Direkt zum Inhalt

Hammer Bernhard

Vorname
Bernhard
Nachname
Hammer
auch bekannt unter
Buenoventura
erfasst als
Interpret:in
Performancekünstler:in
Komponist:in
Arrangeur:in
Produzent:in
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Neue Musik
Subgenre
Elektro-akustische Kompositionen
Elektronische Musik
Instrument(e)
Gitarre
Geburtsjahr
1980
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich
Buenoventura © Klaus Pichler

Buenoventura © Klaus Pichler

"Bernhard Hammer ist Musiker, Komponist, Produzent und Gründungsmitglied der international renommierten Band Elektro Guzzi. Er beschäftigt sich mit elektroakustischen und abstrakten Klangwelten sowie mit Kompositionen, die sich in ihrer Bandbreite zwischen ritueller Club-Musik und Soundtracks für Theater- und Filmproduktionen bewegen. Neben Elektro Guzzi arbeitet er in anderen Projekten, die ein weites musikalisches
Spektrum abdecken: z.B. sein Alter Ego Buenoventura, der einen farbenfrohen Techno in einer One-Man-Show performt. Maraskino, ein Performance-Quartett, das in schillernden Farben, extravaganten Outfits, High Heels und Kokosduft traditionelle Vorstellungen von Männlichkeit bricht. Oder Monochord, deren Musik ein intimes Klang-Erlebnis ist, das die Zuhörer:innen in einen cinematischen Soundscape eintauchen lässt. Als Komponist beschäftigt er sich mit Film- und Theatermusik, sowie mit abstrakten Raumund Videoinstallationen, die mit herkömmlichen Erwartungshaltungen brechen."
Bernhard Hammer (01/2024), Mail

Auszeichnungen

2010 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Nominierung Amadeus Austrian Music Award i.d. Kategorien "Electronic/Dance", "Best Live Act by oeticket.com", "FM4-Award" (mit Elektro Guzzi)
2011 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur: Kompositionsförderung (Electric Circle 1-6)
2011 Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten: Förderprogramm "The New Austrian Sound of Music 2012–2013" (mit Elektro Guzzi)
2012 Europäische Union: European Border Breakers Award (für Album "Elektro Guzzi", mit Elektro Guzzi)
2012 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Nominierung Amadeus Austrian Music Award i.d. Kategorien "FM4-Award", "Electronic/Dance", "Album des Jahres" (für "Parquet", mit Elektro Guzzi)
2013 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft: Nominierung Amadeus Austrian Music Award i.d. Kategorie "FM4-Award" (mit Elektro Guzzi)
2014 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur: Kompositionsförderung (Schneewittchen Backstage) 
2015 Vienna Independent Shorts (VIS), Screensessions, Poolinale, mica - music austria: Nominierung Österreichischer Musikvideopreis (Video "Acid Camouflage", mit Elektro Guzzi)
2017 FOCUS ACTS - Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur, austrian music export, Wien: Tourneeförderung (mit Elektro Guzzi)
2020 Magistrat der Stadt Wien - MA 7 Kulturamt: Arbeitsstipendium Aufgrund Covid 19
2022 Magistrat der Stadt Wien - MA 7 Kulturamt: Kompositionsförderung (Affirmations)
2023 Magistrat der Stadt Wien - MA 7 Kulturamt - Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport: Kompositionsförderung (Reflektierende Echos)

Ausbildung

2000–2001 Universität Wien: Psychologie
2005 Escola superior de musica de Catalunya, Barcelona (Spanien): Erasmus - Auslandssemester
2001 Internationales Gitarrenfestival Hersbruck (Deutschland): Musikseminar
2001–2006 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: IGP Hauptfach Gitarre Popularmusik (Peter Legat, Arnoldo Moreno), Schwerpunkt Klassische Gitarre - BA mit Auszeichnung

Tätigkeiten

Mitglied in den Bands/Ensembles
2006–heute Elektro Guzzi: Gitarrist, Komponist, Produzent (gemeinsam mit Jakob Schneidewind (Bass), Bernhard Breuer (Schlagzeug))
2012–heute T-Shit: Kontrabassist (gemeinsam mit Sixtus Preiss (perc), Bernd Klug (db))
2014–heute Buenoventura: Komponist, Produzent, Live-Elektronik)
2016–heute Monochord: Komponist, Produzent, Gitarrist, Elektronik (gemeinsam mit Jakob Schneidewind (Bass))
2018–heute Maraskino: Produzent, Gitarrist, Synthesizer und Elektronik (gemeinsam mit Julian Hruza, Christoph Sztrakati)
2020–heute Hammer | Schellander: Komponist Elektronik (gemeinsam mit Matija Schellander)

Zusammenarbeit u. a. mit: Salah Addin, Gloria Amesbauer, Redouan Bariane, Renee Benson, Isabelle Duthoit, Christian Fennesz, Mats Gustafsson, Franz Hautzinger, Hillary Jeffrey, Fanny Lasfargues, Patrick Pulsinger, Martin Ptak, G.Rizo, Teresa Rotschopf, Ingrid Schmoliner, Cristian Vogel, Philip Yaeger

Aufführungen (Auswahl)

2014 Dschungel, Wien: Schneewittchen Backstage (UA)
2016 Elektro Guzzi, Festwochen der alten Musik, Innsbruck: Sommerfantasien (UA)
2016 Salone del Mobile, Mailand (Italien): Sewing Drums (UA)
2018 Elektro Guzzi & Margret Köll, f(t)Festival, Berlin (Deutschland): Elektro Guzzi & Margret Köll (UA)
2019 Theaterhaus, Stuttgart (Deutschland): Inner Scope: (UA)
2020 Dschungel Wien: Wavid 20 (UA)
2020 Elektro Guzzi, Ingrid Schmoliner (pn), Musikprotokoll im Steirischen Herbst, Graz: Elleggua (UA)
2021 Wienwoche, Wien: Ein Wiener*innen Lied, wir und eine Welt der elektromagnetischen Wellen Hasnerstraße (UA)
2022 Westbahnstudios Wien: Affirmations (UA)
2024 Bernhard Hammer (elec), Anna Sophia Defant (pf) - Echoraum Wien: Reflektierende Echos (UA)

Pressestimmen (Auswahl)

20. Dezember 2018
über: Polybrass (CD, Denovali, 2018)
"Elektro Guzzis Sound bleibt zwar gewohnt schnörkellos und konzise und baut nach wie vor auf repetitiven Mustern auf, aber das Klangspektrum profitiert von den zusätzlichen Instrumenten, ist nuancenreicher und entwickelt mehr Tiefe. (…) Klar wird, dass die Formation sich nicht nur auf Clubgenres wie Techno, sondern auch auf Kompositionsstrategien des frühen Minimalismus bezieht und sich hier ein Wechselverhältnis ausstellt, das viel zu selten in den Fokus gerät."
mica-Musikmagazin: 2018 ALBEN, DIE MAN 2018 NICHT VERPASST HABEN SOLLTE: JAZZ & WELTMUSIK (TEIL 2) (sh, 2018)

30. November 2016
über: Clones (CD, macro recordings, 2016)
"Bernhard Breuer, Jakob Schneidewind und Bernhard Hammer haben sich auf ihrem neuen Album von ihrer bislang ohnehin schon nicht wirklich gewöhnlichen musikalischen Position auf jeden Fall noch weiter entfernt. Ihre Musik ist vielfältiger und ausgeklügelter geworden, und das auf eine wirklich spannende Art."
mica-Musikmagazin: ELEKTRO GUZZI – TECHNO EINMAL ANDERS (Michael Ternai, 2016)

20. Mai 2016
über: Crude Vacation (Hezekina Pollutina Records, 2016)
"Das auch mit ganz, ganz leichten Einsprengseln aus dem Pop dezent versetzte Soundgewand, in das der unkonventionell agierende Bernhard Hammer seine vielschichtigen Nummern hüllt, ist ein in warmen und zugleich sehr reduzierten Klangfarben schimmerndes. Ausufernd lässt es der Wiener eigentlich in keinem Moment werden. Die musikalische Linie auf „Crude Vacation“ zeichnet sich über weite und stimmungsvoll aufgeladene  Spannungsbögen durchgehend gleich und entwickelt mit Fortdauer – und das ist das besonders Schöne an der ganzen Sache – eine fast schon hypnotische Wirkung. Die Tracks wirken mit Fortdauer wie ein unsichtbarer Sog, dem man sich kaum entziehen kann. Je tiefer man in das atmosphärisch dichte musikalische Geschehen eintaucht, desto mehr wird man auch vom Rhythmus gepackt und zum Tanzen verleitet."
mica-Musikmagazin: BUENOVENTURA – „Crude Vacation“ (Michael Ternai, 2016)

19. Mai 2014
über: Observatory (CD, macro recordings, 2014)
"Es ist nichts von dieser dem Techno oftmals anhängenden computergenerierten Kühle zu spüren, vielmehr strahlen die nuancenreich ausgearbeiteten und vielschichtigen Nummern eine gewisse wohlige Wärme aus, eine, die einlädt, einfach in das von dem Trio erschaffene Klanguniversum einzutauchen. Ebenso verstehen es die Wiener exzellent, es nie monoton werden zu lassen. Immer zum genau richtigen Zeitpunkt, wenn es der Spannungsbogen erfordert, kommt es zu einem fließenden Wechsel oder Übergang in eine neue musikalische  Sphäre.

Elektro Guzzi geben mit „Observatory“ auf die Frage die Antwort, warum sie dort stehen, wo sie eben stehen, nämlich ganz oben. Sie legen ein Album vor, das schlicht und einfach auf faszinierende Weise die Augen wie die Ohren öffnet."
mica-Musikmagazin: ELEKTRO GUZZI – OBSERVATORY (Michael Ternai, 2014)

6. Februar 2012
über: Parquet (CD, LP, macro recordings, 2011)
"Mehr als noch auf seinem Debüt gehen Breuer, Schneidewind und Hammer  in ihren neuen Stücken, die ganz ohne Schnitte und Overdubs direkt auf Tonband aufgenommen worden sind, minimalistisch und reduziert zu Werke. Das Dreiergespann verpasst seiner Musik dadurch etwas höchst Hypnotisches, etwas permanent Fließendes inne, eine faszinierende und fesselnde Nüchternheit.  Was die Wiener in Perfektion zelebrieren, ist das Spiel mit dem nicht offensichtlich Wahrnehmbaren, aber doch körperlich Spür- und Erlebbaren. Dass dem tatsächlich so ist, davon kann man sich bei den beiden anstehenden Konzerten in Innsbruck und Steyr überzeugen."
mica-Musikmagazin: ELEKTRO GUZZI LIVE IN ÖSTERREICH (Michael Ternai, 2012)

17. November 2011
über: Parquet (CD, LP, macro recordings, 2011)
"Man kann beim zweiten Studioalbum von Elektro Guzzi durchaus von einem Meisterwerk sprechen, von einem, das der Band mit Sicherheit zu einer noch größeren Popularität verhelfen wird. Parquet ist schlicht der eindrucksvolle Beweis dafür, welch visionäres und kreatives Arbeiten im Stilbereich des Techno immer noch möglich ist."
mica-Musikmagazin: ELEKTRO GUZZI – PARQUET (Michael Ternai, 2011)

Diskografie

als Komponist/Interpret
2024 Megaworld - Top Toy (Single, Vienna Struggle, VISREL014)
2023 Rumble In The Jumble - Top Toy (EP, Vienna Struggle, VISREL013)
2023 Lost Tracks - Elektro Guzzi (Album, Palazzo Recordings PAL008)
2023 What rests mute in bright corners RMX - Buenoventura (Remix, Noise Appeal Rec)
2022 Triangle - Elektro Guzzi (Album, Palazzo Recordings PAL007)
2021 Gamma EP - Buenoventura (EP, Palazzo Recordings PAL005)
2021 Trip - Elektro Guzzi (Album, Palazzo Recordings, PAL003)
2020 Coexist – Elektro Guzzi & Cristian Vogel (EP, Endless Process, ENDPRO005)
2019 Drück mich – Buenoventura (Remix, Hruza Records, JHR625-1)
2019 Steam Elektro – Elektro Guzzi (EP, Interstellar Records, INT047)
2018 Polybrass – Elektro Guzzi (Album, Denovali Records, Den309)
2018 Exhilerate – Buenoventura (Single, UnlimitedMatches, ULDT007)
2018 Color – Elektro Guzzi (EP, Palazzo Recordings, PAL002)
2017 Achse Dachse – Elektro Guzzi (Album Palazzo Recordings, PAL001)
2016 Spatial Stereo – Monochord (EP, Meakusma, mea018)
2016 Xaxim – Buenoventura (Remix, Interstellar Records, INT040)
2016 Crude Vacation – Buenoventura (EP, Hezekina Pollutina, HP006)
2016 Parade – Elektro Guzzi (EP, Denovali Records, Den272)
2016 Clones – Elektro Guzzi (Album, Macro Recordings, Macro M49)
2015 Vanille – Julian & der Fux (Album feature, J.Hruza Records, JHR621)
2015 KiNK vs. Elektro Guzzi (Single, Macro Recordings, Macro M42)
2014 Observatory – Elektro Guzzi (Album, Macro Recocordings Macro M39)
2013 Circling Above – Elektro Guzzi (Kassette, Tapeworm, TTW56)
2013 Cashmere – Elektro Guzzi (EP, Macro Recordings, Macro M32)
2012 Streets of Domsongs - Dominik Nostitz (Album, Pate Records, pate91)
2012 Between Pilotes – Heller Propeller (EP, Oupin Music, OM001)
2012 Allegro – Elektro Guzzi (EP, Pomelo, Pom29)
2011 Parquet – Elektro Guzzi (Album, Macro Recordings, Macro M27)
2011 Live P.A. – Elektro Guzzi (Album, Macro Recordings, Macro M23)
2011 Extrakt EP – Elektro Guzzi (EP, Macro Recordings, Macro M21)
2010 Elektro Guzzi – Elektro Guzzi (Album, Macro Recordings, Macro M18)
2010 unindentified musical subject – Bernhard Loibner (Album feature, moozak, mzk#003)
2010 Impassive Skies - Patrick Pulsinger (Album feature, Disco B, DB154)
2010 Hexenschuss – Elektro Guzzi (Single, Macro Recordings, Macro M16)

als Produzent/Komponist
2023 PNØ - Agnes Hvizdalek & Jakob Schneidewind (Debut Album)
2022 Howl - Adel Hashemi & Flavia Mudesto (Filmton Mixing)
2020 Hertzinger - Patch (Album, WERK music)
2020 Without Joy We Are Dead - Lionoir (Album, teacup records, teacup 003) 
2020 Happy End – Maraskino (Album, J.Hruza Records, JHR628)
2020 Kapitel III: Unsinn – Maraskino (EP, J.Hruza Records, JHR627)
2019 Kapitel I: Gusto – Maraskino (EP, J.Hruza Records, JHR626)
2019 Kapitel II: Irritation – Maraskino (EP, J.Hruza Records, JHR625)
2018 Love Song for Inge – Maraskino (Single, J.Hruza Records, JHR624)
2015 Virtue – Loretta Who (EP, Fabrique Records, FAB055DD)
2008 Escapism - Christian Zillner(Audio Book, Dornröschen Verlag)

Literatur

mica-Archiv: Elektro Guzzi
mica-Archiv: T-Shit
mica-Archiv: Buenoventura
mica-Archiv: Maraskino

2010 Neidhart, Didi: MICA-INTERVIEW MIT ELEKTRO GUZZI. In: mica-Musikmagazin.
2011 mica: New Austrian Sound of Music: Ensembles, Bands und MusikerInnen stehen fest. In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI ZU GAST IM FLEX. In: mica-Musikmagazin.
2011 Luxner, Johannes: HOCHFRISIERTE ELEKTRO-HANDWERKER – PORTRÄT ELEKTRO GUZZI. In: mica-Musikmagazin.
2011 mica: ELEKTRO GUZZI ERHALTEN DEN EUROPEAN BORDER BREAKERS AWARD. In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI – PARQUET. In: mica-Musikmagazin.
2012 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI LIVE IN ÖSTERREICH. In: mica-Musikmagazin.
2012 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI – ALLEGRO. In: mica-Musikmagazin.
2013 Darok, Anne-Marie: mica-Porträt: T-Shit. In: mica-Musikmagazin.
2014 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI – OBSERVATORY. In: mica-Musikmagazin.
2014 Ternai, Michael: DER VERSUCH, WIEDER DIE MUSIK IN DEN MITTELPUNKT ZU RÜCKEN – BERNHARD BREUER VON ELEKTRO GUZZI IM INTERVIEW. In: mica-Musikmagazin.
2014 Breuer, Bernhard: MUSIK ANDERS DENKEN – BERNHARD BREUER IM MICA-PORTRÄT.  In: mica-Musikmagazin.
2015 Laggner, Lucia: NOMINIERT FÜR DEN ÖSTERREICHISCHEN MUSIKVIDEOPREIS 2015: „ACID CAMOUFLAGE“ VON ELEKTRO GUZZI. In: mica-Musikmagazin.
2016 Ternai, Michael: BUENOVENTURA – „Crude Vacation“. In: mica-Musikmagazin.
2016 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI – „CLONES“. In: mica-Musikmagazin.
2016 Ternai, Michael: ELEKTRO GUZZI – TECHNO EINMAL ANDERS. In: mica-Musikmagazin.
2017 Karlbauer, Ada: „Es gibt Tausende Möglichkeiten, einen Ton auf der Gitarre zu manipulieren […]“ – BERNHARD HAMMER (BUENOVENTURA) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2018 mica: 2018 ALBEN, DIE MAN 2018 NICHT VERPASST HABEN SOLLTE: JAZZ & WELTMUSIK (TEIL 2). In: In: mica-Musikmagazin.
2020 Corona Notizen #9: Maraskino. In: mica-Musikmagazin.
2020 Karlbauer, Ada: „Mein Popo ist echt porn“ – JULIAN HRUZA (MARASKINO) im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.
2021 Benkeser, Christoph: „DAS MAGISCHE ERREICHEN WIR NUR LIVE“ – ELEKTRO GUZZI IM MICA-INTERVIEW. In: mica-Musikmagazin.
2022 Benkeser, Christoph: „WIR KÖNNTEN UNS DIE NÄCHSTEN 100 JAHRE MIT DIESEM GROOVE BESCHÄFTIGEN“ – ELEKTRO GUZZI IM MICA-INTERVIEW. In: mica-Musikmagazin.
2023 mica: Release Radar: BAIBA, ZINN, PIPPA, MARASKINO, UVM…! In: mica-Musikmagazin.
2023 Benkeser, Christoph: „DAS IST EINE WICHSVORLAGE FÜRS NÄCHSTE MAL” – MARASKINO IM MICA-INTERVIEW. In: mica-Musikmagazin.
2023 mica: Release Radar: ANKATHIE KOI, VALEH, MARASKINO, RAHEL U.V.M. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Elektro Guzzi
Facebook: Elektro Guzzi
Instagram: Elektro Guzzi
YouTube: Elektro Guzzi
Bandcamp: Elektro Guzzi
YouTube: Pentagonia
austrian music export: Elekro Guzzi
SR-Archiv: Elektro Guzzi
Wikipedia: Elektro Guzzi
Bandcamp: Pangea

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 18. 6. 2024): Biografie Bernhard Hammer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/209616 (Abrufdatum: 25. 6. 2024).

Logo Filmmusik