Schneeberger Diknu

Vorname
Diknu
Nachname
Schneeberger
erfasst als
MusikerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Weltmusik
Subgenre
Jazz
Instrument(e)
Gitarre
Geburtsjahr
1990
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

© Diknu Schneeberger

Ausbildung
MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Jazzgitarre Gitarre
weiterer Unterricht (Striglo Stöger, Martin Spitzer) Gitarre

Tätigkeiten
2006 seitdem Zusammenspiel mit dem Jazzgitarristen Martin Spitzer und mit Vater Joschi Schneeberger (Bass) im Diknu Schneeberger Trio
2007 seitdem Mitglied im Joschi Schneeberger Sextett (zusammen mit Karl Hodina, Aaron Wonesch, seinem Vater Joschi Schneeberger, Martin Spitzer und Toni Mühlhofer)
zahlreiche Club-Auftritte sowie in großen Häusern wie dem Münchener Prinzregententheater und Bourse du Travail in Lyon
Konzerte in Frankreich, Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, England, Italien, Iran, Russland, Malta, Spanien
Auftritte in Radio und TV


Auszeichnungen
2006 Austrian Music Office Hans Koller Preisträger: Talent of the Year
2008 Nominierung für den Amadeus Award (Album des Jahres)
2008 Austrian Music Office Nominierung für den Hans Koller Preis (Newcomer of the Year)




Pressestimmen

12. Februar 2013

Er zählt zu jenen seltenen Ausnahmetalenten, denen eine glorreiche Zukunft vorhergesagt wird. Diknu Schneeberger gehört für nicht wenige Experten zu den aktuell am meisten funkelnden Sternen auf dem Gypsy-Jazz Himmel.

music austria (Michael Ternai)


Diskographie:

Diknu Schneeberger Trio:

  • 2012: Friends - A new Colour in Gypsy-Jazz (Q-rious)
  • 2010: The Spirit of Django (O-Tone)
  • 2007: Rubina (CityPark)

 


Links mica-Archiv: Diknu Schneeberger, mica-Artikel: Musikalischer Adventkalender: Diknu Schneeberger Trio (2012), mica-Artikel: Das Diknu Schneeberger Trio unterwegs (2014), Diknu Schneeberger Trio

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Diknu Schneeberger. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/181606 (Abrufdatum: 6. 7. 2020).