Direkt zum Inhalt

Knot Michał

Vorname
Michał
Nachname
Knot
erfasst als
Interpret:in
Solist:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Künstlerische:r Leiter:in
Kurator:in
Veranstalter:in
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Saxophon
Geburtsjahr
1987
Geburtsland
Polen
Michał Knot

Michał Knot © Michał Knot

"Der in Wien lebende Saxophonist Michał Knot wurde 1987 in Jaworzno, Südpolen, geboren. Sein Saxophonstudium absolvierte er unter der Leitung von Lars Mlekusch, Enzo Filippetti, Andrzej Rzymkowski, Tomasz Gmyrek und Jerzy Sendecki. Er besitzt Abschlüsse der Musik und Kunst Privatuniversität Wien (MA), des Conservatorio Santa Cecilia di Roma (MA) und der Akademia Muzyczna Kraków (BA).

Als Mitglied des Duo Aliada gewann Michał Knot den Grand Prix beim 12. Fidelio Wettbewerb und ist Preisträger beim M-Prize Chamber Arts Competition (USA). Außerdem wurde er mit dem Preis “Wybitny Polak” ausgezeichnet. Michał Knot wurde ausgewählt, um an dem prestigeträchtigen Förderprogramm der österreichischen Regierung teilzunehmen – “New Austrian Sound Of Music 2016-2017”.  Im Jahr 2013 wurde er mit dem “Młoda Polska”-Stipendium ausgezeichnet, das vom polnischen Minister für Kultur und Nationales Erbe an die erfolgreichsten polnischen Künstler vergeben wird. In der künstlerischen Saison 2021/2022 wird er zusammen mit seinem Duopartner Bogdan Laketic ein Featured Artist der Jeunesse sein und als Solist im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins auftreten.

Michał Knot hat bisher drei Alben veröffentlicht: “East West” (2021) bei Hänssler Classic, “At the movies” (2015) bei dem österreichischen Label Paladino und “New colours of the past” (2015) bei der deutschen ARS Produktion. Jede von ihnen wurde von der internationalen Presse hoch gelobt und die jüngste CD “East West” erhielt zwei Nominierungen bei Opus Klassik 2021 und wurde mit einem “Joker”-Preis des Pizzicato Magazins ausgezeichnet. Außerdem ist Michal Knot auf Alben des Österreichischen Rundfunks (ORF) und des Südwestrundfunks (SWR) zu hören.

Michał Knot hat Meisterkurse für Saxophon und Kammermusik gegeben und Vorträge an der Binghamton University New York, der Seoul National University, der Taipei University, der Krakow Music Academy und bei verschiedenen Musikfestivals gehalten. Er wurde eingeladen, als Jurymitglied im Conservatorio Profesional de Música de Mallorca und beim Saxophonwettbewerb in Przeworsk zu dienen. Er ist Tutor für Saxophon bei den jährlichen Ostrava Saxophone & Clarinet Sommerworkshops.

Von 2020 bis 2022 arbeitete er als Assistenzprofessor für Saxophon an der Fryderyk Chopin University of Music in Warschau.

Michał Knot ist ein aktiver Kulturmanager und Koordinator. Zusammen mit einem wunderbaren Team von Saxophonisten und Freunden hat er das “Bielsko-Biała Saxfest” gegründet. In den Jahren 2017 und 2018 war Michał Knot künstlerischer Leiter des Jav Music Festival – Musikfestival in Jaworzno (PL), bei dem Künstler aus vier Kontinenten und vier verschiedenen Musikgenres auftraten.

Er ist Endorser für D’Addario Woodwinds, Henri Selmer Paris und JLV Sound Paris.

* Michal Knot hat in den folgenden Ländern Konzerte gegeben: Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Chile, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Italien, Japan, Kanada, Kosovo, Kroatien, Lettland, Malaysia, Malta, Mazedonien, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Österreich, Palästina, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Taiwan, Thailand, Tschechische Republik, Tunesien, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA."
Michał Knot: Biographie, abgerufen am 19.7.2023 [https://michalknot.com/]

Auszeichnungen 

2013 Fidelio-Wettbewerb - MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Große-Fidelio-Jahresstipendium (mit Duo Aliada)
2013 Ministerium für Kultur und nationales Erbe, Warschau (polen): “Młoda Polska”-Stipendium
2016 Stiftung Teraz Polska, Warschau (Polen): Auszeichnung "Outstanding Pole in Austria"
2015 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2016–2017" (mit Duo Aliada)
2018 M-Prize Chamber Arts Competition - University of Michigan, Ann Arbor (USA): 3. Preis (mit Duo Aliada)
2021 Verein zur Förderung der Klassischen Musik e.V. (Deutschland): Nominierung OPUS KLASSIK (CD: East West; mit Duo Aliada)
2021 Pizzicato Magazin: “Joker”-Preis (CD: East West; mit Duo Aliada)
2021/2022 Jeunesse: Featured Artist (mit Duo Aliada)
2022 Nominierung International Classical Music Award i.d. Kategorie Kammermusik (CD: East West; mit Duo Aliada)

Ausbildung

Staatliche Musikschule, Jaworzno (Polen): Violine, Saxophon
Staatliche Musikschule, Bielsko-Biała (Polen): Saxophon (Tomasz Gmyrek)
200?2009 Akademia Muzyczna im. Krzysztofa Pendereckiego, Krakau (Polen): Saxophon (Andrzej Rzymkowski)
2009–2011 Conservatorio Santa Cecilia di Roma (Italien): Saxophon (Enzo Filippetti)
2011–2015 MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Saxophon (Lars Mlekusch) - MA

Tätigkeiten

20172018 Jav Musikfestival, Jaworzno (Polen): künstlerischer Leiter
20202022 Fryderyk Chopin University of Music, Warschau (Polen): Assistenzprofessor für Saxophon
2020–heute Bielsko-Biała Saxfest (Polen): Gründer, Kurator

Conservatorio Profesional de Música de Mallorca (Spanien): Jury-Mitglied
Saxophonwettbewerb, Przeworsk (Polen): Jury-Mitglied
Ostrava Saxophone & Clarinet Sommerworkshop (Tschechien): Tutor für Saxophon

Vorträge und Meisterkurse für Saxophon und Kammermusik u. a.: Binghamton University New York, Seoul National University, Taipei University, der Krakow Music Academy

Mitglied in den Ensembles/Orchestern
2009–heute VSO – Vienna Saxophonic Orchestra: Sopransaxophonist
2012–heute Duo Aliada: Saxophonist (gemeinsam mit Bogdan Laketic (akk))
2011–heute Five Sax: Gründer, Saxophonist (gemeinsam mit Joel Diegert (Saxophon), Damiano Grandesso (Saxophon), Alvaro Callao (Saxophon), Charles Hon Sun Ng (Saxophon))
2020–2022 Warsaw Saxophone Orchestra: Saxophonist

Zusammenarbeit u. a. mit: European Union Youth Orchestra, Landesjugendorchester Baden-Württemberg, PHACE

Aufführungen (Auswahl) 

2013 Duo Aliada, Fidelio-Wettbewerb - MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Through my Veins (UA, Alexander Kaiser)
2018 Duo Aliada - Musikverein Wien: Coffin Ship (UA, Tomasz Skweres)

Pressestimmen (Auswahl)

4. Februar 2022
über: East West - Duo Aliada (Hänssler Classic, 2021)
"Diese CD quillt über von toll gespielter Musik, sei sie nun virtuos oder tonmalerisch-stimmungsvoll. Der polnische Saxophonist Michal Knot und der serbische Akkordeonist Bogdan Laketic spielen seit 2013 im Duo Aliada. [...]

Zunächst muss auf die Qualität der Transkriptionen hingewiesen werden, die stets die Substanz der Musik und ihren genuinen Charakter wahren, wenn nicht sogar verstärken und dabei die Stärken der beiden Instrumente optimal ausnutzen. Das ist kein Show-Musizieren, sondern ehrlich empfundenes, unprätentiöses Musizieren auf höchstem Niveau."
pizzicato: Duo Aliada: Hinreißend musikalisch (Remy Franck, 2022), abgerufen am 19.7.2023 [https://www.pizzicato.lu/duo-aliada-hinreisend-musikalisch/]

29. Oktober 2017
"Ein anderer Programmpunkt war eine absolute Revelation und eine Weltpremiere zugleich: ‘3 Lyrische Stücke’ von Edward Grieg, in denen sich das ‘Duo Aliada‘ mit dem polnischen Saxophonisten Michal Knot und dem serbischen Akkordeonisten Bogdan Laketic weit vom Klavieroriginal entfernte und mit faszinierenden Paraphrasen dieses Werk für sich entdeckte. Der vorab etwas skeptische Rezensent ließ sich von den klanglichen Entdeckungen der beiden Spitzenmusiker anstecken, von ihrer Einfallskraft, ihrer Inspiration und ihren technischen Fähigkeiten. Und das kam sicher nicht nur durch das Virtuose, denn im zweiten Stück, ‘Heimweh’, erreichten beide eine emotionale Vertiefung, bei der einem fast der Atem stockte."
pizzicato: ‘Alpenarte’: Klassik neu erlebt… Quod erat demonstrandum (Remy Franck, 2017), abgerufen am 19.7.2023 [https://www.pizzicato.lu/alpenarte-klassik-neu-erlebt-quod-erat-demonstrandum/]

Diskografie

2021 East West - Duo Aliada (Hänssler Classic)
2018 Sax Voyage - Five Sax (DVD live, Amadeus Arte)
2015 At the movies - Five Sax (Label Paladino)
2015 New Colours of the Past - Duo Aliada (ARS Produktion)

Literatur 

mica-Archiv: Duo Aliada

2015 mica: Musik-Nachwuchsprogramm THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC 2016/2017. In: mia-Musikmagazin. 
2015 mica: Duo Aliada: New Colours of the Past. In: mica-Musikmagazin. 
2015 Rögl, Heinz: Nicht nur auf ein einziges Genre fokussiert – MICHAL KNOT und BOGDAN LAKETIC (DUO ALIADA) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links 

Webseite: Michał Knot
Wikipedia: Michał Knot
Webseite: Duo Aliada 
Facebook: Duo Aliada 
YouTube: Duo Aliada
Webseite: Five Sax
YouTube: Five Sax

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 11. 2023): Biografie Michał Knot. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/208328 (Abrufdatum: 28. 5. 2024).