Walser-Breuss Herbert

Vorname
Herbert
Nachname
Walser-Breuss
erfasst als
InterpretIn
AusbildnerIn
MusikpädagogIn
Genre
Klassik
Jazz/Improvisierte Musik
Neue Musik
Subgenre
Alte Musik
Instrument(e)
Trompete
Flügelhorn
Elektronik
Geburtsjahr
1967
Geburtsort
Dornbirn
Geburtsland
Österreich

"Der Trompeter Herbert Walser-Breuß wurde 1967 in Dornbirn geboren. Nach der Matura 1986 genoss er von 1986-1989 eine Ausbildung als HS-Lehrer für Mathematik und Musikerziehung. Bis 1991 studierte er am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Lothar Hilbrand, später an der Musikuniversität Mozarteum bei Karl Steininger. Seit 1995 ist er Lehrbeauftragter am Landeskonservatorium, Lehrer für Trompete am Jazzseminar der Musikschule Dornbirn und Instrumentalmusikerzieher am Gymnasium Schillerstraße, Feldkirch. Er konzertiert seit 1991 regelmäßig mit Nikolaus Harnoncourts Concentus Musicus, Il Giardino Armonico Milano, The Bach Ensemble (New York), Il Conterto Viennese sowie dem TrompetenConsortInnsbruck. Im Bereich Jazz spielt er u.a. mit den Dirty Horns, den Erben, dem Jazzorchester Vorarlberg, der KDR-Society und immer öfter auch im Duo mit dem Pianisten Peter Madsen.
2007 wurde er "Ö1 Artist of the Year" mit einem Programm mit Gambenconsort, Sopran und Trompeteninstrumenten. Im gleichen Jahr erhielt er die Ehrengabe für Kunst des Landes Vorarlberg.
Herbert Walser-Breuß lebt mit Frau und drei Kindern in Feldkirch."
Il Concerto Viennese (2022): Herbert Walser, abgerufen am 15.6.2022 [https://www.ilconcerto.at/walser.html]

Ausbildung

1986–1989 HS-Lehrer für Mathematik und Musikerziehung
19??–1991 Vorarlberger Landeskonservatorium, Feldkirchen: Trompete (Lothar Hilbrand)
Universität Mozarteum Salzburg: Trompete (Karl Steininger)

Tätigkeiten

1995–heute Vorarlberger Landeskonservatorium, Feldkirchen: Lehrender für Trompete, Fachdidaktik Jazz und Popmusik, Jazz und Popmusik, Improvisation, Grundlagen der Improvisation, Praxis Jazz und Popmusik (Hohe Bläser)
Jazzseminar der Musikschule Dornbirn: Lehrer für Trompete
Gymnasium Schillerstraße, Feldkirch: Instrumentalmusikerzieher

SchülerInnen (Auswahl)
Alexander Kranabetter

Mitglied in den Ensembles
1991–heute regelmäßige Zusammenarbeit u. a. mit: Concentus Musicus, Il Giardino Armonico Milano, The Bach Ensemble (New York), TrompetenConsortInnsbruck
20??–heute Il Concerto Viennese: Trompeter (gemeinsam mit mit Rudolf Leopold (Gründer, Violoncello), Maria Bader-Kubizek (Violine), Elisabeth Wiesbauer (Violine), Ursula Kortschak (Viola), Masae Suzaki (Kontrabass), Sylvie Lacroix (Flöte), Magdalena Hasibeder (Cembalo, Orgel))
Dirty Horns
Erben
Jazzorchester Vorarlberg: Trompeter
KDR-Society: Trompeter (gemeinsam mit Peter Madsen (Klavier), Hervé Samb (Gitarre), Alfred Vogel (Schlagzeug))
20??–heute Duo Walser-Breuß/Madsen: Trompeter (gemeinsam mit Peter Madsen (Klavier))

Diskografie (Auswahl)

2008 Hip to Be Happy - KDR-Society (Boomslang Records)
2007 Welcome to the Village - KDR-Society (Boomslang Records)
2005 Last Flight From Rwanda - KDR-Society (Boomslang Records)

Quellen/Links

Il Concerto Viennese: Herbert Walser
Unter der Laterne: Herbert Walser-Breuß
Concerto Stella Matutina: Herbert Walser-Breuß
Vorarlberger Landeskonservatorium: Herbert Walser-Breuß

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 15. 6. 2022): Biografie Herbert Walser-Breuss. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/205613 (Abrufdatum: 17. 8. 2022).