© Kurt Hörbst

Lacroix Sylvie

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung Notenshop
1 Soleils - für Vokalquintett und Streichquintett 2015
2 Lisa Lieder - für Kinderchor und Instrumentalensemble (Kinder) 2015
3 2 miniatures - für Solovioline 2015
4 Chants de deuil sur la disparition des jardins de Babylone 2015
5 Suite "les poétesses": Reklame - für Cembalo und Akkordeon 2013
6 Suite "les poétesses": Courante - für Cembalo solo 2013
7 Suite "les poétesses": Gris sur bleu 2013
8 Concertino - für Kontrabass und Streichquartett 2013
9 Simantron 2012 13m
10 Sarabande - für Oboe, Akkordeon und Perkussion 2012 4m
11 Farn - mit Videobegleitung 2011 12m
12 Kolam 6 - quatuor à cordes 2011 12m
13 Sahnetörtchen und Schokobohne - Zyklus für Kinder oder jugendliche Interpreten 2011 3m
14 Interlude blanc - für Perkussion und Flöten 2011 2m
15 Smarties 2011 3m
16 Kolam 1 - für Flöte, Zheng und Elektronik 2010 3m
17 Kolam 2 - Chinesische Perkussion 2010 3m
18 Kolam 3 - für Flöte und Elektronik 2010 3m
19 Kolam 4 - für Chinesisches Ensemble 2010 5m
20 Kolam 5 - für Flöte, Zheng und Elektronik 2010 3m
21 mr. Z. - für Klavier 2009 5m
22 Die Brücke - für Sopran und Harfe mit Ratsche 2009 9m
23 ... encore un instant ... 2008 ~ 4m
24 Horizons - für Violine und Klavier 2008 18m
25 Aphorismes - für Klavier, Gitarre und Akkordeon 2008 17m
26 "zum quadrat" 2008 18m
27 Esquissé-Effacé - für Violoncello solo 2007 8m
28 Bestiaire - über Texte von Ernst Herbeck 2007 10m
29 Fruits - für Flöte, Zuspielung und Live-Elektronik 2007 12m
30 "Instants de vie" à la mémoire de Virginia Woolf 2007 11m
31 Etudes sur la mer - für Flöte, Zuspielungen und live-Elektronik 2006 10m
32 Die Eisprinzessinnen - für 6-11 Flöten und Klavier 2006 5m
33 Quatuor en "faux-bourdon" 2005 10m
34 "3 Zheng ..." 2005 10m
35 Landschaft mit Flöte II - für Flöte und Elektronik 2004 15m
36 TRIO - für Flöte, Bassklarinette und Akkordeon 2003 9m
37 SUD - für zwei Flöten (mit Piccolo) 2003
38 Landschaft mit Flöte I - für Flöte und Elektronik 2002 - 2003 ~ 19m
39 quatre piéces pour trois violoncelles, percussion et hautbois 2002 ~ 9m
40 Coquillages de Dee way - für Klavier zu vier Händen 2001 - 2002 6m
41 JEU - für 4 Flöten 2000 11m
42 VIE - für Violoncello solo 2000 9m
43 c'est un ordre d'amour - für Solostimme zu einem Gedicht von André Laude

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1959
Geburtsdatum:  6. Oktober 1959
Geburtsort:  Lyon
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Sylvie Lacroix wurde in Lyon geboren. Sie lebt als freischaffende Flötistin in Wien und tritt vor allem als Solistin und Kammermusikerin auf. Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt im Bereich der Neuen Musik (neben ihrer Beschäftigung mit der Neuen Musik verfügt Sylvie Lacroix über langjährige Erfahrung in der historischen Aufführungspraxis); in diesem Zusammenhang arbeitet sie regelmäßig mit Komponisten zusammen und bringt deren neue Werke zur Uraufführung.

 

Sylvie Lacroix ist Gründungsmitglied des "Klangforum Wien" und war bis 1997 in diesem Ensemble aktiv. Sie spielt neueste solistische Flötenliteratur von Salvatore Sciarrino bis K.K.Hübler über Chaya Czernowin, Bernhard Lang und vielen jüngeren Komponisten, und ist Gast auf diversen Festivals. Sie ist Mitglied des Trio AMOS – mit Krassimir Sterev (Akkordeon) und Michael Moser (Violoncello) - und des Wiener Solistenensemble PHACE. Sie ist zudem Mitglied des Ensemble "il concerto viennese" und des Kammerensemble Alma Amadé.
Zwischen 1990 und 2006 war sie besonders engagiert in pädagogischen Projekten. Im Zuge dieser Arbeit gründet sie die den Sommerkurs "Musikpalette": Kammermusik für Kinder und Jugendliche mit dem Schwerpunkt Neue Musik. Sie unterrichtet Flöte an Wiener Musikschulen.

 

Vor einigen Jahren begann sie, an ihren eigenen Kompositionen zu arbeiten. Einige Werke für Kammermusik sind entstanden, sowie Werke für Flöte und Elektronik - in Zusammenarbeit mit Alexander Stankovski und Florian Bogner.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1973 - 1977

Studium am Conservatoire de Région de Lyon

1973 - 1977

Lycée musical

1979 - 1982

Studium

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1977 - 1978

Unterrichtsassistenz am Conservatoire de Région de Lyon

1980

seitdem tätig als freischaffende Flötistin

1982 - 1984

Solo-Flötistin

1985 - 1991

Mitglied

1989 - 1997

(Gründungs-) Mitglied

Mitglied verschiedener Ensembles: Trio AMOS, PHACE, Ensemble "il concerto viennese" und Kammerensemble Alma Amadé

Stilbeschreibung

Nach vielen Jahren intensiver Beschäftigung mit "Neuer Musik" (Mitglied von Klangforum und intensive Arbeit mit vielen Komponisten) begann ich im Jahre 2000 an meinen ersten kompositorischen Versuchen zu arbeiten. Durch intensiven Austausch mit vielen Komponisten und Instrumentalisten, reiche Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, und die geduldige Unterstützung von besonderen Freunden wie Fritz Keil, Ming Wang, Chaya Czernowin, Klaus K. Hübler entwickelt sich ein Weg durch diese andere Art des Musizierens, das man Komponieren nennt.

 

Sylvie Lacroix 2008

AuftraggeberIn von (Person)

Kontaktperson von (Organisation)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: 

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Englisch, Französisch
Links: