Falb Viola

Vorname
Viola
Nachname
Falb
erfasst als
MusikerIn
InterpretIn
KomponistIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Neue Musik
Instrument(e)
Altsaxophon
Saxophon
Klarinette
Bombarde
Geburtsjahr
1980
Geburtsort
Tulln
Geburtsland
Österreich

© Privatfoto Viola Falb

 

Die preisgekrönte Saxophonistin Viola Falb hat sich längst den Ruf erarbeitet, eine der vielseitigste MusikerInnen der heimischen Jazzszene zu sein.


Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Saxophon Puschnig Wolfgang
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Saxophon Dickbauer Klaus
2004 - 2005 Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin Auslandsstudium
2007 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Masterabschluss mit Auszeichnung Saxophon
2007 Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz Studium Jazzkomposition Cech Christoph
2007 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Klassik und Popularmusik
2010 New York Studien bei Greg Osby, Steve Lehman, Ellery Eskelin, Hal Crook etc.
2010 New York Unterricht bei Chris Potter, Steve Lehman, Ellery Eskelin, Will Vinson
2013 Wien Kompositionsunterricht Resch Gerald

Tätigkeiten
JazzWerkstatt Wien Wien Ensemblemitglied
FALB FICTION Wien Bandleaderin
Phoen Berlin Saxophonistin
Studio Dan Wien Saxophonistin
Vienna Jazz Composers Wien Mitglied
Gründung der Formation TRIP-LING
Mitglied beim European Saxophon Ensemble

Aufträge (Auswahl)
2007 ÖBV - Grabenfest Vom Suchen, vom Finden und vom Festhalten des Glücks
2007 JazzWerkstatt Wien Electic Dinner
2007 Stadtkapelle Hollabrunn Treffen in der Wirklichkeit
2008 Wiener Festwochen Space Art Music
2009 Kulturfestival im Weinviertel Drehmoment
2013 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Alles Walzer
2014 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien fÜNf
2014 Interessensgemeinschaft Niederösterreichischer Komponisten - INÖK Synchrotron
2014 snim Wien konträr:polar
2014 DuoKa INS:IST:ING

Aufführungen (Auswahl)
2007 ÖBV - Grabenfest Wien Vom Suchen, vom Finden und vom Festhalten des Glücks
FALB FICTION Hradec Kralove: Preisträgerkonzert des European Jazz Festival (Newcomer)
BA-CA Kunstforum Wien Jazzzeit Publikumspreis-Konzert
Aufführungen im In- und Ausland u.a.: New York, Peking, Athen, Istanbul, Ankara, Kopenhagen, Glasgow, Cserfö, Madrid, Ljubliana, Triest, Tallinn, Riga, Kasachstan, Kirgisien, Jazzfest Vilnius, Jazzfest Wien, Jazzfest Wiesen, Salzburger Jazzherbst, Jazzfest Saalfelden, Porgy&Bess Wien, Arnold Schönberg Center, Radiokulturhaus, Orpheum Graz, Dom im Berg, Volksoper Wien, Konzerthaus Wien, Musikverein Wien, Theater in der Josefstadt, Jeunesse Wien, Joe Zawinul's Birdland

Auszeichnungen
2004 Jazzzeit Publikumspreis
2004 Hans-Koller-Preis (Nominierung in der Kategorie "Newcomer des Jahres")
2006 Jazzzeit Publikumspreis
2006 Hans-Koller-Preis (Nominierung in der Kategorie "Newcomer des Jahres")
2008 Gewinnerin des Hans-Koller-Preis in der Kategorie "Newcomer des Jahres"
2013 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Startstipendium
2013 Gewinnerin des Classical:Next Kompositionspreises
2013 Gewinnerin des NÖ Kulturpreis
2015 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Staatsstipendium
2015 2. Preis beim TU Orchester Wettbewerb für Trombosonic
2016 Gewinnerin des Harry Pepl Preis

Stilbeschreibung

Falbs Musik orientiert sich an Melodie und Klangfarben, eine Vermischung von modernen klassischen Elementen mit Jazzeinflüssen.


Pressestimmen

06. März 2008

Viola Falb weiß genau, was sie tut, amalgamiert sie in ihren Kompositionen doch vielerlei Einflüsse zwischen freiem Jazz und folkloristischen wie kammermusikalischen Anwandlungen zu einem sinnlichen, dramaturgisch ausgereiften Ganzen, einer kontrastreichen, geschmackvoll choreografierten Folge von Stimmungen und klingenden Geschichten.

Der Standard (Andreas Felber)

 

 


Diskografie:

  • 2012: ... around the world (mit Falb Fiction; SWR41/12)
  • 2008: lost control (mit Falb Fiction; jwr 01/08)
  • 2005: waiting for (mit Falb Fiction; jwr 03/05)

Links mica-Archiv: Viola Falb, mica-Artikel: FAT TUESDAY präsentiert Falb Fiction und Karl Ritter (2010), mica-Artikel: That's Jazz präsentiert Falb Fiction (2011), mica-Artikel: Viola Falb und ihre Kollegen melden sich zurück (2012)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Viola Falb. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/78662 (Abrufdatum: 9. 7. 2020).

Logo frauen/musik