Kaiser Alexander

Vorname
Alexander
Nachname
Kaiser
erfasst als
KomponistIn
MusikerIn
Genre
Neue Musik
Subgenre
Elektronische Musik
Modern/Avantgarde
Geburtsjahr
1985
Geburtsland
Italien

Fotograf: Benno Feichter ©

"Alexander Kaiser ist ein Komponist aus Italien (geb. 1985) und lebt zur Zeit in Wien. Er studierte Komposition an der Musik- und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Christian Minkowitch und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Beat Furrer.

Er nahm an mehreren Meisterkursen teil und erhielt dabei Unterricht von Georg Friedrich Hass, Peter Ablinger, Jörg Widmann, Dietr Ammann, Isabel Mundry, Clemens Gadenstätter, Jorge Sanchez Chiong, Enno Poppe, Dimitri Kourlianski und Lucia Ronchetti. Seine Musik wurde unter andrem von Festivals, Institutionen und Ensembles wie dem Klangforum Wien, Interface Ensemble, Studio for New Music Ensemble, Schallfeld Ensemble, Platypus Ensemble, The Black Page Orchestra, Ensemble Noen, Reconsil Ensemble, dem Konzerthaus Wien, Musikverein Wien, Radiokulturhaus Wien, Vienna International Saxfest, Wien Modern, Klangspuren Schwaz, Transart Festival, MATA Festival, Austrian Cultural Forum New York und Gustav Mahler Musikwochen uraufgeführt, präsentiert und in Auftrag gegeben.

Er besuchte mehrmals die Impuls Akademie und die Donaueschinger Musiktage, erhielt 2019 das Staatsstipendium für Komposition der Republik Österreich und war dreimaliger Finalist des Ö1 Talentebörse Kompositionspreises."
Internationale Paul Hoyhaymer Gesellschaft: Alexander Kaiser (2020), abgerufen am 23.07.2020 [https://www.hofhaymer-society.at/alexander-kaiser/]

Stilbeschreibung

"Kunst ist immer sehr persönlich und individuell. Sie muss provozieren, wachrütteln, radikal sein und neu", sagt der Südtiroler Komponist Alexander Kaiser. Als jahrelanger Sänger und Gitarrist in Rock- und Punkbands lässt er diese Erfahrungen auch in seine Kompositionen einfließen, ohne jedoch direkt zu zitieren. Seine Musik ist oft energetisch, dicht, impulsiv."
ORF: Energetisch, dicht, impulsiv: Alexander Kaiser im RadioKulturhaus (Nina Polaschegg, 2017), abgerufen am 23.07.2020 [https://oe1.orf.at/programm/20170522/474875/Energetisch-dicht-impulsiv-Alexander-Kaiser-im-RadioKulturhaus]

Auszeichnungen

2011 Talentbörse, Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Finalist des Kompositionspreises
2013 Talentbörse, Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Finalist des Kompositionspreises
2014 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Kompositionsförderung (through a shadow darkly)
2014 Talentbörse, Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Finalist des Kompositionspreises
2015 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Kompositionsförderung (White Rubber)
2016 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Kompositionsförderung (Freie Radikale)
2018 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Kompositionsförderung (ERROR_ARENA_TRASHED)
2019 Republik Österreich: Staatsstipendium für Komposition
2019 Soziale & Kulturelle Einrichtungen der austro mechana – SKE Fonds: Kompositionsförderung (schtzkgpdx...aaaaaaaaa, Mechanical Dogs, down to the wire, that ain't enough)
2019 impuls Kompositionswettbewerb, Graz: Jurynominierung und Auftrag für ein neues Ensemblestück (UA 2021 durch das
Klangforum Wien)
2020 IZZM – Internationales Zentrum Zeitgenössischer Musik: Composer in Residence

Ausbildung

2011–2015 MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Komposition - MA (Christian Minkowitsch)
2010–2016 Universität Wien: Musikwissenschaft - MA, Thema der MA-Arbeit: "Die Entwicklung der Klaviersonate bei Alexander Skrjabin"
2013 impuls Ensemble- und Komponistenakademie, Graz: Teilnehmer (Georg Friedrich Haas, Peter Ablinger, Beat Furrer)
2015 impuls Ensemble- und Komponistenakademie, Graz: Teilnehmer
2016–2019 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz: Komposition - MA (Beat Furrer)

weitere Meisterkurse und Unterricht, u.a. bei Jörg Widmann, Dieter Amann, Isabel Mundry, Clemens Gadenstätter, Jorge Sánchez-Chiong, Enno Poppe, Dmitri Kourlianski und Lucia Ronchetti

Tätigkeiten

2009 Donaueschinger Musiktage (Deutschland): Teilnehmer
2011 Donaueschinger Musiktage (Deutschland): Teilnehmer
2011–2018 RAI Südtirol, Bozen (Italien): Gestalter des zeitgenössischen Musikformats "Querschnitte", gemeinsam mit Hannes Kerschbaumer, Manuela Kerer und ­Mathias Schmidhammer
2020–heute ULYSSES Network: Mitglied

Internationale Gesellschaft für Neue Musik – IGNM Österreich, Wien: Vorstandsmitglied

Aufträge (Auswahl)

2014 Internationale Paul Hofhaymer Gesellschaft Salzburg: through a shadow darkly
2015 Ensemble Wiener Collage: White Rubber
2016 True Lobster, Innsbruck: Freie Radikale

2016 Ensemble Reconsil Wien: CHOKE
2017 Wiener Konzerthausgesellschaft: go in and you'll never come out
2017
Österreichischer Rundfunk – ORF, Jeunesse – Musikalische Jugend Österreich: They will come to regret what they've allowed
2018 Tiroler Ensemble für Neue Musik – TENM: ERROR_ARENA_TRASHED
2019 Internationale Paul Hofhaymer Gesellschaft Salzburg: that ain't enough
2019 impuls Kompositionswettbewerb, Graz: Auftrag für ein neues Ensemblestück (UA 2021 durch das Klangforum Wien)

Aufführungen (Auswahl)

2013 Duo AliadaFidelio-Wettbewerb (MUK), Wien: Through my Veins (UA)
2013
Ensemble des Konservatorium Wien Privatuniversität, Giuseppe Montesano (dir) - Eröffnungskonzert "100 Jahre Österreichischer Komponistenbund", ÖKB – Österreichischer Komponistenbund, Radiokulturhaus Wien: Interferenzen (UA)
2014 Christie Finn (S), Duo Enßle-Lamprecht, Pfarrkirche Siezenheim: through a shadow darkly (UA)
2014 chromoson. ensemble für neue musik - Transart Festival Bozen (Italien): [ˈprɪz(ə)m] (UA)
2015 Christiane Auer (fl) - Festival für zeitgenössische Musik Bozen (Italien): tilt (UA)
2015 Ensemble Wiener Collage, René Staar (dir), Arnold Schönberg Center Wien: White Rubber (UA)
2016 Schallfeld Ensemble - im Rahmen von "Musik im Klang" - impuls . Verein zur Vermittlung zeitgenössischer Musik, Graz: CHOKE (UA)
2016
Isabella Pisoni (S), Mariapia Bortolloti (A), Mauro Brusaferri (T), Lorenzo Mussi (B), Coro Filarmonico Trentino, Windkraft – Kapelle für Neue Musik, Kasper de Roo (dir), Bozen (Italien): corda (UA)
2016 airborne extended, OFF Theater Wien:
The difficulty of crossing a field II (UA)
2017 Klangforum Wien, Bas Wiegers (dir) - Transart Festival Bozen (Italien): schwarzes licht (becoming Kaser) (UA)
2017 Platypus / Ensemble für Neue Musik - NetZZeit, Wien: through a shadow darkly (UA)
2017 Kaoko Amano (S), Platypus / Ensemble für Neue MusikJaime Wolfson (dir) - Jeunesse-Zyklus "Fast Forward", Jeunesse – Musikalische Jugend Österreich, Radiokulturhaus Wien: Komponistenporträt, u.a. They will come to regret what they've allowed (UA), CHOKE, White Rubber, ... if ...through a shadow darkly, [ˈprɪz(ə)m]
2018 Ensemble InterfaceFestival «Bridges», Wiener Konzerthaus: go in and you'll never come out (UA)
2018 
Tiroler Ensemble für Neue Musik – TENMHansjörg Sofka (dir) - Tiroler Tage für Neue Musik (zeitimpuls), Innsbruck: ERROR_ARENA_TRASHED (UA)
2019 SchülerInnen der Musikschule Wien - Wien Modern: schtzkgppdx...aaaaaaaaa (UA)
2019 Black Page Orchestra, Ljubljana (Slowenien): Mechanical Dogs (UA)
2019 Elisabeth Gellner de Roo (S), Windkraft – Kapelle für Neue Musik, Kasper de Roo (dir), Festival für zeitgenössische Musik Bozen (Italien): a fire within (UA)
2021 Klangforum Wien - impuls festival, impuls Ensemble- und Komponistenakademie, Helmut List Halle Graz: UA eines derzeit noch unbekannten Auftragwerks

Literatur

2011 mica: Der erste Ö1 Talentebörse-Kompositionspreis geht an Yukiko Watanabe. In: mica-Musikmagazin.
2015 Rögl, Heinz: Nicht nur auf ein einziges Genre fokussiert - MICHAL KNOT und BOGDAN LAKETIC (DUO ALIADA) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2016 mica: JEUNESSE - musik.erleben in ganz Österreich 2016/17. In: mica-Musikmagazin.
2016 mica: TEXT IM KLANG. In: mica-Musikmagazin.
2019 Rögl, Heinz: Wien Modern 2019 - Halbzeit-Bilanz (bis 17.11.). In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Website: Alexander Kaiser
Facebook: Alexander Kaiser
Soundcloud: Alexander Kaiser
YouTube: Alexander Kaiser
Vimeo: Alexander Kaiser

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 24. 7. 2020): Biografie Alexander Kaiser. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200864 (Abrufdatum: 27. 9. 2020).

Logo Filmmusik