Brunnlechner Robert

Vorname
Robert
Nachname
Brunnlechner
erfasst als
KomponistIn
InterpretIn
Genre
Neue Musik
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Fagott
Geburtsjahr
1970
Geburtsort
St. Pölten
Geburtsland
Österreich

Geboren in St. Pölten. Fagottstudium am Konservatorium der Stadt Wien bei Michael Werba, daneben Studien der Musik- und Theaterwissenschaft und der Romanistik. Meisterkurse bei Richard Galler und Klaus Thunemann. Seit 1995 Leitung einer Fagottklasse an der Musikschule der Landeshauptstadt St. Pölten. Ausgedehnte Tätigkeit als Komponist von Werken for große Symphonieorchester, Blechblasorchester und Kammermusik. Substitut im Orchester der Wiener Volksoper, der Wiener Staatsoper im NÖ Tonkünstlerorchester, dem Kärtner Symphonieorchester und bei den Wiener Philharmonikern. Als Kammermusiker internationale Konzerttätigkeit mit den NÖ-Bläsersolisten, dem Fagottquartett "FagottIt!" und dem Ensemble des XX.Jahrhunderts. Seit 1996 Engagement als erster Fagottist im Orchester der Bühne Baden. In letzter Zeit auch Zusammenarbeit mit Künstlern der U-Musikszene wie Christian Kolonovits und Wolfgang Ambros. 2012 Erster Preis und Publikumspreis beim "Zeitklang"-Wettbewerb für die Blasorchesterkomposition "Bekenntnisse einer Burenwurst". Seit 2008 auch literarisch tätig: Unter dem Pseudonym "Viktor Vierthaler" sind drei satirische Novellen über die Abgründe des Musikerlebens erschienen.


Ausbildung
1989 - 1997 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Konzertfach Fagott Werba Michael
1990 - 1996 Universität Wien Wien Musikwissenschaft
1990 - 1996 Universität Wien Wien Theaterwissenschaft
1990 - 1996 Universität Wien Wien Romanistik
1995 Millstatt Internationaler Meisterkurs Millstatt (Bläserkammermusik)
2000 Internationale Sommerakademie Mozarteum Salzburg Salzburg Fagott Galler Richard
2003 Weimar Internationaler Meisterkurs (Klaus Thunemann) Fagott

Tätigkeiten
1995 St. Pölten seither: Instrumentallehrer für Fagott
1996 Stadttheater Baden bei Wien Baden seither: Erster Fagottist
1999 seither: Mitglied der Niederösterreichischen Bläsersolisten
Symphonieorchester der Wiener Volksoper Substitut
Orchester der Wiener Staatsoper Substitut
Substitut im Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester
Wiener Philharmoniker Substitut
Klagenfurt Substitut im Kärnter Symphonieorchester
internationale Konzerttätigkeit, u.a. mit den NÖ-Bläsersolisten, dem Fagottquartett "FagottIt!" und dem Ensemble des XX.Jahrhunderts
Kooperationen mit Künstlern der U-Musikszene, z.B. mit Christian Kolonovits und Wolfgang Ambros etc.

Auszeichnungen
1995 Niederösterreichischer Blasmusikverband Sonderpreis der Jury beim "Ostarrichi"-Kompositionswettbewerb
2012 Zeitklang-Wettbewerb: Erster Preis für "Bekenntnisse einer Burenwurst"

Stilbeschreibung

 

Stil? – Intuitiv, von traditioneller Harmonik bis Kakophonie.
"Ein Komponist ist jemand, der sich die Musik, die er gern hört, selber schreibt" – In Abwandlung eines Zitats von Gottfried Benn.

 

 

Quelle: inoek.at

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 4. 2020): Biografie Robert Brunnlechner. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/173223 (Abrufdatum: 29. 11. 2020).

Logo Notenverkauf