Mühlbacher Christian

Vorname
Christian
Nachname
Mühlbacher
erfasst als
BandmanagerIn
InterpretIn
KomponistIn
MusikerIn
ArrangeurIn
AusbildnerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Klassik
Neue Musik
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Contemporary
Jazz
Instrument(e)
Schlagzeug
Perkussion
Geburtsjahr
1960
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

Christian Mühlbacher © Viktor Brazdil

 

In seinen Kompositionen bewegt er sich in einer stilistischen Bandbreite, die von Rock über Jazz bis zu experimenteller Musik reicht. Weitere Stücke für Ensembles unterschiedlichster Besetzung (u.a. für das Klangforum Wien, Die Reihe Wien, Mozarteum Orchester Salzburg, Wiener Posaunenquartett, das Bösze Salonorchester, Janus Ensemble, Pro Brass sowie diverse Film- und Theatermusiken) zeugen von seiner regen kompositorischen Tätigkeit.


Ausbildung
Studium Arrangement & Jazztheorie Czadek Heinz
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Jazz-Schlagzeug Schlagzeug Ozmec Fritz
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Komposition Schwertsik Kurt
Workshops mit George Russel, Gil Evans

Tätigkeiten
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Gastprofessur für Jazztheorie und Arrangement für die Klasse "Medienkomposition und angewandte Musik"
Gustav Mahler Konservatorium f. Musik u. darstellende Kunst m. Öffentlichkeitsrecht Wien Klassen für Drumset und Jazztheorie
Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz Vorlesungen
Jam Music Lab Wien Lehraufträge für Jazztheorie und Arrangement & Drumset
Initiator und Musiker mehrerer Projekte wie Nouvelle Cuisine, Go 4 it, 5.4.xx, Diphtongs u.v.a.
Komponist, Arrangeur, Schlagzeuger und Percussionist verschiedener Stilrichtungen zwischen Jazz, Rock und E-Musik
Plattenaufnahmen u.a. mit Nouvelle Cuisine, Go 4 it, Pro Brass, Sigi Maron, Ronnie Urini, Chet Baker

Aufträge (Auswahl)
Jeunesse - Musikalische Jugend Österreich Colourscape
die reihe
Klangforum Wien
Janus Ensemble
Stadler Quartett
Pro Brass
Gertrude Jahn
Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur
Austro Mechana - Gesellschaft zur Verwaltung und Auswertung mechanisch musikalischer Urheberrechte GesmbH
Striped Roses
Wiener Posaunenquartett
Nordungarisches Symphonieorchester
Küblböck/Phillip/Weissensteiner

Aufführungen (Auswahl)
Internationale Gesellschaft für Neue Musik - IGNM Österreich Amsterdam Weltmusiktage
stART / Festival aktueller Musik Salzburg
ORF - Edition Zeitton Festival
Festival der Regionen
Hörgänge - Musik in Österreich
Stadtinitiative Wien Wien
Wien Modern Wien
Brass-Festival Jever
auf den Tourneen der Ensembles Striped Roses, Nouvelle Cuisine, Vienna Art Orchestra, Pro Brass etc.

Auszeichnungen
1984 Austro Mechana - Gesellschaft zur Verwaltung und Auswertung mechanisch musikalischer Urheberrechte GesmbH Art Orchestra Preis
1994 Vierter Preis beim Big-Band-Kompositionswettbewerb Leibnitz '94 (mit Holman, Brookmeyer, Pomeroy)
1995 Stadt Klagenfurt Preis beim Kompositionswettbewerb Klagenfurt/Viktring
1998 Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG Preis
1998 Republik Österreich Staatsstipendium für Komposition
Wien Modern
Internationale Gesellschaft für Neue Musik - IGNM Österreich IGNM-Werbungspreis für Neue Musik

Stilbeschreibung

Grundsätzlich möchte ich, was das Material meiner Stücke betrifft, aus dem vollen schöpfen, das heißt, daß ich in puncto Rhythmik, Melodik, Harmonik, Klangfarbe, Instrumentarium etc. verwende, was immer mir bzw. zum Kompositionsprojekt paßt. Meine Stücke bilden jeweils eine eigenständige Synthese aus unterschiedlichsten Möglichkeiten. So liegt Leicht Verständliches neben oder über Komplexerem, Pulsierendes gesellt sich zu Elegischem, aus Zirkus wird Ernst, so entsteht nach einem "Gewebe" ein "Techno-Marsch", neben einem "Drumming NC" ein "Tuning", ...

 

Christian Mühlbacher, 1996


Pressestimmen

Die wesentlichen Merkmale der Gruppe "Nouvelle Cuisine" sind die hervorragenden Kompositionen von Christoph Cech und Christian Mühlbacher - Werke von oft symphonischen Ausmaßen, von einer Intensität, die an Alban Berg gemahnt, diffizil instrumentiert (insbesondere Mühlbacher merkt man das an Meistern wie Gil Evans geschulte Ohr deutlich an) ... Dem Abgleiten ins Pathetische wird durch gekonnte Schnitte, teilweise ironische Randbemerkungen oder auch durch geschmeidige Überleitungen entgangen. 

Tiroler Tageszeitung

 

Die Überraschung kam aus Wien. Die Big Band "Nouvelle Cuisine" sprudelte nur so vor innerer Bewegung und brachte mit ihrem neuen Konzept packende Arrangements zeitgenössischer Big-Band-Auffassung mit straff angezogenen Zügeln. 

Kleine Zeitung


Links mica-Archiv: Christian Mühlbacher, mica-Artikel: Jazzfest Steyr: Nouvelle Cuisine (2011), mica-Artikel: Mühlbacher USW zu Gast in der Sargfabrik (2011)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Christian Mühlbacher. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/70396 (Abrufdatum: 7. 8. 2020).