Heckel Stefan

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1969
Geburtsort:  Graz
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1996

Diplom; Jazz-Klavier

Lehrbefähigungsprüfung IGP

Komposition

Postgraduate-Kompositionsstudium

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt

Pianist in diversen Formationen, z.B. MOSAIK, Irina Karamarkovic Quartet, Annette Giesriegl Group

Improvised Music Nights: Gründung in Graz und Wien

Gründung der Ensembles "Blaubauer", "Der Pannonische Wahnsinn", "Dawn Chorus"

Gründung des Ensembles, Komponist, Bandleader, Pianist

2000

seither Lehrbeauftragter am Jazzinstitut (Gehörschulung, Improvisation, Jazztheorie und Arrangement)

Theatermusik für das Ensemble Porcia in Spittal an der Drau

2010

Mitglied, working group der PJP (Pop&Jazz Platform) der AEC (Association Européenne des Conservatoires)

2012

Vorsitzender, working group der PJP (Pop&Jazz Platform) der AEC (Association Européenne des Conservatoires)

Auftritte bei und Zusammenarbeit u.a. mit Festival of Central European Culture (GB), Austrian Soundcheck, Jazzwerkstatt Wien + Graz, Studio Dan, Tanz Baby!, Festival Sounding Jerusalem, Musik zum Anfassen, Musik Aktuell Niederösterreich, Regionale 2008 + 2010 Steiermark, Pablo Casals Festival Prades (F), Boswiler Sommer (CH)

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2002

Improvised Music Nights: Serie von Treffen improvisierender MusikerInnen

2003

Kompositionsauftrag und Konzert mit Geräuschen des Ragnitzbaches, Orgel und Trompete "Klangreise am Ragnitzbach"

Großbritannien: Festival of Central European Culture

Austrian Soundcheck

Festival Sounding Jerusalem

Musik zum Anfassen

Festival Regionale Steiermark

Frankreich: Pablo Casals Festival Prades

Schweiz: Boswiler Sommer

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
2006

Austria Cantat

Dickicht

weitere Kompositionsaufträge u.a. von Steirisches Kammermusikfestival, Filmfestival Wien-Berlin-London, Festival Sounding Jerusalem, Kultur in Mitterdorf, Bach Festival Riga, Kulturhauptstadt Graz 2003

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1996

Stadt Leibnitz: Leibnitzer Kunstpreis (Big Band Komposition)

1998

SKE Komponisten-Fortbildungsförderung

2008

Tourneeförderung

2010

Harry-Pepl-Jazz-Preis

2010

Publikumspreis beim Austrian World Music Award

2012

Al Quds Composition Award: Al Quds Universität; Jerusalem

Pressestimmen

2005

Singende Säge
[...] in stilistischen Assoziationen konkreter erwies sich Stefan Heckel als Virtuose des String Piano: Singende Sägen, Hackbretter, dann gar eine Bottleneck-Gitarre, kurz: ein ganzes Pandämonium an Stimmen und Sounds hörte man da dem schwarz glänzenden Flügelrachen entsteigen, immer wieder an der Tastatur klug strukturiert. 

Der Standard (Andreas Felber) 

 

16. November 2005

[...] Für Heckel hat nur eben alles mit allem zu tun, da darf nichts austauschbar und kann stilistisch nichts fassbar sein. Wie schön wenn man dabei auch noch eine so melodische Ader öffnen kann [...]

Kleine Zeitung (Othmar Klammer)

 

2003

[...] Als Bandleader hatte Heckel die Dynamik der Performance voll unter behutsamer "Kontrolle", und das hervorragend zusammengespielte Ensemble vermittelte dem Publikum sehr bald das Gefühl, in diesem Moment am genau richtigen Ort zu sein [...]

Concerto Magazin (Birgit Gabler)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: 

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
Website:  ohmsk.net