Direkt zum Inhalt

Duo Aliada

Name der Organisation
Duo Aliada
erfasst als
Ensemble
Duo
Genre
Klassik
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien
Duo Aliada© Siavash Talebi

Duo Aliada © Siavash Talebi

Gründungsjahr: 2012

""Herausragend talentierte und kreative Musiker", so nannte bereits der Wiener Musikverein das Duo Aliada, das aus dem Saxophonisten Michał Knot und dem Akkordeonisten Bogdan Laketic besteht. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat sich das Duo schnell die Aufmerksamkeit der klassischen Musikwelt gesichert. So konnten die Künstler bald ihren Terminkalender mit mehr als 150 Konzertterminen in über 30 Ländern auf 5 Kontinenten füllen, darunter renommierte Auftrittsorte wie der Wiener Musikverein, die Carnegie Hall New York, die Tonhalle Zürich, das Hermitage Theater St. Petersburg.

Die Geschichte des Duos begann mit dem umwerfenden Erfolg beim 12. Fidelio Wettbewerb, wo die Jury Duo Aliada einstimmig mit dem 1. Preis gekrönt hat. Das Duo hatte seinen letzten Wettbewerbserfolg 2018 in den USA bei einem der weltweit wichtigsten Kammermusikwettbewerbe, M-Prize und gewann den 3. Preis.

Das Duo Aliada nahm sein hochgelobtes Debut-Album "New Colours of the Past" bei ARS Produktion auf und wurde 2016 zum prestigeträchtigen Förderungsprogramm der österreichischen Außenministeriums "The New Austrian Sound of Music" ausgewählt.

Das Duo debütiert beim Schleswig-Holstein Musik Festival, Grafenegg Festival, Brandenburgische Sommerkonzerte, im Konzerthaus Berlin, im Nikolaisaal Potsdam, beim Kissinger Sommer, in der Münchener Residenz und beim Settembre Musica Festival in Mailand.

Duo Aliada ist auch auf populären europäischen Sendern wie Ö1, SWR2, BR-Klassik und Klassik Radio regelmäßig zu hören und freut sich sehr, seine Musik einer immer größer werdenden Zuhörerschaft rund um den Globus zugänglich zu machen."
Styriarte: Duo Aliada, abgerufen am 19.07.2023 [https://styriarte.com/kuenstler/duo-aliada]

Stilbeschreibung 

"Während das Saxofon landläufig mit dem Jazz in Verbindung gebracht wird, löst das Akkordeon wohl am häufigsten Assoziationen zur Volksmusik aus. Was jedoch, wenn man die beiden Instrumente, zwischen denen gemeinhin Welten liegen, zu einem Duo zusammenspannt? Michał Knot (Saxofon) und Bogdan Laketic (Akkordeon) bringen in dieser ungewöhnlichen Formation frischen Wind in klassische und barocke Musik, deren Entstehung weiter zurückreicht als die Geschichte der beiden Instrumente." 
mica: Duo Aliada: New Colours of the Past (mica, 2015)

Auszeichnungen 

2013 Fidelio-Wettbewerb - MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Großes-Fidelio-Jahresstipendium
2015 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2016–2017"
2018 M-Prize Chamber Arts Competition - University of Michigan, Ann Arbor (USA): 3. Preis
2021 Verein zur Förderung der Klassischen Musik e.V. (Deutschland): Nominierung OPUS KLASSIK (CD "East West")
2021 Pizzicato Magazin: "Joker"-Preis (CD "East West")
2021/2022 Jeunesse Musicales International: Featured Artist
2022 International Classical Music Award: Nominierung i.d. Kategorie "Kammermusik" (CD "East West")

Ensemblemitglieder 

Michał Knot (Saxophon) 
Bogdan Laketic (Akkordeon)

Aufführungen (Auswahl) 

2013 Duo Aliada - Fidelio-Wettbewerb, MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Through my Veins (UA, Alexander Kaiser)
2018 Duo Aliada - Musikverein Wien: Coffin Ship (UA, Tomasz Skweres)

Pressestimmen

04. Februar 2022
über: East West - Duo Aliada (Hänssler Classic, 2021)
"Diese CD quillt über von toll gespielter Musik, sei sie nun virtuos oder tonmalerisch-stimmungsvoll. Der polnische Saxophonist Michal Knot und der serbische Akkordeonist Bogdan Laketic spielen seit 2013 im Duo Aliada. [...] Zunächst muss auf die Qualität der Transkriptionen hingewiesen werden, die stets die Substanz der Musik und ihren genuinen Charakter wahren, wenn nicht sogar verstärken und dabei die Stärken der beiden Instrumente optimal ausnutzen. Das ist kein Show-Musizieren, sondern ehrlich empfundenes, unprätentiöses Musizieren auf höchstem Niveau."
pizzicato: Duo Aliada: Hinreißend musikalisch (Remy Franck, 2022), abgerufen am 19.07.2023 [https://www.pizzicato.lu/duo-aliada-hinreisend-musikalisch/]

29. Oktober 2017
"Ein anderer Programmpunkt war eine absolute Revelation und eine Weltpremiere zugleich: "3 Lyrische Stücke" von Edward Grieg, in denen sich das "Duo Aliada" mit dem polnischen Saxophonisten Michal Knot und dem serbischen Akkordeonisten Bogdan Laketic weit vom Klavieroriginal entfernte und mit faszinierenden Paraphrasen dieses Werk für sich entdeckte. Der vorab etwas skeptische Rezensent ließ sich von den klanglichen Entdeckungen der beiden Spitzenmusiker anstecken, von ihrer Einfallskraft, ihrer Inspiration und ihren technischen Fähigkeiten. Und das kam sicher nicht nur durch das Virtuose, denn im zweiten Stück, "Heimweh", erreichten beide eine emotionale Vertiefung, bei der einem fast der Atem stockte."
pizzicato: "Alpenarte" Klassik neu erlebt… Quod erat demonstrandum (Remy Franck, 2017), abgerufen am 19.07.2023 [https://www.pizzicato.lu/alpenarte-klassik-neu-erlebt-quod-erat-demonst…]

Diskografie (Auswahl)

2021 East West - Duo Aliada (Hänssler Classic)
2015 New Colours of the Past - Duo Aliada (ARS Produktion)

Literatur 

mica-Archiv: Duo Aliada

2015 mica: Musik-Nachwuchsprogramm THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC 2016/2017. In: mia-Musikmagazin. 
2015 mica: Duo Aliada: New Colours of the Past. In: mica-Musikmagazin. 
2015 Rögl, Heinz: Nicht nur auf ein einziges Genre fokussiert – MICHAL KNOT und BOGDAN LAKETIC (DUO ALIADA) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links 

Webseite: Duo Aliada 
Facebook: Duo Aliada 
YouTube: Duo Aliada

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 11. 2023): Duo Aliada. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/190497 (Abrufdatum: 1. 3. 2024).

Logo NASOM