Palmisano Agnes

Vorname
Agnes
Nachname
Palmisano
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Klassik
Neue Musik
Weltmusik
Subgenre
Improvisation
Alte Musik
Instrument(e)
Kontragitarre
Stimme
Klavier
Klarinette
Akkordeon
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

Fotografin: Anna Hoffmann ©

 

Geboren in Wien, wuchs in Niederösterreich und Moskau auf. Sie entdeckte die Wiener Musik und speziell den "Wiener Dudler" für sich, eine Mischung aus Jodler und Koloraturgesang, welcher im 19. Jahrhundert höchst populär war, danach aber praktisch ausstarb. Ihre Stimme klingt in den süßesten Höhen und finstersten Tiefen und vermag wie keine andere der Musik Wiens Ausdruck zu verleihen: Mozart bis Avantgarde, Volks- und Kunstlied, Dudler und Kabarettchanson.


Ausbildung
1997 - 2005 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium (Schwerpunkte Musiktheater, Ensembleleitung und Lehrgang für Atmung und Bewegung) Stimme
private Studien Mellis Andrea
private Studien und Meisterkurse u.a. bei Kurt Widmer, Antonio Carangelo, Gerhard Kahry, Eva Lindqvist
Schauspielkurse bei Stephan Perdekamp, Robyn Lee und Justus Neumann
Tanzkurse in Standardtanz, Volkstanz, Modern Jazz und Improvisation

Tätigkeiten
2004 seitdem diverse Opern- und Operettenproduktionen; u.a. an der Wiener Volksoper, Oper Dortmund, Wiener Burgtheater, Kabarett Simpl etc.
Ensemble Viennart Mitglied
Kindermusiktheater für (geistig behinderte) Kinder, die aktiv beteiligt sind - u.a. in Zusammenarbeit mit: Musikuniversität Wien, Herbert von Karajan Centrum, Wiener Mozartjahr, SPZ Leopoldsgasse, musikbuehne.at
rege Konzerttätigkeit in Europa, Asien und Südamerika - zahlreiche Auftritte in Rundfunk, Film und Fernsehen national und international
Zusammenarbeit u.a. mit Karl Hodina, Walther Soyka, Roland Neuwirth, Trude Mally, Kurt Girk, Gerhard Bronner, den Neuen Wiener Concertschrammeln, den Philharmonia Schrammeln, KS Heinz Zednik, Otto Brusatti und Karl Markovics
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Lehrbeauftragte für integrative Musikschularbeit



Aufführungen (Auswahl)
2004 Volksoper Wien Wien "Boccaccio" (Rolle des Studenten, 2004-2007)
2007 Bayreuth "Wagner und Wien" (Konzert im Haus Wahnfried, Kooperation mit dem Richard-Wagner-Museum)
2007 Linz "Hänsel und Gretel" (Rolle des Hänsel, Kulturzentrum Reiman Linz 2007/08)
2008 Wiener Konzerthaus Wien Zyklus "Musikanten"
2008 Dortmund "Im weißen Rössl" (Rolle der Kathi, Opernhaus Dortmund 2008/2009)
2009 Burgtheater Wien Wien "Mea Culpa" (UA, Ready-Made Oper, Burgtheater 2009-2011)
2009 Bayerische Staatsoper München "Mea Culpa" (UA, Ready-Made Oper, Bayrische Staatsoper 2009)
2009 "Die Fledermaus" (Rolle des Dr. Falke, Comödie Fürth 2009-2010)
2009 Klosterneuburg "Rhyming games" (UA, Rolle des Flimm, Babenberger Halle Klosterneuburg 2009)
2010 Wels "Häuptling Abendwind" (UA, Rolle der Atala 2010)
2010 Wien "Mitten ins Herz-Lieder der Sehnsucht", Musikrevue des Kabarett Simpl (Vindobona-Theater 2010)
2012 Burgtheater Wien Wien "Nach der Oper – Würgeengel" (in der Rolle der Blanca, Kasino 2012)

Auszeichnungen
2006 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich New Austrian Sound of Music: Nominierung und Förderpreisträgerin
2006 Bayreuth: Stipendiatin

Diskografie:

  • 2013: Halt es fest das Leben (Volkskultur Niederösterriech GmbH, Österreichisches Volksliedwerk)
  • 2012: Die wahre Liebe ... (Preiser Records)
  • 2011: Mahler reloaded  (Extraplatte)
  • 2010: Übern Semmering (Preiser Records)
  • 2006: Wiener Halbwelten (Preiser Records)
  • 2004: Wienerley (Preiser Records)

Links mica-Artikel: Wienerliedabend im Theater am Spittelberg (2010), mica-Artikel: Agnes Palmisano präsentiert die "Die wahre Liebe …" (2012)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Agnes Palmisano. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82820 (Abrufdatum: 10. 8. 2020).

Logo frauen/musik