Koi Ankathie

Vorname
Ankathie
Nachname
Koi
erfasst als
MusikerIn
InterpretIn
KomponistIn
Soloartist
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Instrument(e)
Stimme
Gitarre
Keyboard
Geburtsjahr
1983
Geburtsland
Deutschland

© David Kleinl

 

Ankathie Koi wurde in Burghausen (Bayern) geboren. Zur Zeit liegt Ankathies Fokus auf ihrer Band Fijuka, die sie Anfang 2011 gemeinsam mit Judith Filimonova gründete.


Ausbildung
2003 - 2008 Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz Studium Jazzgesang; Abschluss mit Bachelor Stimme
2006 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium; Abschluss mit Master Stimme Aichinger Elfi
2009 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium; Abschluss mit Master Stimme Heginger Agnes
2009 Wien Studium Stimme Gaggl Alberta

Tätigkeiten
Zusammenarbeit mit Peter Szely, Robert Lenzbauer/Glowing Vermilion, Big Band Burghausen, Cool n’ Blue, Tacheless, Tomtation (Tom Brüssel), Cocoon, The Royal Plums
2012 Gründung von "ankathie/tomasi" (experimental dark ambient improvisation)
2013 Komposition der Musik für "Vampire Times" (mit ankathie/tomasi; Regie: Irene Reiserer)
2014 erste Veröffentlichung als Solo-Artist
2016 Wien Kuratorin des Wiener Popfests

Auszeichnungen
1998 Prof. Barbarino-Preis
2014 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft Amadeus Austrian Music Award - Nominierung (mit Fijuka)



Diskografie:

mit Fijuka:

  • 2015: Use my Soap (Seayou Records)
  • 2013: Fijuka (Seayou Records)
  • 2013: Behave - from now on (EP; Seayou Records)

 


Solo:

  • 2017: I Hate the Way You Chew (Seayou Records)
  • 2014: Sticky Fins (EP; Seayou Records)

Links mica-Archiv: Ankathie Koi, Facebook Ankathie Koi, YouTube-Video: Kate, It's Hunting Season

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Ankathie Koi. In: mica music austria – Musikdatenbank. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/182007 (Abrufdatum: 6. 6. 2020).

Logo frauen/musik