Sigl Peter Joachim

Vorname
Peter Joachim
Nachname
Sigl
erfasst als
InterpretIn
AusbildnerIn
Künstlerische/r LeiterIn
Genre
Neue Musik
Klassik
Subgenre
Alte Musik
Instrument(e)
Violoncello
Geburtsjahr
1965
Geburtsland
Deutschland

"Peter Sigl wurde 1965 in Burghausen, Deutschland, geboren. Sein größtes Interesse liegt in der Auseinandersetzung mit allen zeitgenössischen Musikformen, mit besonderem Augenmerk auf die moderne Streichquartettliteratur. Zudem beschäftigt er sich intensiv mit Barockmusik und alter Aufführungspraxis. Er ist Solocellist des „Österreichischen Ensembles für Neue Musik“, dessen künstlerische Leitung er auch innehat, war Cellist des “Concentus Musicus Wien” unter Nikolaus Harnoncourt. In den letzten Jahren hatte er zahlreiche Engagements als Solist und Kammermusiker. Er spielt ein für ihn gebautes Violoncello von Bertrand Bellin, ein italienisches Barockcello von 1759 (anonymus) sowie ein Violoncello piccolo von 1782 nach Salo. Peter Sigl hat 5 Kinder und lebt als freischaffender Musiker in Salzburg."
DIADEMUS (2022): Peter Sigl, abgerufen am 28.4.2022 [https://www.diademus.de/vita-peter-sigl/]

Auzeichnungen

2005 Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg: Preis für Neues (mit dem Stadler Quartett)
2010 ORF - Österreichischer Rundfunk: Pasticcio-Preis (CD Helmut Lachenmann mit dem Stadler Quartett)

Tätigkeiten

Universität Mozarteum Salzburg: Lehrer (Neue Musik)

SchülerInnen (Auswahl)
Valerie Fritz

Mitglied in den Ensembles
1992–2015(?) Stadler Quartett: Cellist (gemeinsam mit Frank Stadler (1. Violine), Izso Bajusz (2. Violine), Predrag Katanic (Viola))
1997–heute œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik: Solo-Cellist, künstlerische Leiter
Concentus Musicus Wien: Cellist

Diskografie

2012 Friedrich Cerha: String Quartets Nos. 3 & 4 / Eight Movements After Hölderlin - Stadler Quartett (CD, Neos – NEOS 11217)
2010 Helmut Lachenmann: String Quartets - Stadler Quartett (CD, Neos – NEOS 10806)
2007 Johannes Kalitzke: Vier Toteninseln / Six Covered Settings - Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Stadler Quartett (CD, Kairos – 0012702KAI)
1998 ekmelische musik (= neue musik ÖSTERREICH) - Stadler Quartett (Internationalen Gesellschaft für Ekmelische Musik)

Quellen/Links

DIADEMUS: Peter Sigl
Webseite: œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Facebook: œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Instagram: œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
YouTube: œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Internationalen Gesellschaft für Ekmelische Musik: Stadler Quartett

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 29. 4. 2022): Biografie Peter Joachim Sigl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/71388 (Abrufdatum: 19. 8. 2022).