Döttlinger Marco

Vorname
Marco
Nachname
Döttlinger
erfasst als
KomponistIn
MusikerIn
InterpretIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Elektronik
Trompete
Geburtsort
St. Johann/Tirol
Geburtsland
Österreich

 

Er studierte Komposition und Musiktheorie bei Christian Ofenbauer (Salzburg), F. Durieux (Paris) und G. F. Haas (Basel).
Der Fokus seines künstlerischen Schaffens liegt in der Integration computer-gestützter Verfahren im Bereich zeitgenössischer Musik. Sein bisheriges Werk repräsentiert verschiedene Genres, darunter reine Instrumentalkompositionen, elektro-akustische Werke sowie Live-Elektronik-Performances, Klanginstallationen und visuelle Musik.

 

Quelle: ARGEkultur


Ausbildung
Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck Trompete Lackner Andreas
Universität Mozarteum Salzburg Salzburg Komposition und Musiktheorie Ofenbauer Christian
Universität Mozarteum Salzburg Salzburg Elektronische Komposition (Achim Bornhöft)
CNSMDP - Conservatoire National Supérieur de Musique Paris Paris Komposition und Musiktheorie Durieux Frédéric
CNSMDP - Conservatoire National Supérieur de Musique Paris Paris Computermusik (Yan Maresz und Tom Mays)
Musik-Akademie der Stadt Basel / Hochschule für Musik Basel Masterstudium Komposition und Musiktheorie Haas Georg Friedrich

Tätigkeiten
2014 Salzburg seitdem Mitglied des Ensembles NAMES
Universität Mozarteum Salzburg Salzburg künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studio für Elektronische Musik (SEM)
regelmäßige Zusammenarbeit mit diversen Spezialistenensembles zeitgenössischer Musik, u.a. mit dem ensemble recherche, oenm (Österreichisches Ensemble für Neue Musik), Duo Enssle-Lamprecht, tenm (Tiroler Ensemble für Neue Musik) oder dem Ensemble handwerk Köln

Aufträge (Auswahl)
2012 Tiroler Ensemble für Neue Musik - TENM
Festival Dialoge

Aufführungen (Auswahl)
2012 stART / Festival aktueller Musik
2013 Platypus - Verein für Neue Musik Alte Schmiede Wien im Rahmen des PLATYPUS-MARATHON, aufgeführt von: ensemble hand werk
2013 Festival für zeitgenössische Musik Bozen Bozen
2014 Aspekte Salzburg Salzburg
2014 Festival Dialoge

Auszeichnungen
2009 oenm - Akademie für zeitgenössische Musik: Komposition (Preis für das beste Bläserquintett)
2011 Stadt Innsbruck Kompositionsstipendium
2011 Preisträger beim Kompositionswettbewerb recherche - Festival Biennale Salzburg
2011 Finalist beim Ö1-Kompositionspreis
2013 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Arbeitsstipendium
2014 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur START-Stipendium

Links Ensemble NAMES, mica-Artikel: Marco Döttlinger erhält Jahresstipendium Musik des Landes Salzburg (2014), Video jeux I