Direkt zum Inhalt

Shake Stew

Name der Organisation
Shake Stew
erfasst als
Ensemble
Septett
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien
Shake Stew

Shake Stew © Severin Koller

Gründungsjahr: 2016

Stilbeschreibung

"Die Nummern von Lukas Kranzelbinders Truppe erwachsen zu echten Erlebnissen, es reiht sich in ihnen ein packender Moment an den anderen, ein spannungsgeladener Bogen verdichtet sich auf umwerfende Weise hin zum nächsten, die vielen spontanen Wechsel führen immer wieder auf neue Wege, in neue musikalische Umgebungen, wodurch das musikalische Geschehen ein durchgehend aufregendes bleibt. Die Geschichten, die Shake Stew zu Gehör bringen, erzählen sich mit einer sehr abwechslungsreichen Note zwischen virtuoser Verspieltheit, mächtigem Groove, leisen bis geheimnisvollen Momenten, die eine wunderbare Anziehungskraft entwickeln und einen in eine andere Dimension wegtauchen lassen, großformatigen Ausbrüchen, ausladenden Solopassagen und ungewöhnlichen und zum Teil exotisch anmutenden Soundexperimenten. Das Schöne ist, dass die verschiedenen Elemente perfekt ineinander übergehen, sie sich zu etwas sehr Bildhaftem verweben, das in hohem Maße die Fantasie anregt und Gefühle freisetzt."
Michael Ternai (2018): SHAKE STEW – "Rise And Rise Again". In: mica-Musikmagazin.

Auszeichnungen

2018 FOCUS ACTS - Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur, austrian music export, Wien: Tourneeförderung
2020 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. (Deutschland): Preisträger (Album "Gris Gris")
2020 "Best of 2019" - Jazzthing Magazine (Deutschland): 1. Platz auf der Quartalsbestenliste (Album "Gris Gris")
2021 Initiative Musik (Deutschland): Deutscher Jazzpreis i.d. Kategorie "Band des Jahres International"
2023 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Amadeus Austrian Music Award i.d. Kategorie "Jazz/World/Blues"
2023 FOCUS ACTS - Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, austrian music export, Wien: Tourneeförderung

Ensemblemitglieder

2016–heute Lukas Kranzelbinder (Kontrabass, E-Bass, Guembri, Leiter)
2016–heute Johannes Schleiermacher (Tenorsaxophon, Flöte)
2016–heute Mario Rom (Trompete, Flöte)
2016–heute Niki Dolp (Schlagzeug, Perkussion)
2016–heute Herbert Pirker (Schlagzeug, Perkussion)
2019–heute Oliver Potratz (Kontrabass, E-Bass)
2022–heute Astrid Wiesinger (Altsaxophon)

ehemalige Mitglieder
2016–2022 Clemens Salesny (Altsaxophon)
2016–2018 Manuel Mayr (Kontrabass)
2019–202? Mathias Koch (Schlagzeug, Perkussion)

Substitut:innen
Fabian Rucker (Tenorsaxophon)
2017–heute Richard Koch (Trompete)
Christian Wendt (Kontrabass)
Christian Eberle (Schlagzeug)

Pressestimmen (Auswahl)

16. Mai 2022
über: Heat - Shake Stew (Traumton Records, 2022)
"Kaum eine andere Band hat die mitteleuropäische Jazzszene in den letzten Jahren so auf den Kopf gestellt wie die österreichisch-deutsche Band Shake Stew. Inzwischen hat sich eine Änderung in der Besetzung ergeben und für Clemens Salesny kam die Altsaxofonistin Astrid Wiesinger. Das scheint der Band einen weiteren Schub gegeben zu haben, intensivierte sich die musikalische Energie auf dem fünften Album "Heat" doch hörbar. Aber nicht nur, weil sich das Septett weiterhin auf das antreibende Rückgrat, seine zwei Bassisten und Schlagzeuger, verlassen kann, sondern auch im Zusammenspiel mit den immer raffinierteren Bläsersätzen eine Qualität erreicht wurde, die international vergleichbar ist mit Akteuren wie Sons of Kemet oder sogar dem (Achtung!) Sun Ra Arkestra. Doch die Zauberformel der neuen Platte ist deren klangliche Bandbreite. Neben dem forcierten Spiel von Bassist Lukas Kranzelbinder, auch auf der dreisaitigen Guembri, sind es die prägnanten, Schicht für Schicht aufgebauten, außereuropäischen Elemente einbeziehenden, geborgt aus manch afrikanischen Kulturen und deren markanten Dialogen mit Trompete und den wirbelnden Saxofonen, die "Heat" zu einem heißen Anwärter für die Bestenliste 2022 machen."
Jazzthing & blue rhythm: Shake Stew - Heat (Olaf Maikopf, 2022), abgerufen am 03.01.2022 [https://www.jazzthing.de/review/shake-stew-heat/]

29. Oktober 2019
über: Gris Gris - Shake Stew (Traumton Records, 2019)
"Das Ensemble rund um den aus Kärnten stammenden Bassisten und Bandleader Lukas Kranzelbinder präsentiert mit "Gris Gris" ein Werk, welches durch künstlerische und atmosphärische Freiheit bzw. die daraus resultierende Unvorhersehbarkeit glänzt, gleichzeitig aber immer den roten Faden, den "Spirit" behält und daher auch nie beliebig oder zusammengewürfelt wirkt. Nur wenige KünstlerInnen schaffen es, sich so überzeugend auf dieser Schnittstelle zu bewegen."
mica-Musikmagazin: SHAKE STEW – "Gris Gris" (Alexander Kochman, 2019)

22. Dezember 2016
über: The Golden Fang - Shake Stew (Traumton Records, 2016)
"Richtig spürbar ist die enorme Freude, die die Beteiligten am Entstehen von „The Golden Fang“ gehabt haben. Die Energie und Dynamik, der an den Tag gelegte Spielwitz von Shake Stew lassen den Funken sofort überspringen. Man wird richtiggehend eingefangen und in das Geschehen, in den aufregenden, abwechslungsreichen musikalischen Erzählstrang des Albums hineingezogen. Lukas Kranzelbinder und seiner Truppe ist hier ein wirklich außergewöhnliches musikalisches Statement gelungen, das definitiv die Runde machen wird."
mica-Musikmagazin: SHAKE STEW – "The Golden Fang" (Michael Ternai, 2016)

Diskografie (Auswahl)

2023 Lila - Shake Stew (Traumton Records)
2022 Heat - Shake Stew (Traumton Records)
2021 I Wear My Heart On The Outside - Shake Stew (Single; Traumton Records)
2020 (A)live! - Shake Stew (Traumton Records)
2019 Gris Gris - Shake Stew (Traumton Records)
2019 Grilling Crickets in a Straw Hat - Shake Stew (Single; Traumton Records)
2019 So He Spoke - Shake Stew (Single; Traumton Records)
2018 Rise And Rise Again - Shake Stew (Traumton Records)
2017 The Stage Band Recordings - Shake Stew (Self Release Shake Stew)
2016 The Golden Fang - Shake Stew (Traumton Records)

Literatur

mica-Archiv: Shake Stew

2016 Ternai, Michael: SHAKE STEW – "The Golden Fang". In: mica-Musikmagazin.
2018 Ternai, Michael: SHAKE STEW live bei der JAZZAHEAD! In: mica-Musikmagazin.
2018 Wurzwallner, Patrick: "Es geht einfach darum, ein Medium zu finden, mit dem man das, was man als Musiker in sich hat, gut transportieren kann" – LUKAS KRANZELBINDER (SHAKE STEW) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2018 Ternai, Michael: SHAKE STEW – "Rise And Rise Again". In: mica-Musikmagazin.
2018 mica: Internationales Sprungbrett: Focus Acts 2018. In: mica-Musikmagazin.
2018 mica: Alben, die man 2018 nicht verpasst haben sollte: Jazz & Weltmusik (Teil 2). In: mica-Musikmagazin.
2019 Kochman, Alexander: SHAKE STEW – "Gris Gris". In: mica-Musikmagazin.
2019 Kochman, Alexander: "Den Leuten taugt einfach die Musik und das ist ein irrsinnig tolles Gefühl" – SHAKE STEW im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2021 mica: SHAKE STEW und WOLFGANG MUTHSPIEL mit dem Deutschen Jazzpreis 2021 ausgezeichnet. In: mica-Musikmagazin.
2023 mica: Focus Acts 2023. In: mica-Musikmagazin.
2023 Yaeger, Philip: "Es hat für mich selten so stark funktioniert, eine Emotion zu transportieren, wie mit diesem Album." – LUKAS KRANZELBINDER (SHAKE STEW) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Shake Stew
austrian music export: Shake Stew
SR-Archiv: Shake Stew
YouTube: Shake Stew
Bandcamp: Shake Stew

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 30. 4. 2024): Shake Stew. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/207220 (Abrufdatum: 17. 6. 2024).