Direkt zum Inhalt

Huang Yu-Chun

Vorname
Yu-Chun
Nachname
Huang
erfasst als
Komponist:in
Arrangeur:in
Interpret:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Neue Musik
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Klavier
Geburtsjahr
1987
Geburtsland
Taiwan
Yu-Chun Huang

Yu-Chun Huang © Lukas Beck

"Yu-Chun Huang wurde 1987 in Taiwan geboren.

Sie entdeckte schon in frühen Jahren ihre Leidenschaft für die Musik, insbesondere für die zeitgenössische Komposition. Nachdem diese Leidenschaft durch intensiven Privatunterricht und eine entsprechende Schullaufbahn gefördert wurde, entschloss sie sich im Alter von 18 Jahren, ihr Kompositionsstudium an der National Taipei University of Arts bei Prof. Hwan Long Pan nach einem Jahr abzubrechen und Ihre Heimat zu verlassen, um ihre musikalische Ausbildung in Wien fortzusetzen.

Als Yu-Chun im Oktober 2013 den Studiengang Medienkomposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit Auszeichnung abschloss, hatte sie sich bereits bei internationalen Meisterkursen und Festivals in Australien, USA, Frankreich, Deutschland und Österreich eine musikalische Bandbreite erarbeitet, die von zeitgenössischen Solo- und Ensemblewerken im Stil der akademischen Avantgarde über experimentelle Filmmusik und Kompositionen für Big Band bis hin zu Hörspiel- und Theatermusik reicht.

Derzeit arbeitet sie als Komponistin, Musikerin und Lehrerin in Wien."
Yu-Chun Huang (2023): Über mich, abgerufen am 23.03.2023 [https://de.yuchunhuang.com/about]

Auszeichnungen

2012 Atlantic Music Festival, Waterville (USA): Composer in Residence
2015 Theodor Körner Fonds: Theodor-Körner-Preis zur Förderung von Wissenschaft und Kunst Preisträgerin i.d. Kategorie "Musik und Komposition" (Rest in Peace)
2017 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur: START-Stipendiatin für Musik
2021 Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport: Kompositionsstipendiatin

Ausbildung

2005 Australian National University, Canberra (Australien): Kompositions-Workshop (Larry Sitsky)
2005–2006 National Taipei University of Arts (Taiwan): Komposition (Hwang Long Pan)
2007–2013 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Komposition (Axel Seidelmann, Reinhard Karger), Jazztheorie und -arrangement (Christian Mühlbacher), Medienkomposition, Angewandte Musik - MA mit Auszeichnung
2008 Sommerakademie - Academie Internationale d'Ete de Nice (Frankreich): Komposition
2009 Grafenegg Festival: Kompositions-Workshop (Tan Dun)
2010 Hollywood Music Workshop, Baden: Komposition (Bruce Broughton)
2011 Universität der Künste Berlin (Deutschland): Workshop "Experimentales Musiktheater" (Hans Würthrich)
2011–2014 Jam Music Lab Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna: ao. Jazzklavier (Paul Urbanek)
2013 Hollywood Music Workshop, Baden: Orchestrierung, Arrangement (Conrad Pope)
2013–2015 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Komposition (postgradual) - Abschluss
2015 Hollywood Music Workshop, Baden: Komposition, Kammerorchester (Christopher Young)

Tätigkeiten

2011 Alte Schmiede Kunstverein Wien: Komponistin, Regisseurin (Produktion "Eine Gute-Nacht-Geschichte")
2015 Composition Technique Theory Forum - Shanghai Conservatory Of Music (Volksrepublik China): Vortragende
2015–2020 Performing Center Austria, Wien: Lehrbeauftragte (Musiktheorie, Gehörbildung)
2015–heute Fakultät Musik - Jam Music Lab Conservatory for Jazz and Popular Music Vienna: Universitätsprofessorin (Medienmusik)
2016 Symposium "Komposition und Musiktheorie in China seit 1949" - mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Vortragende
2016 SWR – Südwestrundfunk, Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Sound Darstellerin (Produktion "Für den Herrscher aus Übersee", Regie: Götz Fritsch)
2019 National Taipei University of Arts (Taiwan): Gastlektorin, Workshopleiterin (Instrumentation in der Filmmusik)

SET – School of Entertainment & Technology, Wien: Lehrbeauftragte (Musiktheorie)
Lehrerin (Klavier, Keyboard) an diversen Wiener Schulen u. a.: Gymnasium Schulschiff GRG21, Gymnasium Theodor-Kramer-Strasse GRG22
Kompositionen für Hörspiel (Deutschland Radio Kultur, ORF, WDR), Theater (Theater Bonn, Dreiraum-Theater Wien, Burg Perchtoldsdorf), Film (ARTE/WDR), Orchestration für Konzerte (Hollywood in Vienna, Christmas in Vienna)

Aufträge

2022 WDR Funkhausorchester: Mystery Of Love
2022 Deutsches Filmorchester Babelsberg: Isolation
2021 Boehringer Ingelheim: Reaching the Cell
2023 Oxymoron Duet: Abschied

Aufführungen (Auswahl)

2004 Kaohsiung Concert Hall (Taiwan): Die Geschichte einer dicken Frau (UA)
2007 Wen-Chun Lin (vl), Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Gelbe Blätter (UA)
2007 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Geschichte eines Schlafenden (UA)
2008 Conservatoire de Nice (Frankreich): Klaviertrio (UA)
2009 DreiRaum-Theater Wien: Fermata (UA)
2009 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Double Gis (UA)
2010 Nouvelle Cuisine Bigband, Porgy & Bess Wien: Warum? (UA)
2010 Haydn Saal, mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Vor dem Grab erzählt das Mädchen... (UA)
2011 Alte Schmiede Wien: Zurücktreten (UA), Musik für das Hörspiel "Eine Gute-Nacht-Geschichte" (UA)
2011 Jo-Yin Chiu (vl), Leonie Bruckner (schsp), Giesela Joebstl (schsp), Alte Schmiede Wien: Zurücktreten (UA)
2012 AMF Orchestra - Atlantic Music Festival, Waterville (USA): The Grey (UA)
2012 Jaweon Bang (vl), Alexandra Carlson (pf), Laura Jordan (perc) - Atlantic Music Festival, Waterville (USA): Re-Life (UA)
2013 Studenten des Max-Reinhard-Seminars, Götz Frisch (reg)- Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Musik für das Hörspiel "Günter Eich - Träume" (UA)
2013 Nouvelle Cuisine Bigband, Porgy & Bess Wien: Sieben Jahre in meiner Wohnung (UA)
2014 Heike Tauch (reg), Deutschlandradio Kultur (Deutschland): Musik für das Hörspiel  "Der Himmel ist blau, die Erde ist Weiss" (UA)
2015 Webern Ensemble Wien, Jean-Bernhard Matter (dir), Radiokulturhaus Wien: Dezett No. 1 (UA)
2015 Theater Bonn (Deutschland): Der Volkshai (UA)
2016 St. Michael Wien: Zwischen den Realitäten - für Streichorchester (UA)
2017 Naoko Tsujita (mar), Daniel Ramjattan (git), Alte Schmiede Wien: Zwischen den Realitäten II (UA)
2018 Musisches Gymnasium Perchtoldsdorf, Burg Perchtoldsdorf: Polli und Gallina (UA)
2018 Le Liu (pf), Damaris Richerts (tp) - Strenge Kammer, Porgy & Bess Wien: Zwischen den Realitäten (UA)
2019 Freies Orchester Leipzig, Eva Meitner (dir) - Musikpark Festival Leipzig (Deutschland): Wandering (UA)
2019 Arte: Gegenüber (UA)
2021 Max Steiner Orchester, Jorge Sánchez-Chiong (DJ), Christiane Silber (Dirigent): Reaching the Cell (UA)
2024 Oxymoron Duet - Eirini Krikoni (vl), Kimiko Krutz (pn), In der Mitte des Lebens - Kompositionswerkstatt, Alte Schmiede Wien: Abschied (UA)

Diskografie (Auswahl)

als Studiomusikerin
2020 Live Strings: The Women's Collective - Deutsches Filmorchester Babelsberg (Sonoton Music)
2019 Neoklassik - Female Composers Collectiv, Deutsches Filmorchester Babelsberg (Universal Music)

Tonträger mit ihren Werken
2021 Poetry of Women Composers (Capriccio) // CD 2, Track 15: For Yoko Ono

Quellen/Links

Webseite: Yu-Chun Huang
Facebook: Yu-Chun Huang
Soundcloud: Yu-Chun Huang
YouTube: Yu-Chun Huang
JAM MUSIC LAB Private University for Jazz and Popular Music Vienna: Yu-Chun Huang

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 11. 7. 2024): Biografie Yu-Chun Huang. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/206958 (Abrufdatum: 23. 7. 2024).

Logo frauen/musik

Logo Filmmusik