Schmetterer Leopold

Vorname
Leopold
Nachname
Schmetterer
erfasst als
KomponistIn
InterpretIn
MusikerIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Viola
Violine
Klavier
Geburtsjahr
1953

Ausbildung
1959 erster Unterricht Klavier
1961 erster Unterricht Violine
1965 - 1973 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Komposition, Reifeprüfung 1973 Seitz Rüdiger
1965 - 1973 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Korrepetition und Musiktheorie
1965 - 1974 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Dirigieren, Reifeprüfung 1974 Koslik Gustav
1965 - 1974 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Dirigieren, Reifeprüfung 1974 Randolf Karl
1971 Wien Matura
1972 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Aufnahme des Violastudiums Viola

Tätigkeiten
1978 St. Pölten Eintritt als Stimmführer und seitdem Beschäftigung beim Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchester
1981 St. Pölten seitdem Solobratscher beim Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchester
1981 seitdem als Komponist tätig - Teilnahme am zeitgenössischen Herbst Niederösterreich, bei den Wiener Festwochen etc.
1986 seitdem private Lehrtätigkeit in Viola, Violine und Klavier
1986 Jugendsinfonieorchester Niederösterreich seitdem Dozent und Referent, einige Zeit auch Organisator
2000 - 2005 Orchesterinspektor und im Tutti der Bratschen beim Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchester
Vortragender über musikalische Jugenderziehung bei Kongressen und Tagungen
Mitglied zahlreicher Kammermusikensembles, vor allem Konzerte im Rahmen der ÖGZM - viele solistische Auftritte
ständiger Organist in seiner Wahlheimat in Murstetten und in Nachbargemeinden


Auszeichnungen
1995 Republik Frankreich Verleihung des Goldenen Verdienstkreuzes
2004 Wiener Männergesang-Verein 1. Preis beim Kompositionswettbewerb

Stilbeschreibung
"Für mich ist Musik eine Sprache, die das ausdrücken soll an Stimmungen und seelischen Zuständen, was die gesprochene Sprache nicht mehr ausdrücken kann. Musik soll daher vom Publikum verstehbar sein, und damit verbieten sich für mich Avantgardismen um ihrer selbst willen von selbst. Meine Musik ist tonal, sehr kontrapunktisch und motivisch gearbeitet und ausschließlich für konventionelle Instrumente, wenn auch nicht immer ganz leicht, von guten Instrumentalisten des Konzertbetriebes unmittelbar zu spielen. Die Form eines Musikstückes versuche ich nicht von außen zu zerschlagen, sondern von innen her zu bereichern. Damit ergeben sich Werke, die an die große österreichische Tradition anschließen, aber m.M. nach durchaus in die heutige Zeit passen."
Leopold Schmetterer (1994)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 3. 9. 2020): Biografie Leopold Schmetterer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/71238 (Abrufdatum: 26. 10. 2020).

Logo ÖKB