Direkt zum Inhalt

Fritz Annette

Vorname
Annette
Nachname
Fritz
erfasst als
Interpret:in
Solist:in
Ausbildner:in
Musikpädagog:in
Genre
Neue Musik
Klassik
Instrument(e)
Violine
Geburtsjahr
1995
Geburtsland
Österreich
Annette Fritz

Annette Fritz © Nicole Benz

"Die österreichische Geigerin Annette Fritz zeichnet sich durch ihre große Leidenschaft für zeitgenössische Musik, Kammermusik und solistisches Repertoire aus. Besonders beeindruckend ist ihre Fähigkeit, mit innovativen Konzepten und Konzertprogrammen zu überzeugen. Ihr Interesse an neuen Konzertformaten führte sie kürzlich zur Gründung von ELEVATED ECHOS, einer Konzertreihe, die sich auf Wanderkonzerte in der Natur spezialisiert hat.

Ihr Engagement ist außerdem beim Kammerorchester arte frizzante und beim Ensemble WirkWerk zu hören. Das Ensemble, bestehend aus den vier Tiroler*innen Valerie Fritz (Cello), Annette Fritz (Geige), Josef Haller (Klavier) und Andreas Trenkwalder (Elektronik) verbindet der Wille, ihr gestalterisches Potenzial voll auszuschöpfen und ihre Begeisterung für (Neue) Musik weiterzugeben. WirkWerk, das seit 2019 als erweiterbares Kollektiv von Musiker*innen, Komponist*innen, Konzertdesigner*innen und Künstler*innen aus anderen Bereichen tätig ist, wird nun in erweiterter Besetzung zu WirkFabrik.

Im Jahr 2019 nahm Annette mit einem Stück von Werner Pirchner am Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis teil und erhielt den Jeunesse-Preis. Seit 2020 ist sie zudem künstlerische und organisatorische Leiterin des Ensemble Walzerklang und übernimmt auch die Rolle der Stehgeigerin im Kammerorchester. Ihre herausragenden Leistungen als  Führungsperson wurden im Januar 2022 mit einem Stipendium der SYLFF Tokyo Foundation honoriert. Außerdem durfte sie ihr Interesse an neuen Formaten und Konzepten als Akademistin bei TRANSIENT Impuls verfeinern und 2023 auch bei Concerto21 teilnehmen.

Annette schloss 2019 ein Bachelorstudium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Gertrud Schilde und 2023 ein künstlerisches Diplomstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Mirjam Tschopp ab. Neben dem intensiven Austausch mit ihren Professorinnen durfte sie unter anderem mit tollen 
Künstlerinnen und Künstlern wie Mark Andre, Carola Bauckholt, David Frühwirth, Henk Guittard, Thomas Larcher, Johannes Maria Staud und Ingolf Turban arbeiten."
Annette Fritz (2024), Mail

Auszeichnungen

2006 prima la musica - Landeswettbewerb: 1. Preis
2010 prima la musica - Landeswettbewerb: 1. Preis
2012 prima la musica - Landeswettbewerb: 1. Preis
2012 prima la musica - Bundeswettbewerb: 2. Preis
2018 Landeshauptstadt München (Deutschland): Stipendium (mit Zentaur-Quartett)
2019 Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis, Innsbruck: Jeunesse-Preis (mit dem Werk von Werner Preisegott Pirchner: Good News from the Ziller Valley)
2021 HUGO-Trophy - Montforter Zwischentöne: Finalistin (mit Ensemble WirkWerk)
2022 Tokyo-Foundation: SYLFF-Stipendium

Ausbildung

2002–2006 Musikschule Innsbruck: Violine (Luzia Sperlich)
2006–2007 Landesmusikschule Westliches Mittelgebirge: Violine (Markus Fritz)
2007–2011 Tiroler Landeskonservatorium, Innsbruck: Violine (Mirjam Tschopp)
2012–2014 Tiroler Landeskonservatorium, Innsbruck: Violine (Ivana Pristasova)
2014–2019 Hochschule für Musik und Theater München (Deutschland): Violine (Gertrud Schilde) - Bachelor mit Auszeichnung
2018–2023 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Konzertfach Violine, Schwerpunkt Neue Musik (Stefan Kamilarov, Mirjam Tschopp)

Meisterkurse u. a. bei: Christian Altenburger, David Frühwirth, Benjamin Schmid, Sebastian Schmidt und Ingolf Turban

Tätigkeiten

2014–heute freiberufliche Geigenpädagogin
2018–heute Tiroler Musizier- und Orchestertage für Streicher, Fulpmes: Dozentin (Violine)

Mitglied in den Ensembles/Orchestern
2017–heute Trio Colori: Violinistin (gemeinsam mit Valerie Fritz (Violoncello), Dmitrij Romanov (Klavier))
2017–2022 Zentaur-Quartett: Mitbegründerin, Violinistin (gemeinsam mit Marc Kaufmann (Violine), Katharina Schmauder (Viola), Caio de Azevedo (Violoncello))
2018 Ensemble MUKpercUssionWIEN+: Violinistin (Gemeinsam mit Alexander Jovanovic (Gesang), Dominic Palla (Perkussion I), Andreas de Curia (Perkussion II), Lucas Salaun (Perkussion III), Laura Strobl (Viola), Manuel Schager (Violoncello))
2019–heute Ensemble WirkWerk: Mitbegründerin, Violinistin (gemeinsam mit Valerie Fritz (Violoncello), Josef Haller (Klavier), Andreas Trenkwalder (Elektronik))
2020–heute Ensemble Walzerklang: Leiterin, Violinistin
2020–heute Kammerorchesters Arte Frizzante (Schweiz): Violinistin
2023–heute ELEVATED ECHOS: Violinistin

Zusammenarbeit u. a. mit: Mark Andre, Carola Bauckholt, David Frühwirth, Henk Guittard, Thomas Larcher, Johannes Maria Staud, Ingolf Turban, Ensemble KonsTellation, hartmann21, Musica Divina, Tiroler Kammerorchester InnStrumenti, Sonarkraft, Orchester der Akademie St. Blasius, Tiroler Landesjugendorchester

Pressestimmen (Auswahl)

9. Jänner 2024
"Das Ensemble Walzerklang, unter der Leitung von Annette Fritz seit 2020, besteht aus durchwegs professionellen Musikerinnen und Musikern. Die Hingabe zur Wiener Tanzmusik des 19. Jahrhunderts spiegelte sich in jeder Nuance und jeder Note wider, und die Performance des Ensembles erzeugte eine begeisterte Resonanz im Gemeindesaal Mieming. Dieses Neujahrskonzert wird zweifellos in der Erinnerung der Zuschauer bleiben, die einen unvergesslichen Abend mit musikalischen Höhepunkten und humorvollen Einlagen erlebten. Die musikalische Leiterin Annette Fritz hatte nichts als Lob für ihre Mitkünstler übrig."
Rundschau: Walzerklang und Wiener Charme (Leo Kittinger, 2024), abgerufen am 16.5.2024 [https://www.rundschau.at/imst/kultur/walzerklang-und-wiener-charme]

Quellen/Links

Webseite: ELEVATED ECHOS
YouTube: Annette Fritz
Familie: Valerie Fritz (Schwester)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 5. 2024): Biografie Annette Fritz. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/205545 (Abrufdatum: 15. 6. 2024).

Logo frauen/musik