vibrate space

Werktitel
vibrate space
Untertitel
6-Kanal-Klanginstallation im öffentlichen Raum
Entstehungsjahr
2011
Dauer
5m 46s
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Klanginstallation
Performance
Elektronische Musik
Besetzung
Zuspielung
Elektronik live
Besetzungsdetails

Zuspielung (1, 6-Kanal), Live-Elektronik (6 PerformerInnen/KomponistInnen)

Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"
vibrate space reflektiert den städtischen Raum als akustischen Bewegungsraum. In einem Bereich des öffentlichen Raums, der überwiegend für Bewegung genutzt wird, greift die Installation diese Bewegung auf und übersetzt sie in einen akustischen Prozess des Passierens.
6 Musiker/innen aus unterschiedlichen Bereichen der elektronischen Musik erarbeiten eine gemeinsame Komposition für den öffentlichen Raum. Die 6-stimmige Klanginstallation erklingt im Bereich des Centralgarden am Donaukanal und verteilt sich auf eine Fläche von 400 qm, die von Anrainern, Passantinnen, Kindern und dem Publikum des Centralgarden auf unterschiedliche Weise genutzt wird. Über 6 Lautsprecher erklingt, wandert und verändert sich die Komposition täglich innerhalb von 5 Stunden. So entsteht ein in Bewegung befindliches Stück, das seine Form, seinen Klang und seine Räumlichkeit ständig ändert.
coded cultures
Das internationale Medienkunstfestival mit dem diesjährigen Thema "City as Interface" fokussiert 2011 den 2. Bezirk mit dem Schwerpunkt Donaukanal. Im Rahmen des Festivals werden im Centralgarden Musikperformances veranstaltet, in denen die Installation von den eingeladenen Musikerinnen live bespielt wird.
Centralgarden am Donaukanal 1020 ist ein nichtkommerzieller Veranstaltungsort, der seit 2008 künstlerische Projekte und Kulturveranstaltungen etabliert hat. Der Ort bietet durch seine Aussenwirkung als Spiel- Kunst und Kulturveranstaltungsort eine erhöhte Aufmerksamkeit für unterschiedliche Projekte im öffentlichen Raum. Neben regelmässigen Veranstaltungen fanden seit 2008 künstlerische Projekte und Installationen statt. Centralgarden wird vom gleichnamigen Verein betrieben."
Elisabeth Schimana [2021], abgerufen am 11.10.2021 [https://elise.at/projekt/vibrate-space]

Uraufführung
22. September 2011 um 18:00 Uhr (Eröffnung der Klanginstallation / täglich von 17:00 – 22:00)
01 Oktober 2011 (Konzert: Electric indigo, Elisabeth Schimana, Florian Schmeiser) - Wien, Centralgarden, Donaukanal 1020, Höhe Untere Donaustrasse 41
Mitwirkende: Florian Schmeiser (Konzept), Nik Hummer, Electric Indigo, Bernhard Gal, Elisabeth Schimana, Florian Schmeiser, Peter Szely (MusikerInnen bzw. KomponistInnen/PerformerInnen), Patrick Lechner (Programmierung)
Weitere Informationen: Im Rahmen von Coded Cultures. Das Stück ist ein Teil vom dem Elisabeth Schimanas Projekt Klanginstallation

 

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 11. 10. 2021): Schimana Elisabeth, Gál Bernhard, Kirchmayr Susanne . vibrate space. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/203806 (Abrufdatum: 16. 8. 2022).