Sammer Gerhard

Vorname
Gerhard
Nachname
Sammer
erfasst als
DirigentIn
MusikerIn
AusbildnerIn
AutorIn
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Klarinette
Klavier
Geburtsjahr
1970
Geburtsort
Innsbruck
Geburtsland
Österreich

Foto © Sarah Peischer

"Nach dem Musikgymnasium Studium des Lehramts für Gymnasien in Musik, Instrumentalpädagogik und Mathematik/Informatik an der Universität Mozarteum und Uni Innsbruck (Mag. art.). Dirigierstudium bei Edgar Seipenbusch am Tiroler Landeskonservatorium; bis 2004 Unterrichtstätigkeit als Gymnasiallehrer. Chorleitungsausbildung (Howard Arman, etc.), Meisterkurse Dirigieren und Hospitationen (Salvador Mas Conde, Nikolaus Harnoncourt, Peter Gülke, etc.). Von 1997 bis 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter (Univ.-Ass.) an der Abteilung für Musikpädagogik in Innsbruck (Mozarteum). 2003 Promotion zum Dr. phil., zahlreiche Publikationen, Referent bei Tagungen und Workshops im In- und Ausland. Seit 2004 Univ.-Prof. an der Hochschule für Musik Würzburg (seit 2008 Studiendekan der Hochschule).

Von 2015-2019 Präsident der European Association for Music in Schools (EAS). Gründer und Künstlerischer Leiter des Tiroler Kammerorchesters; seither Zusammenarbeit mit zahlreichen renommierten SolistInnen und KomponistInnen. Gastdirigent in Österreich, Italien und Polen. Leitung der Uraufführung von ca. 170 Orchesterwerken, zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen; Aufnahmeleitertätigkeit für den ORF; Konzeption und Moderation von Schüler:innenkonzerten. Seit Herbst 2019 Unterrichtstätigkeit an der Freien Universität Bozen. Zudem wirkte er mehrere Jahre als Mitglied im Musikbeirat des österreichischen Bundeskanzleramts und derzeit als Musikbeirat des Landes Tirol."
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti: Musikalische Leitung, abgerufen am 18.05.2021 [https://www.innstrumenti.at/orchester/leitung_und_programm]

Ausbildung

Standort Innsbruck - Universität Mozarteum Salzburg: Lehramt für Musik, Instrumentalpädagogik (Klarinette, Klavier)
Universität Innsbruck: Lehramt Mathematik/Informatik, Musikpädagogik
Tiroler Landeskonservatorium: Dirigieren (Edgar Seipenbusch)

Teilnahme an weiteren Meisterkursen im Dirigieren, u.a. bei Nikolaus Harnoncourt, Peter Gülke, Salvador Mas Conde
Chorleiterausbildung (Howard Arman)
2003 Promotion (Dr. phil.)

Tätigkeiten

1995–2004 weitläufige Unterrichtstätigkeit (Gymnasium, Hauptschule, Musikschulen)
1997–2005 Standort Innsbruck - Universität Mozarteum Salzburg: wissenschaftlicher Mitarbeiter (Musikpädagogik)
2004–heute Hochschule für Musik Würzburg (Deutschland): Professor (Musikpädagogik)
2005–2021 EAS (European Association for Music in Schools): Vorstandsmitglied
2008–heute Hochschule für Musik Würzburg (Deutschland): Studiendekan
2012–2017 Musikbeirat - Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur: Mitglied
2013–heute Musikbeirat - Amt der Tiroler Landesregierung: Mitglied
2015–2019 EAS (European Association for Music in Schools): Präsident
2019–heute Fakultät für Bildungswissenschaften Brixen - Freie Universität Bozen (Italien): Gastprofessor (Musikpädagogik)
2020–2023 MusiQuE, Brüssel (Belgien): Vorstandsmitglied
2021–heute EAS (European Association for Music in Schools): Ehrenmitglied

freischaffende Tätigkeit als Dirigent (Blasorchester, Chor, Orchester) und Aufnahmeleiter (ORF)
zahlreiche Rundfunkaufnahmen (ORF, RAI, BR) und CD-Produktionen mit namhaften KomponistInnen und InstrumentalsolistInnen
Leiter der UA von mehr als 170 Orchesterwerken
Referent bei Tagungen, Lehrerfortbildungen im In- und Ausland, Workshops
Konzeption und Moderation von Schüler:innenkonzerten
Zeitschrift "Musik-Impulse-Journal": ständiger Mitarbeiter
Helbling Verlagsgesellschaft: ständiger Mitarbeiter
Musikwissenschaftler (Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Neue Medien, Klassenmusizieren, Empirische Musikpädagogik)

Mitglied in Ensemble/Band/Orchester
1997–heute Tiroler Kammerorchester InnStrumenti: Gründer, Dirigent, künstlerischer Leiter

Pressestimmen

22. April 2021
über: Gerhard Sammer zum Thema "Musikvermittlung" und den eigenen Werten
"[...] Ich sehe es als ganz wichtige Verantwortung an, dass Ensembles bzw. Kulturinstitutionen insgesamt noch viel mehr kreative Energie und Ressourcen in die pädagogische Arbeit investieren. Eine engagierte musikalische Bildungsarbeit die möglichst alle Kinder und Jugendlichen erreicht, unabhängig von Herkunft und sozialem Status, erscheint mir als sehr zentral. Dabei kann eine hohe Qualität der Musikvermittlung nicht so nebenbei gelingen, sondern nur mit einer hochprofessionellen Konzeption, mit der Einbindung von Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Musikpädagogik und v.a. auch aus dem Berufsfeld. [...] Es gibt so viele Lehrende, von deren Expertise man sehr profitieren kann und denen wir als Kulturschaffende und Kulturvermittler auf Augenhöhe begegnen müssen. Wichtige Stichworte erscheinen mir dabei u.a. Altersgemäßheit, qualitativer Anspruch, zeitgemäße Aufmachung, Aktivierung und Partizipation. Ich selbst war in den letzten Jahren als Präsident des Europäischen Verbands für Musik in der Schule in ganz Europa unterwegs und habe viele Projekte erleben dürfen. [...] Besonders wichtig ist wohl der Blick über den eigenen Tellerrand; da habe ich sicherlich viel von meiner langjährigen universitären Tätigkeit profitiert, u.a. als Professor und Dekan an der Musikhochschule Würzburg, derzeit als Gastprofessor an der Universität Bozen und der aktiven Mitwirkung in vielen Europäischen Verbänden, Netzwerken und EU-Projekten [...]. Im kulturellen, pädagogischen und wissenschaftliche Bereich sehr eigenständig und initiativ arbeiten zu dürfen, bringt Gestaltungsspielräume, die ich persönlich schon als großes Privileg empfinde, mit dem ich verantwortungsvoll umzugehen versuche. Entscheidend erscheint mir: Kommunikation, Emotion, Ausdauer, Teamwork, Vernetzung, Selbstkritik, hohe Arbeitsbereitschaft, Interesse an Menschen und der "Sache", Leadership, Initiative und Risikobereitschaft."
mica-Musikmagazin: "NICHT NACH ZU SCHNELLEN UND EINFACHEN ANTWORTEN SUCHEN." – GERHARD SAMMER (TIROLER KAMMERORCHESTER INNSTRUMENTI) IM MICA-INTERVIEW (Michael Franz Woels, 2021)

08. April 2021
"Eine zeitgemäße, musikalische Bildung kann als ein Modell für selbstbestimmtes sowie soziales Lernen gelten. Hierfür setzt sich der Leiter des Kammerorchesters InnStrumenti, Gerhard Sammer, als Mitglied der EAS seit Jahren ein. Trotzdem ortet er in Österreich, dass künstlerische Schulbildung zu wenig geschätzt wird. [...] Gerade in der Pandemie merkt man die Wertigkeit, welche eine künstlerische Bildung darstellt, wenn man sich an die Entscheidung des zuständigen Ministers erinnert, welcher die schulischen Musikstunden streichen ließ. [...] "Das ist ein reduziertes Verständnis von dem, was musische Bildung ausmacht. Man kann ja Musik hören, man kann über Musim diskutieren und man kann Musik komponieren. Hier sind genug Thematiken vorhanden, die man als Musikpädagoge kreativ anwenden kann." [...] Laut Sammer hat jeder Kind viel musisches Potenzial zum Erfinden von Musik und zum Kreieren eigener Klänge in sich. Diese kreativen Fähigkeiten werden im österreichischen Bildungssystem aber total unterbewertet."
Kronen Zeitung: "Es ist nicht der Musikunterricht, der in der Pandemie die Gefahr darstellt" (Hubert Berger, 2021), abgerufen am 20.05.2021 [https://www.facebook.com/photo?fbid=4419290404753882&set=a.127684474566…]

29. April 2017
"Das Tiroler Kammerorchester ist ein fulminantes Labor der komponierenden Moderne. Unzählige Uraufführungen – abseits von Stildogmen – gehen auf dessen Konto. [...] "Unsere Offenheit verbietet es uns geradezu, starre Grenzen zu akzeptieren. Die Möglichkeiten, die sich aus dieser Grundhaltung ergeben, sind unerschöpflich." Sammer belegt dies mit Fakten: "Wir wollen überrascht werden, hatten u. a. ein Konzert für ein Ensemble von Naturtrompetern, eines für Hang, eines für Jazzcombo und eines für Steirische Harmonika. Und auch die Vernetzung von KünstlerInnen mit unterschiedlichem Erfahrungshorizont erbringt spannende Ergebnisse." [...]"
derStandard: Gerhard Sammer: Orchestrale Sympathie für das Seltsame (Ljubiša Tošić, 2017), abgerufen am 18.05.2021 [https://www.derstandard.at/story/2000056748402/gerhard-sammer-orchestra…]

Diskografie (Auswahl)

Als Interpret
2021 Paradies & Hoffnung: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling)
2020 Junge SolistInnen Am Podium Vol. 2: Zeitgenössische musikalische Grenzgänge (Musikmuseum 49) - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Tiroler Landesmuseen)
2019 Urknall: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2018 Junge SolistInnen Am Podium Vol. 1: Neue Musik Aus Nord- und Südtirol (Musikmuseum 38) - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Tiroler Landesmuseen)
2017 VolXmusik InnStrumented: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2016 Fluid Boundaries: Neue Kompositionen Für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2015 Gedächtniskristalle: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2015 Ma Le Fiz: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2014 SMS an Gott: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2013 Garden of Desires: Neue Kompositionen für Kammerorchester - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Helbling/Naxos)
2013 sInnfonia: Manuela Kerer, Florian Hackspiel - Elisabeth Demetz (fl), Chor des Musikgymnasiums Innsbruck, Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir)  (Tiroler Kammerorchester InnStrumenti)
2011 Haimo Wisser: Orchesterwerke (Musikmuseum 8) - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir) (Tiroler Landesmuseen)
2011 Das Tirol Panorama / Der Klang / Das Museum klingt - Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir)
2010 Manuela Kerer - Elisabeth Demetz (fl), Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (Edition Zeitton ORF)
2006 32. Festival zeitgenössischer Musik Bozen - Michael Cede (fl), Harald Pröckl (acc), Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Gerhard Sammer (dir)

Literatur

mica-Archiv: Gerhard Sammer
mica-Archiv: Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

2013 Meller, Milena: mica-Interview mit Gerhard Sammer (InnStrumenti). In: mica-Musikmagazin.
2016 Christ, Pat: "Wir dürfen uns nicht einigeln". In: nmz – neue musikzeitung 12/2016, abgerufen am 18.05.2021 [https://www.nmz.de/artikel/wir-duerfen-uns-nicht-einigeln].
2018 mica: klang_sprachen 2018: "Der Riß durch den Tag". In: mica-Musikmagazin.
2020 mica: Komponist*innen unserer Zeit XX – Stürmische Zeit. In: mica-Musikmagazin.
2020 mica: Junge SolistInnen am Podium 2020. In: mica-Musikmagazin.
2021 Woels, Michael Franz: "NICHT NACH ZU SCHNELLEN UND EINFACHEN ANTWORTEN SUCHEN." – GERHARD SAMMER (TIROLER KAMMERORCHESTER INNSTRUMENTI) IM MICA-INTERVIEW. In: mica-Musikmagazin.

Publikationen des Künstlers (Auswahl)
2003 Nußbaumer, Thomas / Oebelsberger, Monika / Haid, Gerlinde / Sammer, Gerhard (Hrsg.): Musikpädagogik und Volksmusikforschung – Chancen einer Zusammenarbeit. Symposion zum 70. Geburtstag von Josef Sulz. In: Innsbrucker Hochschulschriften, Serie B: Musikalische Volkskunde. Anif / Salzburg: Verlag Müller-Speiser.
2006 Wicke, Peter / Baumann, Peter / Sammer, Gerhard u.a. (Hrsg.) : DUDEN Musik Lehrbuch S II, Gymnasiale Oberstufe. Berlin: Duden Paetec Schulbuchverlag, inklusive CD-ROM.
2007 Birgit Jank / Clausen, Bernd / Krämer, Oliver / Lang, Robert / Sammer, Gerhard u.a. (Hrsg.): DUDEN Musik Lehrermaterial. Aufgabenlösungen. Gymnasiale Oberstufe. 1. Auflage. Berlin: Duden Paetec Schulbuchverlag.
2009 Sammer, Gerhard / Gall, Marina / Breeze, Nick: Using music software at school: the European framework. In: Fiocchetta, G. / Ballanti, F. (Hrsg.): NET Music Project 01: New Education Technology in Music Field. Rom: Anicia srl.
2012 Gall, Marina / Sammer, Gerhard / de Vugt, Adri (Hrsg.): European Perspectives on Music Education: New Media in the Classroom. EAS Publications, Vol. 1. Innsbruck, Esslingen: Helbling.
2016 De Baets, Thomas / Sammer, Gerhard / de Vugt, Adri (Hrsg.): European Perspectives on Music Education: International Cooperation. EAS Publications, Vol. 5. Innsbruck, Esslingen: Helbling.
2019 Oebelsberger, Monika / Bernhofer, Andreas / Sammer, Gerhard (Hrsg.): European Perspectives on Music Education: Joined (Ad)Venture Music. EAS Publications, Vol. 8. Innsbruck, Esslingen: Helbling.

Quellen/Links

Facebook: Gerhard Sammer
Webseite: Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
YouTube: Tiroler Kammerorchester InnStrumenti
Webseite: MusiQuE
Webseite: EAS (European Association for Music in Schools)
Webseite: Musik Museum
Webseite: Helbling Verlag
YouTube-Video: Neujahrskonzert 2021 | Live & Online (2021)
YouTube-Video: KomponistInnen unserer Zeit XXI | Live & Online (2021)
YouTube-Video: MA[i]TINÉE ONLINE (2021)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 20. 5. 2021): Biografie Gerhard Sammer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/80840 (Abrufdatum: 21. 9. 2021).