Direkt zum Inhalt

Acies Quartett

Name der Organisation
Acies Quartett
erfasst als
Ensemble
Quartett
Streichquartett
Genre
Klassik
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Kärnten
Acies-Quartett

Acies-Quartett © Acies Quartett

Gründungsjahr: 2000

"Den ersten Kammermusikunterricht erhielt das Quartett bei Prof. Brian Finlayson. In den Jahren 2005 und 2006 folgten die vier jungen Musiker Einladungen zu Kursen mit Mitgliedern des Juilliard Quartet nach New York. Von 2008 bis 2012 studierte das Ensemble am Instituto Internacional de Música de Cámara de Madrid bei Prof. Günter Pichler (Alban Berg Quartett) [...]. 

Neben zahlreichen Konzerten im In- und Ausland (u.a. Slowenische Philharmonie, Cankarjev Dom Ljubljana, Teatro dei Dioscuri Rom, Fundación Juan March Madrid, Mozarteum Salzburg, Meisterkammerkonzerte Innsbruck, Kammermusikfest Lockenhaus, Musikwochen Millstatt, Konzerthaus Klagenfurt, Palau Barcelona, Konzerthaus Bremen, u. v. m.) debütierte das Quartett mit dem Brucknerorchester im Brucknerhaus Linz. 
Zu ihren Kammermusikpartnern zählen unter anderem: David Geringas, Dmitri Ashkenazy, Vladimir Mendelssohn, Christopher Hinterhuber und Benjamin Schmid."
highresaudio.com: Acies Quartett, abgerufen am 19.01.2023 [https://www.highresaudio.com/de/artist/view/b6a78c0c-f524-497a-a7fd-1e33bb8dc184/Acies+Quartett]

Auszeichnungen

2003 Bundeswettbewerb - prima la musica: Gewinner mit Auszeichnung
2006 Gradus ad parnassum - Musik der Jugend: 1. Preis i.d. Kategorie "Streichquartett", Mozart-Preis, Großer Gradus ad parnassum-Preis
2007 Unicredit Bank Austria: Artist of the Year
2007 Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Künstler des Jahres
2008 Musica Juventutis Wettbewerb - Wiener Konzerthausgesellschaft: Gewinner
2008 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2009–2010"
2010 Pizzicato – Remy Franck's Journal about Classical Music (Luxemburg): Supersonic Award (Album "Franz Schubert: Streichquintett C-Dur, Ouvertüre c-moll")
2010 Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb, Pörtschach: Publikumspreis

Ensemblemitglieder

2000–heute Benjamin Ziervogel (Violine)
2000–heute Raphael Kasprian (Violine)
2000–heute Thomas Wiesflecker (Violoncello)
2018–heute Jozef Bisak (Viola)

ehemalige Mitglieder
2000–2004 Daniel Oliver Moser (Viola)
2004–2014 Manfred Plessl (Viola)
2014–2018 Simon Schellnegger (Viola)

Diskografie (Auswahl)

2019 Friedrich Gulda/Glenn Gould: The String Quartets - Acies Quartett (Gramola)
2018 Leoš Janáček: Streichquartette - Acies Quartett (Gramola)
2012 Dimitri Schostakowitsch: Streichquartette 3 & 5, Polka - Acies Quartett (Gramola)
2011 Dimitri Ashkenazy: Live At The Klassik Musikfest Mühlviertel (Paladino Music) // CD2, Track 7-10: Mozart Clarinet Quintet K 581
2009 Franz Schubert: Streichquintett C-Dur, Ouvertüre c-moll - Acies Quartett, David Geringas (Gramola)
2009 Debussy/Gulda/Puccini: Streichquartette - Acies Quartett (Gramola)
2007 Schubert/Beethoven/Haydn: Streichquartette - Acies Quartett (Gramola)
2006 gradus ad parnassum 2006: Das Konzert der Sieger (Not On Label) // CD 2, Track 4-7: Streichquartett D-Dur KV 465

Literatur

2010 Rögl, Heinz: Die Jeunesse stellte ihr Abo-Programm 2010/11 für Wien vor. In: mica-Musikmagazin.
2011 Gramola Wien: Acies Quartett, abgerufen am 08.03.2023 [https://www.gramola.at/stories/aciesquartett].
2021 mica: Carinthischer Sommer 2021. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Acies Quartett
Facebook: Acies Quartett

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 11. 2023): Acies Quartett. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/205510 (Abrufdatum: 12. 7. 2024).

Logo NASOM