Direkt zum Inhalt

Laketic Bogdan

Vorname
Bogdan
Nachname
Laketic
erfasst als
Interpret:in
Solist:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Akkordeon
Geburtsjahr
1994
Geburtsland
Serbien
Bogdan Laketic © Andrej Grilc

Bogdan Laketic © Andrej Grilc

"Der serbische Akkordeonist Bogdan Laketic, 1994 in Serbien geboren und in Wien lebend, ist einer der aktivsten Akkordeonisten seiner Generation. Bogdan ist ein dynamischer Solist, Kammermusiker und Mitglied zahlreicher Ensembles verschiedener Musikrichtungen. Mit seinem Duo Aliada geht er an die Grenzen der Möglichkeiten seines Instruments und führt regelmäßig anspruchsvolle Transkriptionen von Werken für Klavier und sogar für großes Orchester auf. Darüber hinaus ist er ein aktiver Interpret zeitgenössischer Musik und hat mit etablierten Komponisten wie Wolfgang Rihm, Isabel Mundry, Dirk D'Ase und Wolfgang Liebhart zusammengearbeitet. Er arbeitet aktiv mit jungen Komponisten zusammen und hat mit der Uraufführung von mehr als fünfzehn Werken zur Bereicherung des Akkordeonrepertoires beigetragen.

Er trat in über 35 Ländern bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Kissinger Sommer, den Thüringer Bachwochen, Wien Modern, Bregenzer Festspiele, Impuls Graz, dem Festival de musica de Morelia Mexico, dem Chiloe Concertante Festival, dem Summerwinds Festival, dem Musical Olympus Festival, dem Johor Bahru Festival, dem European Arts Forum, dem Brückenfestival, dem Alpenarte Festival und dem Ohrid Summer Festival auf, um nur einige zu nennen. Bogdan ist in den bedeutendsten Konzertsälen aufgetreten, darunter die Carnegie Hall, der Wiener Musikverein, die Tonhalle Zürich, das Teatro Del Lago Chile, das Hermitage Theater St. Petersburg, Kolarac Belgrad, Katsushika Symphony Hills Tokyo, das Tianjin Conservatory of Music und das ORF Radiokulturhaus.

Bogdan hat Alben für den ORF, Hänssler Classic, Gramola Wien und ARS Produktion aufgenommen. 
In der Saison 2021-22 trat Bogdan mit dem Duo Aliada bei Festivals wie dem Schleswig Holstein Musik Festival, dem Kissinger Sommer, Kempen Klassik, Bad Berleburg und anderen. Mit dem Duo Aliada war er Featured Artist der Jeunesse und ging mit dem Jeunesse Symphonieorchester auf Österreich-Tournee. Außerdem präsentierte er sein Soloprogramm "Made in Vienna" in Österreich, in der Schweiz und in China und musizierte mit Maestro Paul Gulda, mit Geiger Yury Revich, mit Bariton Zoltan Nagy und der Cellistin Ana Topalovic. Mit seinem Ensemble Kammerfunk war er 2022 bei den Bregenzer Festspielen und im Frühjahr 2022 veröffentlichte ers seine erste Solo-CD bei Gramola."
Bogdan Laketic (07/2023) nach: Bogdan Laketic About, abgerufen am 19.7.2023 [https://www.bogdanlaketic.com/about]

Auszeichnungen

2011 Serbische Regierung: Preis für seine künstlerische Leistung
2013 Fidelio-Wettbewerb - MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Große-Fidelio-Jahresstipendium (mit Duo Aliada)
2015 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2016–2017" (mit Duo Aliada)
2018 M-Prize Chamber Arts Competition - University of Michigan, Ann Arbor (USA): 3. Preis (mit Duo Aliada)
2021 Verein zur Förderung der Klassischen Musik e.V. (Deutschland): Nominierung OPUS KLASSIK (CD: East West; mit Duo Aliada)
2021 Pizzicato Magazin: “Joker”-Preis (CD: East West; mit Duo Aliada)
2021/2022 Jeunesse: Featured Artist (mit Duo Aliada)
2022 Nominierung International Classical Music Award i.d. Kategorie Kammermusik (CD: East West; mit Duo Aliada)

Ausbildung

2012–2021 MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Akkordeon - MA

Tätigkeiten

Meisterkurse - Musikforum Klagenfurt Viktring: Lehrender für Akkordeon

Zusammenarbeit mit Komponisten wie u. a.: Wolfgang Rihm, Isabel Mundry, Dirk D'Ase, Wolfgang Liebhart

Mitglied in den Ensembles
2012–heute Duo Aliada: Akkordeonist (gemeinsam mit Michał Knot (sax))
2021–heute Ensemble Viennessence: Akkordeonist
2022–heute Duo Laketic/Gulda: Akkordeonist (gemeinsam mit Paul Gulda (Klavier))
2022 Duo Laketic/Topalovic: Akkordeonist (gemeinsam mit Ana Topalovic (Violoncello)

Aufführungen (Auswahl) 

2013 Duo Aliada, Fidelio-Wettbewerb - MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Through my Veins (UA, Alexander Kaiser)
2018 Duo Aliada - Musikverein Wien: Coffin Ship (UA, Tomasz Skweres)
2019 Bogdan Laketic (acc), Miniaturen für Soloinstrumente - Wien Modern: Segments für Akkordeon (UA, Tugba Uçar)
2023 Bogdan Laketic (acc), Wien Modern - BOGDAN LAKETIC, Alte Schmiede Wien: Angststarre (UA, Tomasz Skweres), Scenes from a journey – Klangreise III (UA, Dirk D'Ase)

Pressestimmen (Auswahl)

4. Februar 2022
über: East West - Duo Aliada (Hänssler Classic, 2021)
"Diese CD quillt über von toll gespielter Musik, sei sie nun virtuos oder tonmalerisch-stimmungsvoll. Der polnische Saxophonist Michal Knot und der serbische Akkordeonist Bogdan Laketic spielen seit 2013 im Duo Aliada. [...]

Zunächst muss auf die Qualität der Transkriptionen hingewiesen werden, die stets die Substanz der Musik und ihren genuinen Charakter wahren, wenn nicht sogar verstärken und dabei die Stärken der beiden Instrumente optimal ausnutzen. Das ist kein Show-Musizieren, sondern ehrlich empfundenes, unprätentiöses Musizieren auf höchstem Niveau."
pizzicato: Duo Aliada: Hinreißend musikalisch (Remy Franck, 2022), abgerufen am 19.7.2023 [https://www.pizzicato.lu/duo-aliada-hinreisend-musikalisch/]

29. Oktober 2017
"Ein anderer Programmpunkt war eine absolute Revelation und eine Weltpremiere zugleich: ‘3 Lyrische Stücke’ von Edward Grieg, in denen sich das ‘Duo Aliada‘ mit dem polnischen Saxophonisten Michal Knot und dem serbischen Akkordeonisten Bogdan Laketic weit vom Klavieroriginal entfernte und mit faszinierenden Paraphrasen dieses Werk für sich entdeckte. Der vorab etwas skeptische Rezensent ließ sich von den klanglichen Entdeckungen der beiden Spitzenmusiker anstecken, von ihrer Einfallskraft, ihrer Inspiration und ihren technischen Fähigkeiten. Und das kam sicher nicht nur durch das Virtuose, denn im zweiten Stück, ‘Heimweh’, erreichten beide eine emotionale Vertiefung, bei der einem fast der Atem stockte."
pizzicato: ‘Alpenarte’: Klassik neu erlebt… Quod erat demonstrandum (Remy Franck, 2017), abgerufen am 19.7.2023 [https://www.pizzicato.lu/alpenarte-klassik-neu-erlebt-quod-erat-demonstrandum/]

Diskografie

2021 Made in Vienna -  Bogdan Laketic (Gramola)
2021 East West - Duo Aliada (Hänssler Classic)
2015 New Colours of the Past - Duo Aliada (ARS Produktion)

Literatur

mica-Archiv: Duo Aliada

2015 mica: Musik-Nachwuchsprogramm THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC 2016/2017. In: mia-Musikmagazin.
2015 mica: Duo Aliada: New Colours of the Past. In: mica-Musikmagazin.
2015 Rögl, Heinz: Nicht nur auf ein einziges Genre fokussiert – MICHAL KNOT und BOGDAN LAKETIC (DUO ALIADA) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Bogdan Laketic
Soundcloud: Bogdan Laketic
YouTube: Bogdan Laketic
Webseite: Duo Aliada
Facebook: Duo Aliada
YouTube: Duo Aliada

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 11. 2023): Biografie Bogdan Laketic. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/208327 (Abrufdatum: 22. 7. 2024).