Direkt zum Inhalt

Zabkar Iva

Vorname
Iva
Nachname
Zabkar
erfasst als
Komponist:in
Interpret:in
Klangkünstler:in
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsort
Zagreb
Geburtsland
Kroatien

Iva Zabkar ist eine preisgekrönte österreichische Komponistin und Sounddesignerin, geboren in Zagreb, Kroatien, aufgewachsen in Österreich.

Iva komponierte Musik für mehrere Spielfilme wie „Kuma“ unter der Regie von Umut Dag/Wega Film, „Womit haben wir das verdient“ unter der Regie von Eva Spreitzhofer/Mona Film, Fernsehserien wie „Tatort - Sonnenwende“ unter der Regie von Umut Dag/SWR, „Landkrimi - Endabrechnung“ unter der Regie von Umut Dag/ORF, Allegro Film, Werbespots wie „WWF - Nonoy“ unter der Regie von Michael Rittmannsberger/Wildruf, „Caritas - Welt retten“ unter der Regie von Patrick Vollrath/Das Rund und Dutzende von Kurzfilmen wie „Abgestempelt“ unter der Regie von Michael Rittmannsberger.

Die Projekte, an denen sie mitgearbeitet hat, haben alle Kontinente bereist und auf dem Weg dorthin zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Ihr Debüt für die erfolgreichste deutsche Fernsehserie "Tatort - Rebecca" (SWR; Regie: Umut Dag) - erreichte fast 11 Millionen Zuschauer im deutschsprachigen Primetime-TV (Deutschland/Österreich/Schweiz).

Iva ist auch Dozentin an der Popakademie/JSBM Musikschule. Sie unterrichtet Klavier und leitet Musikworkshops in Kooperation mit dem mumok, Wien. Ihre Leidenschaft gilt auch der elektronischen Musik. So arbeitet sie als Produzentin für das Female Artpop-Projekt „iNANA“ (mit Sängerin Nina Braith) oder produziert Tracks oder Remixe für/mit ihren Nebenprojekten „soundfootage“ und „kotomaki“ (mit doktor audio). 2021 wird sie ihr erstes Soloalbum veröffentlichen.

Nicht zuletzt ist sie Mitbegründerin des rein weiblichen Komponistenkollektivs „track15“ und des Wiener Musiklabels/Kollektivs „Beatzarilla“, das sich zum Ziel gesetzt hat, Produzentinnen und Künstlerinnen zu fördern, die mit Musik arbeiten, die auf elektronischer Musik basiert. Hip-Hop oder anderen beat-orientierten Genres arbeiten.

Sie studierte angewandte Komposition und Instrumentalpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in ihrer Heimatstadt Wien, wo sie auch lebt und arbeitet.
Nicola Benz (2023) (Übersetzung nach Iva Zabkar: About, abgerufen am 15.3.2023 [http://ivazabkar.com/]

Stilbeschreibung
Ihre sanfte und einfühlsame Arbeit versucht immer, die Szene, die besondere Situation oder den emotionalen Zustand der Figuren zum Ausdruck zu bringen. Ihr Sound ist oft von Ambient-Musik beeinflusst, gerne minimalistisch, aber emotional und immer darauf bedacht, die anderen Klangschichten klanglich zu ergänzen. Sie liebt es, reale Instrumente mit allen Arten von elektronischen Klängen, Field Recordings oder folkloristischen Elementen zu kombinieren. Im Jahr 2018 arbeitet sie an ihrer ersten Spielfilmkomödie, die einen ganz neuen Stil in ihr kompositorisches Repertoire einbringt.
Nicola Benz (2023) (Übersetzung nach Iva Zabkar: About, abgerufen am 15.3.2023 [http://ivazabkar.com/]

"Ich suche nach magischen, filmischen Momenten, seien sie entweder am Bildschirm, in Photos oder im wirklichen Leben, und wenn ich diese gefunden habe, versuche ich herauszufinden, wie sie klingen würden."
Iva Zabkar, Quelle: ivazabkar.com (in Übersetzung)

Auszeichnungen
2012 Sonderpreis "Beste Musik" des Filmforums Linz "Unterberger - Faszination Auto - Neuwagen" - Musik zur Werbung
2013 "Beste Originalmusik" beim Filmfestival Wien "Clara sehen" - Musik zum Film

Ausbildung
2001–2006 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: IGP – Tasteninstrumente Popularmusik (Reinhard Theiser, Herbert Pichler), Klavier Klassik (Ursula Kneihs)
2005–2006 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Vorbereitungslehrgang für Komposition (Herbert Lauermann)
2006–201? mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Medienkomposition (Reinhard Karger) und Angewandte Musik 

Tätigkeiten
Johann Sebastian Bach Musikschule Wien Lehrtätigkeit
Wien All Motion Media: Sound-Designer
Kotomaki: eines der beiden Masterminds in dieser außergewöhnlichen Musikverbindung
PopAkademie – die Musikschule für Popularmusik, Wien: Lehrerin (Klavier & Keyboards)

Aufträge (Auswahl)
2005 Filmmusik für "Aoeo" "Aoeo" - Musik zu Film
2009 Filmmusik für "Tiefensucht" "Tiefensucht" - Musik zum Film
2009 Filmmusik für "Gott hat es schwer mit uns" "Gott hat es schwer mit uns" - Musik zum Dokumentarfilm
2009 Filmmusik für "Vorstellungsgespräche" "Vorstellungsgespräche" - Musik zum Film
2010 Filmmusik für "Bastagon und die Regenbogenprinzessin" "Bastagon und die Regenbogenprinzessin" - Musik zum Film
2011 Filmmusik für "Abgestempelt" "Abgestempelt" - Musik zum Film
2011 Filmmusik für "Der Wandler" von Andreas Ladengruber & Robert Passini "Der Wandler" - Musik zum Film
2012 Filmmusik für "Kuma" von Umut Dag "Kuma" - Musik zum Film
2013 Filmmusik für "Das Begräbnis des Harald Kramer" von Marc Schlegel "Das Begräbnis des Harald Kramer"
2013 Filmmusik für "Ketchup Kid" von Patrick Vollrath "Ketchup Kid" - Musik zum Film
2013 Filmmusik für "ÖKGV - Wir pflegen" von Michael Rittmansberger "ÖKGV - Wir pflegen" - Musik zum Film
2013 Musik und Sounddesign für "Albatrosse" von Mike Kren "Albatrosse" - Musik zum Film
2014 Musik für den Kurzfilm "L'Oreal Skin Story" von Michael Rittmannsberger L'oreal skin story - Musik für den Film
2014 Musik und Sounddesign für den Kinofilm "Risse im Beton" von Umut Dag risse im beton - Musik zum Film
2014 Musik für den Film "Neue Heimat Tirol" von Michael Rittmannsberger neue heimat tirol - Musik für den Film


Aufführungen (Auswahl)
2011 ÖKB - Österreichischer Komponistenbund Porgy & Bess im Rahmen der Film Composers Lounge #3 (17.09.2011) zusammen mit dem Ensemble Reconsil "Wendy wird erwachsen" - Musik zum Film

Links SoundCloud Iva Zabkar, Vimeo Iva Zabkar

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 3. 1. 2024): Biografie Iva Zabkar. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/169932 (Abrufdatum: 20. 7. 2024).

Logo frauen/musik

Austrian Composers Association Logo

Logo Filmmusik