Direkt zum Inhalt

Endelweber Benedikt

Vorname
Benedikt
Nachname
Endelweber
erfasst als
Interpret:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Klassik
Instrument(e)
Violoncello
Geburtsjahr
1973
Geburtsort
St. Pölten
Geburtsland
Österreich

"Benedikt Endelweber stammt aus Krems/Donau

Violoncellostudium am Konservatorium Wien bei Josef Luitz und Robert Nagy (Zweitinstrument Horn bei Robert Freund und Volker Altmann), sowie an der Wiener Musikhochschule bei Wolfgang Herzer und Wolfgang Aichinger

Langjährige Substitutentätigkeit in den Wiener Orchestern, u. a. in der Wiener Staatsoper und bei den Wiener Philharmonikern

Ständiger freier Mitarbeiter im Orchester der Wiener Volksoper

Mitglied bei folgenden Ensembles und Orchestern, teilweise als Solocellist: Academia Allegro Vivo, Beethoven Philharmonie Baden, Ensemble Classico

Rege kammermusikalische Tätigkeit, v. a. als Cellist des Arioso Quartett Wien

Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Wien (Meidling, Leopoldstadt) Dozenten- und Jurorentätigkeit"
Benedikt Endelweber (2022)

Ausbildung

1992–2000 Konservatorium Wien: Violoncello (Josef Luitz, Robert Nagy)
2000–200? Wiener Musikhochschule: Violoncello (W. Aichinger und Wolfgang Herzer)

Tätigkeiten

2002–heute Musikschule Meidling sowie Musikschule Leopoldstadt, Wien: Lehrer (Violoncello)

Mitglied in den Ensembles
Academia Allegro Vivo: Cellist
Beethoven Philharmonie Baden: Cellist
Ensemble Classico: Solocellist
2002–heute Arioso Quartett: Cellist (gemeinsam mit Martin Klimek (Violine), Libor Meisl (Violine), Wolfgang Prochaska (Viola))
2006–heute Orchester Volksoper Wien: freier Mitarbeiter, Cellist

Quellen/Links

KVK: Benedikt Endelweber – Violoncello
Stadt Wien: Lehrende der Instrumente und Fächer U bis Z
Academia Allegro Vivo: Benedikt Endelweber

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 6. 7. 2022): Biografie Benedikt Endelweber. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81206 (Abrufdatum: 28. 5. 2024).