Die Traumbuche

Werktitel
Die Traumbuche
Untertitel
Neuvertonung des Märchens von Richard von Volkmann-Leander für Klavier, Violine, Viola, Oboe, Bassetthorn. Gemeinschaftskomposition von Bozana Meidl-Brajic, Willi Spuller und Thomas Maria Monetti
Beteiligte Personen (Text)
Volkmann-Leander Richard von
Entstehungsjahr
2011
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Quintett
Besetzungsdetails

Klavier (1), Violine (1), Viola (1), Oboe (1), Bassetthorn (1)

Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Programmmusik stellt natürlich eine Refl exion der Geschichte dar. Diese wurde hier kammermusikalisch, wobei dem Klavier nicht nur die Rolle reiner Begleitfunktion zu- kommt, sondern sich aktiv ins Geschehen einbringt, umgesetzt. Die einzelnen Stimmen verhalten sich wie die Personen der Geschichte. Ein Miteinander und Gegeneinander im gemeinsamen Metrum, Lebenspuls, mit emotionalen Hochs und Tiefs, nie die verti- kale Struktur (Harmonie) aus den Ohren verlierend. So stellt das Werk neben einfachen Passagen hohe Anforderungen an die Instrumentalisten, in den einzelnen Stimmen und im Zusammenspiel."
Thomas Maria Monetti (2011): Programmheft, abgerufen am 18.11.2021 [https://institut-oberschuetzen.kug.ac.at/fileadmin/media/institut-12/Programmheft_Traumbuche_01.pdf]

Uraufführung
11. November 2011 - Bad Tatzmannsdorf, Kurzentrum
Veranstaltung: 90 Jahre Burgenland
Mitwirkende: Wim van Zutphen (Klavier und Einstudierungen), Levente Kiss Pista (Violine), Verena Maier (Viola), Kamen Nikolov (Oboe), Klaudia Ziermann (Bassklarinette, Bassetthorn)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 18. 11. 2021): Monetti Thomas Maria, Spuller Willi . Die Traumbuche. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/203933 (Abrufdatum: 29. 1. 2023).