Christian F. Schiller © Jürgen Schmücking

Schiller Christian F.

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Besetzung Gattung
1 HOHNOR - für zwei Mundharmonikas und Ensemble 2017
2 1R - für automatisierte Instrumente 2016
3 nögin - für Finger/Nägel 2015
4 Gleichung - Installation 2014
5 hinab - für Elektronik 2013
6 ihr - für Elektronik 2013
7 tschüs - für Elektronik 2012
8 (T)ERROR - für Elektronik 2012
9 rrrr - Klangaktion für Ratschen 2011
10 bund 2011 - 2012
11 Rrrr - Klangaktion für dutzend Ratschen + Vuvuzelas 2010
12 Ja - remix des Stückes "thunder" von Jakuzi's Attempt 2010
13 Voces 2009
14 wehrt 2009
15 Gsicht - Signation 2007
16 Flussleere - Komposition und Aktion 2007
17 aus(r)asten - für Klavier und BassDrum 2006
18 Rrrr - outdoor Geräusch-Aktion für ~ 20 Ratschen 2006
19 Pflichtwatschn - für Elektronik 2005
20 drunt - für Elektronik und Gipskopf 2005
21 dust basst - für Kontrabass und Assistent 2005
22 i(d) - Schlagzeug und Installation 2005
23 un - für Schlagzeug, Kirchenorgel, Cello und Assistenten 2005
24 zur Zeit leider - für Anrufbeantworter und Elektronik 2004
25 schwarz gestreift - für E-Bass und Schlagzeug 2004
26 Kopfschlag - für Countertenor, Schlagzeug und Super8-Film 2003
27 inhale - für Unterwasserstimme/Installationsbox 2003
28 Vronlichnam = Herrenleib - performative Klanginstallation 2003
29 Schlagschatten 2003
30 "es fährt ein Zug" oder "Zug1876" - Algorythmische Komposition 2002
31 Reisz 2002
32 liquid underground - Mehlsilo - Installation mit Kristina Landrichter 2002
33 volume - Improvisationskonzert für Schlagzeug und Elektronik 2002
34 exit x - für E-Gitarre und Zoom-Player 2000
35 [grafischer Werktitel] - für sechs Trompeten und Klavier 2000
36 ... - - - ... - für 4 Bierflaschen und 4 Laserpointer und Nebel 2000
37 noom - Soloperformance für Klavier und Elektronik 2000
38 Vöckes - für 2 Klavier und Elektronik 1999
39 Händ - für Klavier (zwei-drei-vierhändig) 1998

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1977
Geburtsort:  Gmunden
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

chfs = Christian F. Schiller studierte Komposition (1998-2004) an der Kunstuniversität Graz mit Gerd Kühr und Georg Friedrich Haas.

 

Zahlreiche unterschiedlichste Projekte in Form von Klanginstallationen, Konzerten, Performances und Kooperationen u.a. mit Peter Jakober (Komponist), Kristina Landrichter (Bühnenbildnerin), Alfred Lenz (elektroakustischer Musiker), Florian Meixner (Countertenor), Helmut Schäfer (Computer Artist), Garfield (Musiker), DD Kern (Musiker), Ensemble Piktogramm, Klangforum Wien (Klangwege 2003) und dem Ensemble Recherche (Klangspuren 2005). pianofeedbackdistortion (experimentelles Duo) und StudenzenStudios (experimentelles Tonstudio) zusammen mit Alfred Lenz.
Kopf von in-dust.org (Auslebfeld + Organisation), Schlagschatten (Abschlusskomposition von Graz03 - Kulturhauptstadt Europas) und dem Festival Projekt SAKRA!

 

Musikförderpreis der Stadt Graz 2004. Österreichisches Staatsstipendium für Komposition 2008 und 2013.
Teilnahme am internationalen Workshop CROSSINGS in Johannesburg/Südafrika 2010, dem Festival iFIMPaC in Leeds/England 2012, am Vienna Roomservice Festival 2012, der Serie MARIBORING in Maribor/Slowenien 2013 und der MEDIATIONS BIENNALE Poznan/Polen 2014.

 

Quelle: chfs - Komposition | Organisation | Kooperation

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1998 - 2002

Studium Komposition

2002 - 2004

Studium Komposition

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1996

"CUM": Bandprojekt zusammen mit Mike Mairinger (The Brewed)

2002

PianoFeedbackDistortion: Musikprojekt gemeinsam mit Alfred Lenz

2003

Co-Kurator von "No Space is Innocent" (Musikprogramm/Steirischer Herbst)

2003

in-dust.org: Auslebefeld und Organisation

2003

SAKRA!: Gründer des Festivalprojektes in der St.Andrä Kirche Graz

2003

"Galle": experimenteller Brunch mit pfd, Marco Siciliani, uvm. / SUB Graz

2004

Mitwirkung als Musiker bei Aufführungen von Werken von Slobodan Kajkut, Markus Krispel und beim Vexations-Projekt der Styriarte 2004

2005

EXIL: Ausstellung von Fotoarbeiten gemeinsam mit Garfield " Die Besachwalterung oder Kurz vor der Machtübernahme"

2006

StudenzenStudios: experimentelles Tonstudio gemeinsam mit Alfred Lenz

2007 - 2011

Mitwirkung als Musiker des GOPO (GrazerOrgelPfeifenOrchester) bei Aufführungen von Werken von Peter Jakober

2010

CROSSINGS: eine Internationale Workshop-Residency in Johannesburg/Süd Afrika

2010 - 2011

KONFRONTATIONEN: ein Schulprojekt zur Förderung junger Ausdruckskräfte

2011

IMPULS: Diskussionsrunde "Writing the Future"

2014

Elektronik-Duo zusammen mit Manuel Knapp

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2003

Abschlussveranstaltung von Graz03 - Kulturhauptstadt Europas

2003

im Rahmen von Klangwege 2003

2003

Uraufführung; im Rahmen von SAKRA! 2003; St. Andrä-Kirche

2003

Uraufführung

2003

im Rahmen der ersten in-dust.org - Veranstaltung Postgarage Graz

2003

Präsentation mit Helmut Schäfer in der St. Andrä Kirche Graz

2004
2004

Uraufführung

2005

Ensemble Recherche

2005

Uraufführung

2005

Uraufführung, im Rahmen der Preisverleihung des Steirischen Kunst-Preises an Georg Friedrich Haas

2005

Präsentation der Klanginstallation für Bewegungsmelder, Schlagzeug und Spinnweben

2006
2006

PSALM Festival

2007

Uraufführung; Auftrag des Hotel Grafenast Tirol zum 100sten Geburtstag 

2008

Abschlusskomposition; der Grazer Hauptbrücke

2010

Aufführung: Hauptplatz + Kaiser-Josef-Platz

2012

Festival iFIMPaC

2012

Wien Roomservice Festival

2013

Serie MARIBORING in Maribor, Slowenien

2014

MEDIATIONS BIENNALE

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
2003

Auftrag der St. Andrä Kirche Graz

2005
2006

Neue Festivalsignation

2006

Auftrag des PSALM Festival Graz

2008

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
2004

Musikförderpreis der Stadt

2008

Österreichisches Staatsstipendium für Komposition

2013

Österreichisches Staatsstipendium für Komposition

Kontakt, Links

Website:  in-dust.org