Reinhold Schinwald
erfasst als:
Genre:

Schinwald Reinhold

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1977
Geburtsort:  Salzburg
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Geboren in Salzburg, lebt und arbeitet in Graz. Kompositionsstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz bei Beat Furrer und Pierluigi Billone. Musiktheoriestudium bei Clemens Gadenstätter und Christian Utz. Toningenieurstudium an der TU-Graz. Aufführungen von Kompositionen beim Hörfest Graz, Steirischer Herbst, elektronischer Frühling, Komponistenforum Mittersill, Minoriten Graz, Taschenopernfestival2011 u.a. Realisierung von live-elektronischen und elektroakustischen Werken für Klangaktionen - Gasteig München, Musik im Schömer Haus, Salzburger Festspiele, Alte Schmiede Wien, sowie für das IEM-Graz, Mumuth Graz, u.a. Mitarbeiter im Medienkunstlabor im Kunsthaus Graz von 2008 bis 2009.

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
2008 - 2009

ständiger Mitarbeiter beim Medienkunstlabor

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person
2006
2008

Auftragskomposition für das Trio Gahl-Stump-Huang

2010

Auftragskomposition eines Kammermusiktheaters für das oenm

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
2008

Composer Exchange Program

2009

Composer in Residence

2011

Startstipendium für Musik

Pressestimmen

22. Juli 2011

Die nachhaltigsten Momente steuern ... Reinhold Schinwalds aus einem rasend monoton skandierten Kindsmörderinnen-Monolog gewonnene „fremd körper“-Klänge bei. Da hört man gern heraus: Weitermachen!

Salzburger Nachrichten (Karl Harb)

Die eindrücklichsten Erlebnisse bieten nach der Pause die betont literarisch ausgerichteten Werke. [...] Reinhold Schinwalds zwingende Arbeit "fremd körper", über einen erschütternden Stoff.

drehpunkt-kultur (Erhard Petzel)

Kontakt, Links

Sprache:  Deutsch, Englisch
Website:  Homepage