Direkt zum Inhalt

Garms Leonhard

Vorname
Leonhard
Nachname
Garms
erfasst als
Interpret:in
Dirigent:in
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsort
Rom
Geburtsland
Italien
Leonhard Garms

Leonhard Garms

Leonhard Garms wuchs in Rom auf. Er studierte Dirigieren, Korrepetition und Musiktheorie an der Kunstuniversität Graz und besuchte Meisterkurse bei Peter Eötvös, Arturo Tamayo und Paavo Järvi. Nach dem Studium führten ihn Engagements an die Komische Oper Berlin, ans Theater Regensburg und an die Türkische Staatsoper Istanbul sowie anschließend zu zahlreichen internationalen Festivals und Opernhäusern als Assistent von Dirigenten wie Kirill Petrenko, Stefano Ranzani, Peter Rundel und Emilio Pomarico. Seit 2013 ist er freiberuflicher Dirigent mit einem Schwerpunkt auf neue Musik und zeitgenössisches Musiktheater. 

Ausbildung
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Dirigieren, Korrepetition und Musiktheorie 
Besuch von Meisterkursen Eötvös Peter
Klangforum Wien Besuch von Meisterkursen 
2010 Besuch von Meisterkursen Tamayo Arturo

Tätigkeiten
Graz erste Arbeitserfahrungen während des Studiums an der Oper Graz, bei der styriarte und anderen steirischen Kulturorganisationen
20052008 Komische Oper Berlin (Deutschland): Pianist
20082010 Theater Regensburg (Deutschland): Korrepetitor, Dirigent
2010–heute freiberuflich tätig (Ruhrtriennale, Staatstheater Wiesbaden, Nationaloper von Korea, Opéra de Lausanne, Wiener Festwochen)
20112012 Türkische Staatsoper Istanbul (Türkei): Kapellmeister
Zusammenarbeit mit Instrumental-Ensembles für zeitgenössische Musik, Improvisation und experimentelle Musik
2015heute Schallfeld Ensemble: Dirigent

Aufführungen (Auswahl)
2023 Schallfeld Ensemble, Leonhard Garms (Leitung), Musikprotokoll im Steirischen Herbst, Graz: Monde II (UA, Katharina Klement), My fake plastic love (UA, Sehyung Kim)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 19. 3. 2024): Biografie Leonhard Garms. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/191548 (Abrufdatum: 25. 6. 2024).