Direkt zum Inhalt

Austrian Music Office

Name der Organisation
Austrian Music Office
auch bekannt unter
AMO
erfasst als
Kulturinstitution
Kulturforum
Interessensvertretung
Wettbewerbsveranstalter
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Bundesland
Wien

Gründungsjahr: 1997
Auflösungsjahr: 2010

Das Austrian Music Office (AMO) ist ein 1997 von Mathias Rüegg ins Leben gerufener Verein zur Ausrichtung und Präsentation des Hans Koller Preises. Von 1996–2009 wurden die Preise in verschiedenen Kategorien an herausragende Jazzmusiker vergeben. Der European Jazz Prize war eine weitere Kategorie des Hans Koller Preises (2002–2009), in der Juroren aus 23 europäischen Ländern den europäischen Musiker des Jahres kürten.

Preisträger:innen Hans-Koller-Preis
1997 Löschel/Skrepek/Zrost (Kategorie -Album des Jahres (Album: "While you wait")
1997 Martin Siewert (Kategorie - Newcomer of the Year)
1998 Wolfgang Puschnig (Kategorie - Musician of the Year)
1998 Herwig Gradischnig (Kategorie - Newcomer des Jahres)
1998 Nouvelle Cuisine Bigband (Kategorie - Beste Jazz-CD des Jahres )
2001 Clemens Salesny (Kategorie - Stipendium für New York)
2001 Mario Gonzi (Kategorie - Sideman of the Year)
2002 Shilkloper/Correa/Breinschmid (Kategorie - Beste Jazz-CD des Jahres; Album: "Mauve")
2002 Thomas Gansch (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2003 Georg Breinschmid (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2003 Herbert Pirker & Simone Kopmajer (Kategorie - New York Stipendium) 
2004 Matthias Pichler (Kategorie - New York Stipendium)
2004 Herwig Gradischnig & Oliver Kent (Kategorie - Album des Jahres" (Daydream))
2005 Bastian Stein & Christoph Pepe Auer (Kategorie - New York Stipendium)
2005 Harry Sokal (Kategorie - Musician of the Year)
2006 JazzWerkstatt Wien (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2006 Matthias Pichler (Kategorie - Sideman of the Year)
2006 Diknu Schneeeberger (Kategorie - Talent of the Year)
2007 Christian Muthspiel (Kategorie - Musician of the Year)
2007 Christoph Pepe Auer (Kategorien - Newcomer of the Year & Publikumspreis)
2007 Felician Honsig-Erlenburg & Philipp Nykrin (Kategorie - Stipendium für New York)
2008 Viola Falb (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2008 Fabian Rucker (Kategorie  - New York Stipendium)
2009 Lukas König & Raphael Meinhart (Kategorie  - New York Stipendium)
2009 Peter Kronreif (Kategorie - Sideman of the Year)
2013 Clemens Salesny (Kategorie - Newcomer of the Year)

Nominierungen
2001 Georg Breinschmid (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2001 Thomas Gansch (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2002 Georg Breinschmid (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2004 Nenad Vasilic (Album "Nenad Vasilić Balkan Band Live in ORF")
2004 Viola Falb (Kategorie - Newcomer des Jahres, Publikumspreis)
2005 Sabina Hank (Kategorie - Newcomer of the Year)
2006 Matthias Pichler (Kategorie - Newcomer des Jahres)
2006 Viola Falb (Kategorie - Newcomer des Jahres), Publikumspreis)
2006 Thomas Gansch (Kategorie - Musiker des Jahres)
2007 Georg Breinschmid (Kategorie - Musiker des Jahres)
2008 kelomat (Kategorie - CD des Jahres (Album "Moscow And Elsewhere"))
2008 Diknu Schneeeberger (Kategorie - Newcomer of the Year)
2009 Georg Breinschmid (Kategorie - Musiker des Jahres)
2009 Herbert Pirker (Kategorie - Sideman des Jahres)
2016 Die Strottern & JazzWerkstatt Wien (Kategorie - Jazz/World/Blues)

Jurymitglieder
2007 Bastian Stein
2008 Christoph Pepe Auer

Quellen/Links
Webseite: Hans Koller Preis

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 11. 2023): Austrian Music Office. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/45112 (Abrufdatum: 12. 6. 2024).