationaler Chorwettbewerb

2006

Osaka, Japan: Dirigat in der Symphony-Hall

2007
2007
2009

Uraufführung

2013

Uraufführung

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
1983

Österreichischer Katholikentag

1987

Österreichische Werkwoche für Kirchenmusik

1989
1991
1992

Haller Bachtage

1997

Erwin Ortner-Fonds zur Förderung der Chormusik

2000

Festival dell'Aurora di Crotone

2001
2004
2005

Musica Sacra Paderborn: Aufträge für drei Werke, darunter

zahlreiche Kompositionsaufträge: ORF, Arnold Schoenberg Chor, Singverein Wien, Chorus sine nomine, Jeunesse musicale, Carinthischer Sommer, Festival Organistico Internazionale Città di Treviso etc.

vorwiegend Kompositionen geistlicher Art - einige verlegt bei Universal Edition, Verlag Doblinger und Musikverlag Alexander Mayer

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1974

Musikförderungspreis

1975

Kulturpreis

1985

Kulturpreis

1995

Erwin-Ortner-Fonds: Förderpreis

1997

Förderungspreis für Musik

Stilbeschreibung

Auf der ständigen Suche nach neuen Möglichkeiten, sich im Spannungsfeld zwischen Tonalität und Freitonalität zu bewegen, arbeitet Sauseng mit meist selbst geschaffenen Modi und fühlt sich bei der Arbeit im Vokalbereich einer zeitgemäßen "Gesanglichkeit" und Textausdeutung verpflichtet.

 

Wolfgang Sauseng, 1997

Pressestimmen

29. August 2002

Wolfgang Sauseng - als Komponist einer, dessen Werke sich in jedem Festival für zeitgenössische Musik behaupten könnten [...] "Zielgerichtet zu schreiben zwischen aufführungspraktischen Vorbedingungen und Qualität - das ist für uns eine beständige Herausforderung", weiß Sauseng 

Die Tagespost (Reinhard Kriechbaum) 

 

8. August 1989

Ein musikalisches Ereignis war der Besuch des Wiener Ensembles Capella Archangeli unter der Leitung von Wolfgang Sauseng in der Pfarrkirche St. Anna/Steinbruch. Das Ensemble gestaltete ein Hochamt mit der Missa brevis von Mozart und Chor- und Instrumentalsätzen alter Meister. Im Nachmittagskonzert stellte sich Wolfgang Sauseng als ausgezeichneter Organist mit Werken von Frescobaldi, Kerll und Mozart vor. 

Oberösterreichische Nachrichten