Huber Michael F.P.

Vorname
Michael F.P.
Nachname
Huber
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
ArrangeurIn
Genre
Neue Musik
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Experimental/Intermedia
Modern/Avantgarde
Tradition/Moderne
Instrument(e)
Klavier
Violine
Posaune
Geburtsjahr
1971
Geburtsort
Innsbruck
Ausbildung
1981 - 1992 Innsbruck Violine, Klavier, Posaune
1986 - 1991 Musikgymnasium Innsbruck Innsbruck
1990 - 1992 privater Kompositionsunterricht (Tonsatz, Harmonielehre, Kontrapunkt) Suitner Peter
1991 - 1992 Universität Innsbruck Innsbruck Musikwissenschaft, Pädagogik
1992 - 1998 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Jazztheorie und Arrangement Mühlbacher Christian
1992 - 1998 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Schwertsik Kurt
1992 - 1998 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Schwertsik Kurt
1992 - 1998 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Medienkomposition, Filmmusik Sattler Klaus-Peter
1992 - 1998 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Tonsatz, Harmonielehre, Kontrapunkt Eröd Iván
1997 - 1999 Essen Filmwerkstatt Essen: European Film Music Workshops (mit Klaus Doldinger, Mario Lauer, Nigel Holland, Nikki Reiser, Olaf Mireau, Dieter Hebben)

Tätigkeiten
1998 - 2001 Tätigkeit als Komponist, Arrangeur, Notensetzer, privater Klavier- und Theorielehrer
2001 - 2002 Vienna Symphonic Library GmbH (VSL) Sound Editor
2002 - 2003 Wien privater Klavier- und Kompositionslehrer
Bell'Arte Ensemble Rosental: Pianist, Komponist
Mozart-Ensemble Luzern: Mitglied
Tiroler Musikschulwerk Zirl Klavier-,Theorielehrer, Korrepetitor

Auszeichnungen
1997 Filmwerkstatt Essen: Stipendien zur Teilnahme an den European Film Music Workshops

Stilbeschreibung

Meine Musik "darf" auch unterhalten und sollte dem Publikum wie auch den Interpreten Vergnügen bereiten; ich schätze die Nachvollziehbarkeit musikalischer Strukturen sowie das Unterstreichen ernsthafter Aussagen durch das (in der modernen Musik sträflich vernachlässigte!) "kontrapunktische" Stilmittel des Humors.
Allerdings habe ich keine Berührungsängste zu verschiedenen Stilrichtungen - überall gibt es Brauchbares und zu Vermeidendes; generell ist Musik für mich ein Kommunikationsmittel - ich will gehört und verstanden werden.
Die so oft geforderte "Neuheit" entsteht nur durch Aussage, keinesfalls durch die Wahl der Mittel. Wenn mir also ein einfacher C-dur Dreiklang passend erscheint, so setze ich ihn ohne Skrupel ein!

 

Michael F.P. Huber, 02.2008

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 3. 2020): Biografie Michael F.P. Huber. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82238 (Abrufdatum: 8. 7. 2020).

Logo ÖKB