Drenska Yova

Vorname
Yova
Nachname
Drenska
Nickname
Yova Serkova
erfasst als
InterpretIn
Genre
Global
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Akkordeon
Geburtsjahr
1982
Geburtsland
Bulgarien
Auszeichnungen

2008 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Stipendium "The New Austrian Sound of Music 2009–2010" (mit dyas)
2008 Pasticcio-Preis - Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Gewinnerin (für die CD "Together", mit dyas)

Ausbildung

Akadamie für Musik und Tanz – AMDFA, Plovdiv (Bulgarien): Musikpädagogik

2006 Anton Bruckner Privatuniversität Linz: Konzertfach Akkordeon (Alfred Melichar), Musikpädagogik - BA mit Auszeichnung
2006–2009 Anton Bruckner Privatuniversität Linz: Konzertfach Akkordeon (Alfred Melichar), Musikpädagogik - MA mit Auszeichnung

Tätigkeiten

2003–heute Leiterin eines Kirchenchors
2007–2008 Chorgemeinschaft Auhof, Linz: Chorleiterin
2007–2009 Produktion "Der Verschwender" (Ferdinand Raimund) -  Landestheater Linz: musikalische Leiterin, Musikerin
2009–2010 Produktion "Matchgirl Opera" - Landestheater Linz: Musikerin

Lehrerin (Akkordeon, Akkordeonkammermusik) an diversen Landesmusikschulen, u.a. Landesmusikschule Marchtrenk, Landesmusikschule Steyregg
zahlreiche Soloauftritte bspw. im Brucknerhaus Linz, beim Festival 4020 – mehr als Musik, Wien Modern bzw. Zusammenarbeit mit Ensemble EIS, Ensemble xx. jahrhundert, Neue Oper Wien, Neues Ensemble Linz
Zusammenarbiet mit bekannten Komponist:innen/Musiker:innen, u.a. Christoph Herndler, Bernhard Lang, Erich Urbanner, Balduin Sulzer, Alfred Peschek, Christoph Cech, Alois Wimmer, Nebojsa Krulanovic, Rudolf Jungwirth, Judith Ramerstorfer

Mitglied in Ensemble/Band/Orchester
2003–heute dyas: Akkordeonistin, Gesang (gemeinsam mit Andrej Serkov (acc))
2007–heute traweegensemble: Akkordeonistin (gemeinsam mit Norbert Trawöger (fl), Petra Rischanek bzw. Liudmila Beladzed (Hackbrett), Dietmar Hollinetz (db))

Aufführungen (Auswahl)

2018 Dietmar Bruckmayr (elec, voc), Yova Serkova (Bajan), Bernd Preinfalk (db), Peter Androsch (git), Brucknerhaus Linz: Himmel II (UA, Peter Androsch)

Pressestimmen

06. Februar 2008
über: Together - Dyas (Zach Records, 2008)
"Eine junge Bulgarin und ein junger Ukrainer, beide mit einem Akkordeondiplom des Linzer Bruckner-Konservatoriums in der Tasche, tun sich zu einem Duo zusammen, nehmen eine Platte auf, mit der sie ihre "kulturellen Wurzeln reflektieren", und das Ergebnis klingt - eben nicht nach Balkanturbo mit voralpenländischen Gemütlichkeitseinsprengseln, sondern ganz und gar neu. Und aufregend. Yova Drenska und Andrej Serkow heißen die beiden, ihr Duo nennen sie nach ihren Initialen DYAS und ihre erste Platte "Together" (zach-records.com). Vier Stücke darauf haben sie selber geschrieben, vier weitere steuerte der Komponist und Big-Band-Leader Christoph Cech bei. Mit stupender Virtuosität, gnadenlos ungeraden Takten und natürlich dem Klang des russischen Knopfakkordeons Bajan ist ihre Musik unüberhörbar von osteuropäischer Folklore geprägt; deren improvisatorische Elemente aber dienen DYAS als raffinierte Verbindung zu einem Jazz, der weit mehr ist als "Ethno" [...]."
Falter: Mehr als Ethno (Carsten Fastner, 2008), abgerufen am 28.12.2022 [https://www.falter.at/zeitung/20080206/mehr-als-ethno/1659400041]

Diskografie (Auswahl)

2008 Jahreszeiten - traweegensemble
2008 Together - dyas (Zach Records)

Literatur

2013 Heindl, Christian: Porträt: Ensemble EIS. In: mica-Musikmagazin.
2013 Ternai, Michael: 14. Internationales Akkordeonfestival Wien. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: dyas
Facebook: DYAS - Drenska Yova und Andrej Serkow | 2 x Akkordeon

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 10. 1. 2023): Biografie Yova Drenska. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/173375 (Abrufdatum: 1. 2. 2023).