Mit freundlicher Genehmigung von Doblinger Musikverlag ©

Schmidinger Helmut

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Dauer Besetzung Gattung Notenshop
1 a piacere 2014 15m
2 Mein Engel, mein alles, mein Ich - Ludwig van Beethovens Brief an die "Unsterbliche Geliebte" für Bariton und Klavier 2014 15m
3 Ich glaube, darum rede ich - aus dem Psalm 116 2014 ~ 10m
4 Der Engel hob an - für gemischten Chor a cappella 2013 8m
5 565 : 514 2013 1m 30s
6 "verse sind wohl für die Musick das unentbehrlichste" 2013 15m
7 sie ist aber - Liederzyklus nach Gedichten von Xenia Evangelista 2013 15m
8 Lynx, der Luchs - Eine Opern-Zeitreise für Kinder 2012 50m
9 "Etwas lebhaft" - Ein Detail am Rande von Franz Schuberts "Die Forelle" D 550 2012 2m 30s
10 "... für den, der heimlich lauschet ..." 2012 25m
11 In 80 Sekunden mit dem Fahrrad von Wilhering auf den Großglockner und wieder zurück - Miniatour für kleine Trommel und "chorische" Blechbläser 2012 2m
12 Hauptsache, der Komponist ist tot - 8 Nachspiele für Ensemble 2012 20m
13 Die Nasenwurst - Kinderoper in drei Aufzügen 2011 ~ 60m
14 Ein Bleistiftspitzer packt aus - Enthüllungsgeschichten zum Mitschreiben 2011 - 2012 50m
15 Stille Post - Kommunikationen für 6 Schlagwerker 2011 7m
16 sub rosa - Zwei Lieder ohne Worte nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe 2011 - 2012 20m
17 "... das Geräusch von den Flügeln, die einander berührten ..." 2010
18 Zum Beispiel Franz - Kammmermusiktheater 2010 - 2011 70m
19 "... between thin slices ..." - 5 Intermezzi nach Incipits verschiedener Dichter 2010 - 2011 23m
20 Montagmorgen 1834 - Transkription eines Briefes von Franz Liszt für Klavier 2010 5m
21 Fantasie ist unsre Stärke - für Jugendchor und Klavier nach einem eigenen Text 2010 5m
22 Ischler Krapferln - für Frauenchor 2010 3m
23 Gramastettner Krapferln - für Männerchor 2010 3m
24 Blunzenknödeln 2010 3m
25 Gefülltes Gansl - für gemischten Chor 2010 5m
26 Neue Stimmen in der Stadt - Prolog und sechs ornithologische Miniaturen für gemischten Chor 2010 8m
27 quasi Divertimento - für Bläseroktett 2009 21m
28 Von der Ellbogentechnik zum Fingerspitzengefühl - Sechs Tipps zum vierhändigen Umgang 2009 8m
29 "da siz ich in meiner Einöde" - Sinfonie in fünf Sätzen für Streichorchester 2009 18m
30 Metamorphosen über Joseph Haydn - Konzert für Violine und Orchester 2009 20m
31 Zyklen - für Streichquartett 2008 - 2009 17m
32 Post Scriptum - zum Choral "Herr, nicht schicke deine Rache" für Violoncello und Klavier 2008 6m
33 "Wo der Bartl den Most holt" - Sprüche, Gedichte und Geschichten rund um den Most für Bariton und Klavier 2008 - 2009 60m
34 DANKE - Anagramm für Violoncello 2008 - 2009
35 Das Leben ist eben nicht einfach nur schwarz oder weiß … - perSPEktiven für Orgel 2008 6m
36 Das Veilchen - Lied ohne Worte nach einem Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe 2008
37 "... wenn er immer so einen Riesen hinter sich marschieren hört" 2007 15m
38 "Drei Kratere nur mische ich für die Vernünftigen" 2007 - 2008 15m
39 "… erneuern sich ständig und bleiben sich selbst treu." 2007 6m
40 FM07 - Albumblatt für Altflöte in G 2007 5m
41 geschüttelt, nicht gerührt - ein musikalisches Spiel mit Würfeln nach Mozarts Fragment zu KV Anh. 51 (501a) 2006 ~ 5m
42 ... dass sie schatten und licht geben ... - ein Liederzyklus nach Brieftexten von Wolfgang Amadeus Mozart für Bariton und Orchester 2006 ~ 20m
43 ich gute eine wünsche nacht - Notturno für Streichorchester 2005 ~ 15m
44 Das letzte Kapitel - Rondo nach dem gleichnamigen Gedicht von Erich Kästner 2005 ~ 19m
45 Attack und Decay - zum Sonatensatz in g KV 312 (KV6: 590d) von Wolfgang Amadeus Mozart für Klavier 2005 ~ 16m
46 Unter Strom - Zwei Träumereien für Klavier 2005 ~ 4m
47 ... und haben die Sprache in der Fremde fast verloren. - Fünf Figuren für Violine und Violoncello 2005 ~ 20m
48 Drei Momente - über Motive aus dem Lied "Die Moorsoldaten" für Chor und Klavier 2005 ~ 5m
49 zithern & beben - Fantasie für Zither Solo 2004 ~ 7m
50 ... was uns anrührt, dich und mich ... - Sieben Verhältnisse für Violine und Klavier nach Versen von Rainer Maria Rilke 2004 ~ 17m
51 Der Zeuge - Protokoll einer Erinnerung 2003 - 2004 ~ 1h 25m
52 Intermezzo - für Klavier 2003 ~ 4m
53 Sechs Bagatellen über "Ludwig van Beethoven" - für Klavier zu vier Händen 2003 ~ 13m
54 ... schickt sich wahrscheinlich nicht in einem so ernsten Konzert. - Zehn Sätze aus "Leutnant Gustl" von Arthur Schnitzler für Violine, Violoncello und Klavier 2003 ~ 18m
55 Zupf di! - Rondo cappricioso für Streichquartett 2003 ~ 4m
56 Nur ein Hauch! - und er ist Zeit - eine phantastische Fortschreibung nach Schuberts D 703 für Streichorchester 2002 ~ 12m
57 ... und das Rad des Lebens in Brand setzt ... - Konzert für Oboe und Streichorchester 2002 - 2003 ~ 18m
58 Restzeit - 6 Vorschläge zu deren Gestaltung; Fassung für Violoncello und Marimbaphon 2002 ~ 9m
59 Restzeit - 6 Vorschläge zu deren Gestaltung; für Viola und Marimbaphon 2002 ~ 9m
60 Annäherung - für Viola, Klarinette und Violoncello 2002 ~ 6m
61 Nur ein Hauch! - und er ist Zeit - eine phantastische Fortschreibung nach Schuberts DV 703 für Streichquartett 2002 ~ 10m
62 Die Sterne kann ich nur im Dunkel sehen - für dreistimmigen gemischten Chor, Kinderchor und Instrumentalensemble 2002 ~ 8m
63 Herr, die Not ist groß! - eine musikalische Erzählung nach Goethes "Der Zauberlehrling" 2002 ~ 8m
64 Art. 17a STGG - Notizen für Orchester 2001 ~ 10m
65 ... unvollendet ... - das fast fertige Klavierstück mit der persönlichen Note 2001 ~ 3m
66 Jeder gegen jeden - für Violoncello und Klavier 2001 ~ 3m
67 Gesang zwischen den Stühlen - eine sachliche Romanze für Klarinette, Violoncello, Klavier 2001 ~ 20m
68 Sankt Magdalena - Anagramm für Bläserquintett 2001 ~ 3m
69 Banditen@Lam-Brook City.ade - eine Westernballade in 8 Szenen 2000 - 2001 ~ 1h
70 Weißkunigs letzter Ritt - Toccata für Pauken und Kammerensemble oder Orchester 2000 ~ 11m
71 Duo für Querflöte Solo 2000 ~ 3m
72 Albumblatt für Elisabeth - für Violoncello 2000 ~ 4m
73 Toccata - für Klavier zu vier Händen 2000 ~ 3m
74 Wenn sie schweigen, werden die Steine schreien - Musik wider das Vergessen für Violoncello und Perkussion 2000 - 2001 ~ 15m
75 Jet-Set-Trio in 3 Minuten - für Violine, Violoncello und Klavier 2000 ~ 3m
76 Four and more ... (strings) - für Streichquartett 2000 ~ 4m
77 Briefwechsel - Introduktion und Rondo für Klavier, Sprecher und kleines Orchester 1999 - 2000 ~ 16m
78 Wenn die Strenge ein wenig nachgibt ... - Konzert für Klarinette, Klavier und 13 Streicher 1999 - 2000 ~ 30m
79 Vier gefiederte Worte des Odysseus - für Oboe Solo 1999 ~ 15m
80 Vokalitäten - nach, mit und zu Texten von Roswitha Zauner 1999 ~ 20m
81 Pfingstmesse - zur liturgischen Verwendung 1999 ~ 20m
82 Jahrzehnte spiele ich gegen den Stumpfsinn Cello - aber es ist kein Ende abzusehen 1998 21m
83 Über allen Gipfeln ist Ruh 1998 ~ 23m
84 ... und wenn sie sie nicht finden können ... - nach einem Text von George Bernhard Shaw 1998 ~ 8m
85 Ich bin eine Blume auf den Wiesen des Scharon - für Sopran, Horn und Orgel 1998 ~ 5m
86 Quintett 1997 1997
87 ... Nicht ehe die Trommeln verstummen ... - für 2 kleine Trommeln und Kammerensemble 1997 ~ 20m
88 Picassa - eine chromatische Novelle in 7 Bildern 1997 - 1998 ~ 1h
89 Postdormitium - für Streichorchester 1997 ~ 12m
90 Kammermusik - für großes Orchester 1997 ~ 23m
91 Ausgangspunkte - Hommage à Johannes Brahms 1997 ~ 9m
92 Woodcrack - für Blockflötenquartett 1997 ~ 3m
93 Als Fridolin Flöte flöten ging - eine Blockflötengeschichte zum Mitspielen - für Blockflötenquartett und Publikum 1997 ~ 50m
94 anagrammophon 1997 3m
95 Chromatische Fantasie ohne Fuge - Hommage à J.S.Bach für Marimbaphon 1997 5m
96 Entfernungen - für Blockflötenquartett 1996 12m
97 bajurobi - für Fagottquartett 1996 8m
98 Album für die Jugend 1996 14m
99 Operation "Fliegenklappe" - Ein Criminal für Jugendliche in 3 Akten 1996 55m
100 Zwischenmusik für Klavierquintett 1995 12m
101 Rappresentazione - für Violine solo 1995 6m
102 Cordacinium - für Violoncello und Kontrabass 1995 10m
103 Akrostichon - Konzert für Violine und Orchester 1995 22m
104 Mosaik - für großes Orchester 1995 15m
105 Solo - für Querflöte 1994 5m
106 Konzert für Violoncello und Kammerorchester 1994 18m
107 Eine königliche Frage - Eine musikalische Komödie in 3 Bildern 1994 1h
108 Ex Tempore - für Querflötenensemble 1993 10m
109 Duo - für Flöte und Harfe 1993 8m
110 Sinfonie - für Querflötenquartett 1993 11m 20s
111 Concerto Grosso 315 - für Soloklarinette und Kammerensemble 1993
112 Quartett - für Oboe und Streichtrio 1992 15m
113 Zeitläufe - Suite für Klarinette solo 1992 7m 18s
114 Elf Aphorismen - für Violoncello und Bläsertrio 1992 14m 52s
115 For them, ... - für Instrument(e) und Computer oder Instrument(e) und computergeneriertesTonband 1992 5m
116 Lacrimae - für Harfe und Klavier 1992 7m
117 Schnupftabaksdose - für Chor a cappella nach Texten von Joachim Ringelnatz 1992 10m
118 Luftikus - Eine Oper für Jugendliche in 2 Akten 1992 50m
119 Rhapsodie - für Cembalo solo 1991 4m 55s
120 Konzert für Violine und Blasorchester 1991 16m 34s
121 ... und der Himmel voller Sterne - eine Träumerei in sieben Bildern ~ 1h

Allgemeine Information

Geburtsdatum:  11. Mai 1969
Geburtsort:  Wels
Geburtsbundesland: 
Geburtsland: 
Nationalität: 

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1977
1982

Musiktheorie (Peter Schneeberger)

1982 - 1987

Privatunterricht

1984

Unterricht bei Johann Wolfslehner

1987 - 1990
1988

Unterricht bei Arthur Jensen

1990 - 1991

Komposition

1990

Lehrbefähigungsprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg

1991

erste Diplomprüfung Komposition

1991 - 1992

Komposition

1992

Internationaler Workshop für Neue Musik: Computermusik (Dexter Morill)

1992

Internationaler Workshop für Neue Musik: Komposition (Ernst Helmuth Flammer)

1992 - 1994

Komposition

1994

zweite Diplomprüfung (Mag. art.)

1996

Internationale Sommerakademie, Komposition

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1987 - 1990

Landesmusikschule Ebensee (OÖ): Unterrichtstätigkeit für Klavier, Korrepetition, Improvisation

1990 - 1991

Landesmusikschule Ebensee (OÖ): Unterrichtstätigkeit für Klavier, Korrepetition, Improvisation, Oboe

1991

Internationale Ferienkurse für Germanistik: Leiter eines Spezialseminars für Musik

1993 - 1994

Vorlesungen über Musik des 20. Jahrhunderts, Formenlehre, Formanalyse, Werkanalyse

1994

Musica ex tempore: Mitbegründer und Veranstalter der Konzertreihe mit dem Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik

1995

Computeranalysis for Music, Symposium: Referent

1995

Internationale Schulmusikwochen des Schulmusikwerkes Leo Rinderer: Referent (Präsentation der Oper "Luftikus")

1995

Unterrichtstätigkeit (Klavier, Korrepetition, Musiktheorie)

1996

Computernotensatz

1997 - 2005

Oberösterreichischer Landeskulturbeirat: Mitglied des Fachbeirates für Musik

1998

Teilnahme

2002

Initiator des Kompositionswettbewerbes "KlangLandschaften" für Kinder und Jugendliche und der landesweiten Konzertreihe "KlangFluss"

Bundesländerreferent Oberösterreich

Eigenverlag

Intendant der Welser Abonnementkonzerte

Leiter

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2007

Brünner Philharmoniker

I Musici de Montreal

Janácek Philharmonie Ostrava

diverse Aufführungen in Österreich (Linz, Wien, Salzburg, Innsbruck, St. Pölten, Graz, Dornbirn), Deutschland (Brunn, Würzburg, Dresden, Hamburg)

Aufträge (Auswahl)

ZeitraumAuftragWerkAuftraggebende OrganisationAuftraggebende Person

Jugendmusikfest Deutschlandsberg

Brucknerbund für Oberösterreich

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1990

Leistungsstipendium

1991

Erster Preis Kompositionswettbewerb

1992

Stipendiat

1993

Arbeitsstipendium

1993

Talentförderungsprämie für Komposition

1994

Vertreter der Universität Mozarteum Salzburg bei den Europäischen Interkonzerten (Aufführungen in Salzburg, Hamburg, Würzburg, Dresden)

1995

Förderungspreis

1996

Staatsstipendium für Komposition

1998

Composer in residence

2004

Verband deutscher Musikschulen: Auszeichnung "Prädikat Praxiserprobt" für "Jet Set Trio in 3 Minuten"

2004

Förderungspreis für Musik

2004

Landeskulturpreis für Musik

2005

Composer in residence

2006

Anton Bruckner Stipendium

2008

Composer in Residence beim Festival LOISIARTE

2009

Staatsstipendium für Komposition

2012

Composer in Residence

Stilbeschreibung

Musik ist (m)eine Chance, mich als Komponist, Interpret und Veranstalter mit meiner Umwelt und ihren vielfältigen Erscheinungsformen und Gleichzeitigkeiten (kulturell, musikgeschichtlich, sozial ...) des anbrechenden 21. Jahrhunderts begeistert auseinanderzusetzen und mit Menschen in einer möglichst klar formulierten Sprache, die alle Elemente zwischen ernst und heiter enthalten kann, zu kommunizieren.

 

Helmut Schmidinger, 1996

Pressestimmen

17. Dezember 2014

Dass in der zeitgenössischen Musik längst auch Gesetze des Marketings und modernen Managements gelten, hat sich noch nicht flächendeckend herumgesprochen. Helmut Schmidinger beherrscht die aktuellen Regeln des Marktes perfekt.

music austria (Michael Ternai)

 

 

2005

zu: Nur ein Hauch! - und er ist Zeit
Gefühlseruptionen

Der 1969 geborene Komponist lässt zuerst die 41 Takte des Andante erklingen und schreibt darauf Schuberts Musik fort - "eine heikle Aufgabe", wie er selber bekennt, aber eine interessante insofern, als Schmidinger Schuberts emotionale Spannweite, wie sie in einer Traumschilderung zum Ausdruck kommt, zum Anlass einer Musik nimmt, die zwischen bohrender Härte und sanfter Liebenswürdigkeit, zwischen Gefühlseruptionen und zartestem Pianissimo pendelt. Die Festival Strings fanden im c-Moll-Satz zum drängenden Rhythmus, aber kaum zu wirklicher Präzision. Die Musik Schmidingers spielten sie mit hoher Präsenz, differenziert und einfühlsam.

Neue Luzerner Zeitung

 

2004

Die Musik Helmut Schmidingers verschmilzt mit dem Text, unterstützt ihn, transportiert Emotionen und Akzente.
Diese Reduktion auf das Wesentliche ist eine Meisterleistung.

Oberösterreichische Nachrichten

 

2000

zu: Wenn die Strenge ein wenig nachgibt ...
Die fast halbstündige, pausenlose Komposition öffnet kompositorisches Neuland von kompromisslosem Ernst, atmosphärischer Dichte, absoluter Eigenbedeutung und hohem Kontrastreichtum. Es schöpft viel Wirkung aus der phantasievollen, suggestiven Behandlung und Gegenüberstellung der Instrumente, wobei an alle Ausführenden ins Virtuose reichende Anforderungen gestellt werden.

Neues Volksblatt

 

1998

zu: ... nicht ehe die Trommeln verstummen ...
[...] Und einer dieser Höhepunkte war die Uraufführung des Concertinos für zwei kleine Trommeln und Ensemble von Helmut Schmidinger. Faszinierend war, mit welch einer Sicherheit der Komponist mit dem Instrumentarium umgeht - da klingt nichts gequält und verkrampft, trotz der teilweise eingesetzten Mikrotonalität scheint alles locker von der Hand zu gehen. Moderne Musik, die aus dem Herzen kommt, der Konstruktivismus steht im Hintergrund. Eine gelungene Uraufführung [...]

Wiener Zeitung

AusbildnerIn von (Person)

Kontaktperson von (Organisation)

Kontakt, Links

Adresse:  Lannerstraße 27, 4600 Wels, Österreich
Telefon:  ++43 (7242) 910771
Fax:  ++43 (7242) 910771
E-Mail :  schmidingeratlitmus [dot] at