Süss Reinhard

Vorname
Reinhard
Nachname
Süss
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
MusikerIn
AusbildnerIn
SolistIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Ausbildung
1979 Matura
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Klavier Kneihs Ursula
1981 - 1986 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Klavier Riedel Gabriele
1981 - 1986 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Unterricht bei Branko Czuberka Klavier
1984 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Komposition Schwertsik Kurt
1984 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (früher: Konservatorium Privatuniversität Wien) Wien Komposition Haidmayer Karl
1990 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Lehrbefähigungsprüfung für Klavier mit Auszeichnung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Tonsatz nach Heinrich Schenker (Peter Barcaba)

Tätigkeiten
1987 ab diesem Zeitpunkt diverse Auftritte als Pianist: solistisch, kammermusikalisch, vorwiegend mit eigenen Kompositionen
Musikschule Staatz-Kautendorf: Lehrtätigkeit Klavier und Komposition

Aufträge (Auswahl)
2002 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Creatives::Centrum::Wien (ehemals: Projekt Uraufführungen)
Ernst Weissensteiner und Dietmar Küblböck
mund.ART Quintett Wien

Aufführungen (Auswahl)
Musikverein Wien - Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Bregenzer Festspiele Bregenz
Kunsthalle Krems / Kunstmeile Krems BetriebsgesmbH Krems
ORF - Österreichischer Rundfunk
Creatives::Centrum::Wien (ehemals: Projekt Uraufführungen)
Tulln Kunstwerkstatt Tulln
Festival St. Gallen St. Gallen
Musik-Hochschule Luzern Luzern
Österreich heute
Schloß Castelbell/Südtirol

Auszeichnungen
1990 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Anerkennungspreis
1994 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Anerkennungspreis
1997 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Anerkennungspreis
2006 Wiener Concert-Verein composer in residence
Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionsförderung
Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Kompositionsförderung

Stilbeschreibung

componere (lat.) = zusammenstellen, bedeutet ursprünglich das Hinzufügen von kontrapunktierenden Stimmen zu einem gegebenen Cantus firmus, wobei als Ergebnis ein neues Ganzes entsteht!

 

Sehr ähnlich erscheint mein Schaffensvorgang, wobei der Cantus firmus meist durch eine vorgefundene, konkrete Situation oder Idee (sei es ein Theaterstück, ein Gedichttext, eine prähistorische Kultstätte, siehe Klumperplatte, oder auch allein der freien, persönlichen Phantasie zugängliche Erlebnisse und der daraus resultierenden Assoziationen) ersetzt wird. Meine Musik übernimmt damit die Aufgabe einer Klärung und Läuterung von verschiedenen Einflüssen, Umständen und durch konkrete Absicht aufgesuchten Orten und Situationen, wobei ein neues Ganzes, eine ins Werk gesetzte persönliche Wahrheit entstehen möge.

 

Meine musikalische Sprache basiert auf einem tonalen Gefüge, wenngleich sie sich immer weiter von traditionellen harmonischen und kontrapunktischen Formen und Strukturen entfernt. Der Begriff "tonal" steht dann für den Willen, über kleinmaschige, komplizierte Bewegungen große, auf bestimmte Zentren (in Form eines einzelnen Tones oder Tonraumes, eines markanten Motives oder Rhythmus) gerichtete Zusammenhänge darzustellen und verständlich zu machen.

 

Reinhard Süss, 1994

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Reinhard Süss. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/71632 (Abrufdatum: 10. 8. 2020).