Direkt zum Inhalt

Tunkowitsch Nikolai

Vorname
Nikolai
Nachname
Tunkowitsch
erfasst als
Interpret:in
Arrangeur:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Global
Neue Musik
Instrument(e)
Viola
Violine
Geburtsjahr
1985
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Nikolai Tunkowitsch © Nikolai Tunkowitsch

Nikolai Tunkowitsch © Nikolai Tunkowitsch

Nikolai Tunkowitsch "wurde 1985 in Wien geboren und mit 15 Jahren an der Musikuniversität Wien aufgenommen. Durch die Leidenschaft seines Vaters zur Wienermusik beginnt er in frühen Jahren Schrammelquartett zu spielen.

Nach ersten Theatererfahrungen im „Wiener Lustspielhaus“ folgten Engagements am Wiener Burgtheater und am Theater in der Josefstadt.

Seit 2008 ist er Mitglied der Musicbanda Franui, mit der er seither zahlreiche Konzerte im In - und Ausland absolvierte (u.a. bei den Bregenzer Festspielen, Konzerthaus Wien, Porgy & Bess, Konzerthaus Berlin, Philharmonie Luxembourg,Glatt &Verkehrt Krems, Radiokulturhaus Wien, Festival „Nuits de Fourvière“ in Lyon, Tiroler Festspiele Erl,...)."
NEUE WIENER CONCERT SCHRAMMELN: DIE MUSIKER, abgerufen am 26.9.2023 [https://www.concertschrammeln.at/die-musiker]

Auszeichnungen

2007 ORF - Österreichischer Rundfunk Ö1: Pasticcio-Preis (Album "Schuberlieder"; mit Franui
2011 ORF - Österreichischer Rundfunk Ö1: Pasticcio-Preis (Album "Mahlerlieder"; mit Franui
2011 Musikwoche Toblach in memoriam Gustav Mahler: Sonderpreis (mit Franui)
2018 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. (Album "Ständchen der Dinge"; mit Franui

Ausbildung

mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Violine

Tätigkeiten

Wien erste Theatererfahrungen im "Wiener Lustspielhaus"
Theater in der Josefstadt Wien Engagement
Burgtheater Wien Wien Engagement

Mitglied in den Ensembles
2008–heute Franui: Violinist
2008–heute Neue Wiener Konzertschrammel: Violinist (gemeinsam mit Peter Uhler (Violine)/ Johannes Fleischmann (Violine), Helmut Thomas Stippich (Chromatische Knopfharmonika) / Walther Soyka (Chromatische Knopfharmonika), Peter Havlicek (Kontragitarre))

Mischwerk: Violinist (gemeinsam mit Maria Stippich (Stimme, Kontrabass, Kontragitarre), Reinhard Uhl (Klarinette, Saxophon, Stimme), Helmut Thomas Stippich (Chromatische Knopfharmonika, Akkordeon, Klavier, Gitarre))
Schrammel un die Jazz: Violinist (gemeinsam mit Bertl Mayer (Mundharmonika), Peter Havlicek (Kontragitarre))

Diskografie (Auswahl)

2022 Kreisler-Lieder - Nikolaus Habjan, Franui (CD, col legno)
2020 Tunkowitsch Mayer Havlicek. Schrammel und die Jazz via Brasil (CD, nonfoodfactory)
2020 Alles wieder gut - Franui, Florian Boesch, Robert Schumann, Franz Schubert, et al. (CD, col legno)
2019 Ennui - Franui und Peter Simonischek (CD, col legno)
2018 I häng an meiner Weanastadt - Willi Resetarits & Neue Wiener Concert Schrammeln (non food factory)
2018 Ständchen der Dinge - Franui (CD, col legno)
2017 Neue Wiener Concert Schrammeln - Neue Wiener Concert Schrammeln (LP; non food factory)
2016 Tanz! (Franz) - Franui (CD, col legno)
2015 ZWANZIG "... die Ursuppe des Neujahrskonzerts" - Neue Wiener Concert Schrammeln (col legno)
2013 Franui ist eine Almwiese (CD, Col legno)
2013 Fool of Love - Karsten Riedel & Franui (CD, col legno)
2013 36 Stunden -  Franui (CD, col legno)
2012 Schubertlieder, Brahms Volkslieder, Mahlerlieder - Franui (3 CDs, col legno)
2012 Ende Vom Lied - Franui (CD, col legno)
2012 Kronjuwelen - Neue Wiener Concert Schrammeln (CD, non food factory)
2011 Mahlerlieder - Franui (CD, Col legno)
2011 Wean hean Volume 11: Das Wienerliedfestival (HeiVo) // Track 1: Neue Wiener Concert Schrammeln / Wiener Heurigenmarsch; Track 20: Botox Walzer
2008 Brahms Volkslieder - Franui (CD, Col legno)

Literatur (Auswahl)

2018 Tunkowitsch, Nikolai: Jazz Ballads. 16 berühmte Jazz-Balladen. Mainz : Schott
2019 Tunkowitsch, Nikolai: Movie Classics. 14 Moving Cinema Hits. Mainz : Schott

Quellen/Links

Webseite: Nikolai Tunkowitsch
Webseite: Franui
Wikipedia: Franui
Webseite: Neue Wiener Konzertschrammel
Webseite: Mischwerk

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 26. 9. 2023): Biografie Nikolai Tunkowitsch. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/174179 (Abrufdatum: 19. 4. 2024).