Pirker Herbert

Vorname
Herbert
Nachname
Pirker
erfasst als
InterpretIn
ProduzentIn
AusbildnerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Schlagzeug
Geburtsjahr
1981
Geburtsland
Österreich

Auszeichnungen
2002 Wettbewerb "Austrian Young Lions go Europe" - Jazzfest Wien: Gewinner (mit Martin Reiter Trio)
2004 Wettbewerb "Austrian Young Lions go Europe": Gewinner (mit kelomat)
2005 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Stipendium "The New Austrian Sound of Music 2006–2007" (mit kelomat)
2004 Hans Koller Preis - Austrian Music Office: New York Stipendium)
2007 Hans Koller Preis - Austrian Music Office: Newcomer (mit der Jazzwerkstatt Wien)
2019 Focus Acts - Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Förderung (mit mit Shake Stew)
2020 Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V. (Deutschland): Preisträger (CD "Gris Gris", mit Shake Stew)
2020 "Best of 2019" - Jazzthing Magazine (Deutschland): 1. Platz auf der Quartalsbestenliste (CD "Gris Gris", mit Shake Stew)
2021 Deutscher Jazzpreis- Initiative Musik (Deutschland): Preisträger i.d. Kategorie "Band des Jahres International" (mit Shake Stew)

Ausbildung
1999–2004 MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Jazz-Schlagzeug (Walter Grassmann) - Diplom mit Auszeichnung

Tätigkeiten
Anton Bruckner Privatuniversität Linz: Lehrer (Schlagzeug)
Lehrtätigkeit bei verschiedenen Workshops

Schüler:innen (Auswahl)
Lukas Aichinger

Mitglied in den Ensembles/Bands
1998–heute Martin Reiter Trio: Schlagzeuger (gemeinsam mit Martin Reiter (Klavier), Christian Wendt (Kontrabass))
2002–2016(?) kelomat: Schlagzeuger (gemeinsam mit Wolfgang Schiftner (Saxophon), Bernd Satzinger (Kontrabass))
2016–heute Shake Stew: Schlagzeuger (gemeinsam mit Lukas Kranzelbinder (Kontrabass, E-Bass, Guembri, Leiter), Clemens Salesny (Altsaxophon) bzw. Astrid Wiesinger (Altsaxophon), Johannes Schleiermacher (Tenorsaxophon, Flöte), Mario Rom (Trompete), Manuel Mayr (Kontrabass) bzw. Oliver Potratz (Kontrabass, E-Bass), Niki Dolp (Schlagzeug, Perkussion))

Sara Filipova Band: Schlagzeuger (gemeinsam mit Sara Filipova (Gesang, Keyboard, Komponistin, Texterin), Fabian Rucker (Saxophon, Keyboard, Stimme), Andi Tausch (Gitarre), Willibald Rosner (Bass))

Zusammenarbeit u. a. mit: Alex Machacek, Zeena Parkins, Wolfgang Mitterer, Louis Sclavis, Dean Bowman, Karl Ritter, Weisse Waende, Wolfgang Puschnig, Jack Walrath, Klaus Dickbauer, Jazzwerkstatt Wien, Phillip Nykrin, Christoph Dienz, Linley Marthe, Lorenz Raab, Otto Lechner, Juraj Kriglak, Falb Fiction, Nicholas Letman-Burrtinovic, Perfect, Bumpfi und die Tanzbären (aus der Pro7 TV-Werbung), Iriepathie, Kurt Ostbahn, the Cosmic Hustlers uvm.
Tourneen durch die USA, Russland, Marokko, Kirgistan, Kasachstan, Türkei und große Teile Europas

Pressestimmen (Auswahl)
16. Mai 2022
über: Heat - Shake Stew (Traumton Records, 2022)
"Kaum eine andere Band hat die mitteleuropäische Jazzszene in den letzten Jahren so auf den Kopf gestellt wie die österreichisch-deutsche Band Shake Stew. Inzwischen hat sich eine Änderung in der Besetzung ergeben und für Clemens Salesny kam die Altsaxofonistin Astrid Wiesinger. Das scheint der Band einen weiteren Schub gegeben zu haben, intensivierte sich die musikalische Energie auf dem fünften Album "Heat" doch hörbar. Aber nicht nur, weil sich das Septett weiterhin auf das antreibende Rückgrat, seine zwei Bassisten und Schlagzeuger, verlassen kann, sondern auch im Zusammenspiel mit den immer raffinierteren Bläsersätzen eine Qualität erreicht wurde, die international vergleichbar ist mit Akteuren wie Sons of Kemet oder sogar dem (Achtung!) Sun Ra Arkestra. Doch die Zauberformel der neuen Platte ist deren klangliche Bandbreite. Neben dem forcierten Spiel von Bassist Lukas Kranzelbinder, auch auf der dreisaitigen Guembri, sind es die prägnanten, Schicht für Schicht aufgebauten, außereuropäischen Elemente einbeziehenden, geborgt aus manch afrikanischen Kulturen und deren markanten Dialogen mit Trompete und den wirbelnden Saxofonen, die "Heat" zu einem heißen Anwärter für die Bestenliste 2022 machen."
Jazzthing & blue rhythm: Shake Stew - Heat (Olaf Maikopf, 2022), abgerufen am 03.01.2022 [https://www.jazzthing.de/review/shake-stew-heat/]

29. Oktober 2019
über: Gris Gris - Shake Stew (Traumton Records, 2019)
"Das Ensemble rund um den aus Kärnten stammenden Bassisten und Bandleader Lukas Kranzelbinder präsentiert mit „Gris Gris“ ein Werk, welches durch künstlerische und atmosphärische Freiheit bzw. die daraus resultierende Unvorhersehbarkeit glänzt, gleichzeitig aber immer den roten Faden, den „Spirit“ behält und daher auch nie beliebig oder zusammengewürfelt wirkt. Nur wenige KünstlerInnen schaffen es, sich so überzeugend auf dieser Schnittstelle zu bewegen."
mica-Musikmagazin: SHAKE STEW – "Gris Gris" (Alexander Kochman, 2019)

22. Dezember 2016
über The Golden Fang - Shake Stew (Traumton Records, 2016)
"Richtig spürbar ist die enorme Freude, die die Beteiligten am Entstehen von „The Golden Fang“ gehabt haben. Die Energie und Dynamik, der an den Tag gelegte Spielwitz von Shake Stew lassen den Funken sofort überspringen. Man wird richtiggehend eingefangen und in das Geschehen, in den aufregenden, abwechslungsreichen musikalischen Erzählstrang des Albums hineingezogen. Lukas Kranzelbinder und seiner Truppe ist hier ein wirklich außergewöhnliches musikalisches Statement gelungen, das definitiv die Runde machen wird."
mica-Musikmagazin: SHAKE STEW – „The Golden Fang“ (Michael Ternai, 2016)

Diskografie
2022 Heat - Shake Stew (Traumton Records)
2021 I Wear My Heart On The Outside - Shake Stew (Single; Traumton Records)
2020 (A)live! - Shake Stew (Traumton Records)
2019 Gris Gris - Shake Stew (Traumton Records)
2019 So He Spoke - Shake Stew (Single; Traumton Records)
2018 Rise And Rise Again - Shake Stew (Traumton Records)
2016 The Golden Fang - Shake Stew (Traumton Records)
2012 Kelomatrix - kelomat (CD)
2009 Austrian Music Box 09 - Jazz World - kelomat (CD)
2007 Moscow And Elsewhere - kelomat (CD)
2007 Jazzwerkstatt Podcast - kelomat (CD)
2005 JazzWerkstatt Wien 2005 - kelomat (CD-2)
2004 Kelomat - kelomat (CD)
2003 Viennese Fluctuations Vol. 1 - kelomat (CD)

Literatur
mica-Archiv: Martin Reiter
mica-Archiv: Shake Stew

2016 Ternai, Michael: SHAKE STEW – „The Golden Fang“. In: mica-Musikmagazin.
2018 Ternai, Michael: SHAKE STEW live bei der JAZZAHEAD! In: mica-Musikmagazin.
2018 Wurzwallner, Patrick: "Es geht einfach darum, ein Medium zu finden, mit dem man das, was man als Musiker in sich hat, gut transportieren kann" – LUKAS KRANZELBINDER (SHAKE STEW) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2018 Ternai, Michael: SHAKE STEW – "Rise And Rise Again". In: mica-Musikmagazin.
2018 mica: Internationales Sprungbrett: Focus Acts 2018. In: mica-Musikmagazin.
2018 mica: Alben, die man 2018 nicht verpasst haben sollte: Jazz & Weltmusik (Teil 2). In: mica-Musikmagazin.
2019 Kochman, Alexander: SHAKE STEW – "Gris Gris". In: mica-Musikmagazin.
2019 Kochman, Alexander: "Den Leuten taugt einfach die Musik und das ist ein irrsinnig tolles Gefühl" – SHAKE STEW im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2021 mica: SHAKE STEW und WOLFGANG MUTHSPIEL mit dem Deutschen Jazzpreis 2021 ausgezeichnet. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links
Webseite: Martin Reiter
austrian music export: Martin Reiter
Wikipedia: Martin Reiter
Facebook: Martin Reiter
Soundcloud: Martin Reiter
YouTube: Martin Reiter
Webseite: Shake Stew
SRA-Archiv: Shake Stew
YouTube: Shake Stew
Bandcamp: Shake Stew
austrian music export: Shake Stew
Webseite: Sara Filipova
Facebook: Sara Filipova
Instagram: Sara Filipova
YouTube: Sara Filipova
austrian music export: Sara Filipova

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 29. 1. 2023): Biografie Herbert Pirker. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/181578 (Abrufdatum: 5. 2. 2023).