Van Zabner Antoinette

Vorname
Antoinette
Nachname
Van Zabner
erfasst als
InterpretIn
MusikerIn
AusbildnerIn
AutorIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Klavier vierhändig
Geburtsland
Österreich

 

Antoinette Van Zabner wuchs in den USA auf. Sie gilt unter anderem als Spezialistin für spanische und brasilianische Klaviermusik.


Ausbildung
mit 13 Jahren Stipendium für Klavier- und Harmoniestudien in Frankreich
American Conservatory, Fontainebleau (Frankreich): Unterricht bei Jean und Robert Casadesus Klavier
American Conservatory, Fontainebleau (Frankreich): Harmonielehre (Nadia Boulanger)
Vassar College, New York (USA): Bachelor's Degree (Blanca Uribe) Klavier
Yale School of Music Studium (Ward Davenny), Abschluss des Doppelmagisteriums in "Music" und "Musical Arts"
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Fulbright-Stipendium Klavier Weber Dieter
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Fulbright-Stipendium Klavier Graf Hans
Meisterkurse bei den Pianisten Byron Janis, Gina Bachauer und Claude Frank Klavier
Studien an der Académie Internationale de Musique "Maurice Ravel" in St. Jean de Luz (Gaby Casadesus) Entremont Philippe

Tätigkeiten
1996 Das Duo: seitdem Mitglied (zusammen mit Waltraud Wulz)
zahlreiche Aufnahmen für Radio, Fernsehen sowie CD-Produktionen (bspw. "Bridges to Beyond"), u.a. mit Solo- und Duorepertoire mit Schwerpunkt auf impressionistischer Klaviermusik
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Professur für Klavier
Toho Musikakademie Wien Mitglied der Fakultät der Toho Akademie Wien
Fulbright Kommission Wien Mitglied der Österreichischen Fulbright-Kommission
Präsidentin des Yale-Clubs in Österreich
zahlreiche Meisterkurse, Konzerte und pädagogische Vorträge in aller Welt
ÖGZM - Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik enge Zusammenarbeit
gemeinsam mit Kollegin Elisabeth Aigner-Monarth Autorin der beiden Bände "Spiel dich fit" (Finger- und Bewegungsübungen) und "Spiel dich fit mit Etüden" (beide Universal Edition) und von "TWOgether" (Breitkopf & Härtel)

Aufführungen (Auswahl)
Toulouse Auftritt mit dem Orchestre du Capitol Toulouse unter Michel Plasson
Konzerte in ganz Europa, Amerika, Süd- Amerika, Japan, und China (Eröffnung der Olympische Sommerspiele 2008)
Auftritte in Solo- und Duoabenden mit Orchester (u.a. Münchner Philharmoniker, Orchestre du Capitol Toulouse, Prager Virtuosen, Slowakisches Kammerorchester, Niederösterreichisches Tonkünstlerorchester)
Kammermusikerin und Liedbegleiterin u.a. in der Londoner Wigmore Hall, in der Pan American Union in Washington, D.C., im Prager Gemeindehaus sowie in Wien im Konzerthaus, im Musikverein, bei den Wiener Festwochen, beim Musikalischen Sommer und beim Klangbogen, Frutillar Music Festival (Chile), Norfolk Music Festival (USA)








Auszeichnungen
2003 Yale School of Music "Ian Mininberg Award" (höchste Auszeichnung)

Diskografie:

  • 2007: Bridges to Beyond (Gramola)
  • 2004: Profiles (mit "Das Duo", Gramola)

 

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Antoinette Van Zabner. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/162455 (Abrufdatum: 26. 10. 2020).

Logo frauen/musik