Direkt zum Inhalt

Steger Oliver

Vorname
Oliver
Nachname
Steger
erfasst als
Interpret:in
Komponist:in
Autor:in
Produzent:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Bass
Kontrabass
Geburtsjahr
1968
Geburtsort
Neunkirchen
Geburtsland
Österreich
Oliver Steger

Oliver Steger © Oliver Steger

Auszeichnungen
IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft mehrfache Nominierungen und Auszeichnungen des Amadeus Austrian Music Award

Ausbildung
1989–1994 Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst, Wien: Kontrabass
1989–1997 Konservatorium der Stadt Wien: Kontrabass (Uli Langthaler)

Tätigkeiten
2002–2006 mit "Cafe Drechsler" zahlreiche Festivalauftritte und Konzerte in Europa und Amerika
2003 cracked anegg records: Gründer des Labels (gemeinsam mit Sharon Aneg)
2006–2010 Konzertreisen mit "Drechsler" und Lorenz Raab XY Band, z.B. durch Moldawien und Ukraine
2008 Carl Ueberreuter Verlag Veröffentlichung eines musikalischen Kinderbuches über die Jazzgeschichte "Jazz für Kinder"
2008 Wiener Konzerthaus Wien Uraufführung des Kindertheaters "Carlas Jazzmobil"
2009 Vienna Music Institute: Unterrichtstätigkeit

Schüler:innen (Auswahl)
Tobias Vedovelli

Mitglied in den Ensembles/Bands
2000–heute Café Drechsler | Drechsler: Mitbegründer, Kontrabassist (gemeinsam mit Alex Deutsch (Schlagzeug), Uli Drechsler (Saxophon))
2001 Zusammenarbeit mit der Sängerin Sharon Anegg auf ihrem Debütalbum "Off The Beaten Track"
2004–heute :xy Band: Kontrabassist (gemeinsam mit Lorenz Raab (Trompete) Christof Dienz (E-Zither), Matthias Pichler (Bass), Herbert Pirker (Schlagzeug))
2007–201? Fictionary: Gründer, Kontrabassist
2010–201? S.O.D.A.: Gründer, Kontrabassist
2015–heute Lorenz Raab Liwanzen: Kontrabassist (gemeinsam mit Lorenz Raab (trp), Alois Eberl (pos), Florian Klinger (perc), Philipp Nykrin (keyb), Rainer Deixler (perc, dr), Simon Raab (pf))
2022(?)–heute Olive Grove: Kontrabassist, Komponist (gemeinsam mit Franziska Katzlinger, Lukas Leitner (pn), Raphael Keuschnigg)
Liminal Zone
BZSS
Die Jazzgeister

Konzerttätigkeit u. a.: mit Jakob Pocket Band, Carlas Jazzmobil, Triotonic, Car Radio Band, Four Leaved Clover, Miss Mister

Pressestimmen (Auswahl)
3. Juni 2022
über:  LET IT TOUCH YOU - Café Drechsler (O-Tone Music, 2022) 
"Hier haben die herausragenden Interaktionen von Kontrabass und Schlagzeug natürlich eine tragende Rolle. Nur selten hört man ein derart dynamisches und intuitiv anmutendes Zusammenspiel, welches auch in unterschiedlichsten Stilistiken zu begeistern weiß. Aber auch Drechsler selbst überzeugt in jeglicher Hinsicht und nutzt sein Saxophon nicht nur als Melodieinstrument, sondern gibt immer wieder rhythmische Impulse bzw. erweitert den Gesamtsound des Trios durch den kreativen Einsatz seines Instruments. Hier merkt man ganz einfach, dass alle Beteiligten über jahrzehntelange gemeinsame Liveerfahrung verfügen. Diese schon alleine mehr als nur beeindruckende instrumentale Ebene wird auf der Hälfte der insgesamt 14 Titel auch noch durch verschiedene stimmstarke Gäste wie u.a. Edson Sean, Valerie Sajdik, “King” Batson oder Martin Klein bereichert, was dem aktuellen Werk noch mehr Tiefe und Variation verleiht."
mica-Musikmagazin: CAFÈ DRECHSLER – „LET IT TOUCH YOU“ (Alexander Kochman, 2022)

Diskografie
2022 r - Olive Grove (Cracked Anegg) 
2022 LET IT TOUCH YOU - Café Drechsler (O-Tone Music) 

  • 2014: S.O.D.A. - Two faced (Blue Pearls Music)
  • 2013: S.O.D.A. - Immer mehr EP (Blue Pearls Music)
  • 2013: Triotonic - Levitation (All i need records)
  • 2012: S.O.D.A.  - Love Call (Blue Pearls Music)
  • 2012: Carlas jazzige Weihnachten (Bilderbuch mit CD; Anette Betz)
  • 2011: Lorenz Raab :Xy Band - Hyperdrive (Jazz'n'Arts)
  • 2011: Ella und Ludwig entdecken die Musik (Bilderbuch mit CD; Anette Betz)
  • 2010: Harriet Quartet - Insommnia (cracked anegg)
  • 2010: Carlas musikalische Weltreise (Bilderbuch mit CD; Anette Betz)
  • 2008: Triotonic - The Colour of Four (cracked anegg)
  • 2008: CRB - Car Radio Band - Deluxe (cracked anegg)
  • 2008: Jazz für Kinder (Bilderbuch mit CD; Anette Betz)
  • 2007: DRECHSLER - Soundtrack Kriminacht (no Label)
  • 2007: Lorenz Raab ZOE - Live at Saalfelden Jazzfestival (cracked anegg)
  • 2007: Lorenz Raab XY Band - Blue Silk Live/ Rmx (Universal)
  • 2006: DRECHSLER - Fortune Cookie (cracked anegg)
  • 2005: Tim Rose - Fresh Moved Lawn (notame Records)
  • 2005: FOP - 10 (cracked anegg)
  • 2005: Lorenz Raab XY Band - Blue Silk (Universal)
  • 2005: Ulrich Drechsler Quartet feat. Tord Gustavsen - Humans and Places (cracked anegg)
  • 2004: Cafe Drechsler - Radio Snacks (Mouth to Mouth)
  • 2004: Cafe Drechsler - Radio Snacks Reworks (Mouth to Mouth)
  • 2003: Poesis - Fox in Fables (cracked anegg)
  • 2003: Julia Siedl/ Oliver Steger - Someone to watch over me (no Label- privat Recording)
  • 2003: FOP - Fip Fop (Universal)
  • 2003: FOP - 4 Rmx´s Maxi Single (Universal)
  • 2002: Specht/ Raab/ Steger/ Breneis - Forms of Plasticity (Extraplatte)
  • 2002: Cafe Drechsler - Cafe Drechsler (Universal)
  • 2002: Cafe Drechsler - Rolle Rollo Maxi Single (Universal)
  • 2001: Sharon´s - Legrand off the beaten Track (cracked anegg)
  • 2001: Cafe Drechsler - inoffizielles Bootleg (no Label)
  • 2000: Poesis - Nebensonnen (Csm)
  • 2000: Takon Orchester - Takon Orchester (Turkish Bath Records)
  • 1999: Icy Finger - Icy Session (Twenty Something Music)


Literatur
mica-Archiv: Oliver Steger

2022 Kochman, Alexander: CAFÈ DRECHSLER – „LET IT TOUCH YOU“. In: mica-Musikmagazin.
2022 Ternai, Michael: „Ich finde es auch wichtig, wenn die Zuhörer*innen unseren Ausführungen folgen können.“ – OLIVER STEGER (OLIVE GROVE) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2023 mica: Musikforum 2023: “Nature’s Eve”. In: mica-Musikmagazin.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 30. 11. 2023): Biografie Oliver Steger. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/181612 (Abrufdatum: 25. 6. 2024).