Drab Gobi

Vorname
Gobi
Nachname
Drab
Nickname
Gabriele Drab
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
Künstlerische/r LeiterIn
Genre
Neue Musik
Klassik
Subgenre
Alte Musik
Improvisation
Instrument(e)
Blockflöte
Geburtsjahr
1984
Geburtsort
Kirchdorf an der Krems
Geburtsland
Österreich

Gabriele Drab © Barbara Tilia

"Gobi Drab studierte Blockflöte bei Ulrike Groier und Hans Maria Kneihs an der mdw − Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, bei Lene Langballe an der Royal Danish Academy of Music in Kopenhagen und bei Antonio Politano an der Haute École de Musique de Lausanne. Sie ist Mitgründerin von snim – spontanes netzwerk für improvisierte musik und Kuratorin der Konzertreihe Neue Musik in St. Ruprecht. Das Repertoire der Blockflötistin und Komponistin spannt einen Bogen von freier Improvisation über zeitgenössische Kompositionen bis zu Alter Musik. Konzerte u. a. bei Wien Modern, Sonorities Festival Belfast, Imago Dei Krems, Huddersfield Contemporary Music Festival, Musik Biennale Zagreb u.a."
Wien Modern (2021), abgerufen am 26.04.2022 [https://www.wienmodern.at/2021-bio-gobi-drab-de]

Ausbildung

2010 mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Instrumentalpädagogik Blockflöte (Hans Maria Kneihs, Ulrike Groier) - Mag. mit Auszeichnung
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: Improvisation (Manon-Liu Winter, Franz Hautzinger, Burkhard Paul Stangl)
Royal Danish Academy of Music, Kopenhagen (Dänemark): Blockflöte (Lene Langballe)
Haute École de Musique, Lausanne (Schweiz): Blockflöte (Antonio Politano)

weitere Workshops (Zeitgenössischer Tanz, Improvisation) u.a. mit Martina Sagmeister, Nici Rutrecht, David Hernadez, Andrew Harwood, Frey Faust, Corinne Lanselle

Tätigkeiten

2008–heute snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik, Wien: Gründungsmitglied
2016–heute neue musik in st. ruprecht, Wien: Initiatorin, Kuratorin; gemeinsam mit Klaus Haidl

Mitglied in Ensemble/Band/Orchester
2007−heute Helikopter.: Blockflötistin; gemeinsam mit Manon Bancsich (pf), Katrin Hauk (fl) Lukas Lauermann (vc)
2012–heute Ensemble PLENUM, Wien: Blockflötistin; gemeinsam mit Maja Osojnik (fl), Katrin Hauk (fl), Thomas List (fl), Stefanie Neuhuber (fl), Reni Weichselbaum (fl), Angélica Castelló (fl)

Call Our Shifts: Blockflötistin (gemeinsam mit Michael Franz Woels (perc), Herbert Lacina (b-git), Gloria Damijan (Berimbau), Lukas Thöni (e-git))

weitere Zusammenarbeit u.a. mit Prime Recorder Enemble, Ensemble 3000

Aufführungen (Auswahl)

2013 Gobi Drab (fl), Manon Bancsich (pf), Rosi Rehformen (vc), Porgy & Bess Wien: About Movement (UA)
2013 Gobi Drab (fl), Tamara Friebel (elec) - Sonorties Festival of Contemporary Music, Queen University Belfast (Nordirland): A body of one's own (UA)
2021 Fraufeld Fieldwork - Wien Modern, Wiener Konzerthaus: fettGewebe (UA)

Als Interpretin
2007 Gobi Drab (fl), Dominik Scherr (ob), Eva Marik (ob), Piroska Pinezits (fg) - Internationale Kulturplattform, Alte Schmiede Wien: Sonnige Einöde (...le roi est mort...) (UA, Hannes Dufek)
2008 Manon Bancsich (pf), Gobi Drab (fl), Katrin Hauk (fl), Lukas Lauermann (vc) - Konzertreihe "Das kleine Symposion" - snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik, Echoraum Wien: realität_in.verdichtung (konzentrat) (UA, Hannes Dufek)
2008 Manon Bancsich (pf), Gloria Damijan (pf), Ivan Buffa, (pf), Tim Blechmann (elec), Peter Kutin (elec), Daniel Lercher (elec), Gobi Drab (fl),
Bernhard Schöberl (git) - Konzertreihe "Das kleine Symposion" - snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik, velak, Echoraum Wien: Improvisations sur Bokes (UA, Ivan Buffa)
2009 Gobi Drab (fl), Katrin Hauk (fl), Veronika Mayer (elec), Fernando Riederer (elec), Bernhard Schöberl (git), Jakob Schneidewind (db), Echoraum Wien: Urbane Landschaft (UA, Fernando Riederer)
2012 Österreichischer Rundfunk (ORF) – Edition Zeitton, Radiokulturhaus Wien: diverse Improvisationen mit Protagonisten von comfortzone, klingt.org, raum 35, Grazer ESC im Labor, Garnison 7
2013 Ensemble PLENUM - Radio ORANGE 94.0 - Das freie Radio in Wien (Sendung "Katrins Klangschiene"): diverse Improvisationen
2013 Michael Zacherl (Ratsche), Manon Bancsich (Ratsche), Bernhard Schöberl (e-git), Klaus Haidl (e-git), Steffi Neuhuber (fl), Katrin Hauk (fl), Reni Weichselbaum (fl), Gobi Drab (fl), Rosi Rehformen (vc), Manuel Mayr (db) - Konzertreihe "Das kleine Symposion" - snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik, Echoraum Wien: [Die] Wende – A Concert Sound Installation (UA, Maja Osojnik)
2015 Chen Yu Tsai (Erhu), Pei Ju Tsai Hellmich (Pipa), Gobi Drab (fl) - Konzertreihe "Das kleine Symposion" - snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik, Echoraum Wien: Kanonen auf Spatzen (Etüden für eine bessere Welt IV) (UA, Dieter Kaufmann)
2018
Caroline Mayrhofer (fl), Gobi Drab (fl), Theresia Schmidinger (bcl), Bernhard Breuer (dr), Alfred Reiter (Sound), Katrin Hornek (Idee, Konzept, Video), Judith Unterpertinger (Konzept, Feldaufnahmen, Komposition) - Doka Forum, Amstetten: MODIFIED GROUNDS #1 formwork (UA, Judith Unterpertinger)
2020
Gobi Drab (fl), Reni Weichselbaum (fl), Maiken Beer (vc), Laura Pudelek (vc) - Konzertreihe "Das kleine Symposion" - snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik, Echoraum Wien: das Ungleiche im Gleichen (UA, Judith Unterpertinger)

Diskografie (Auswahl)

2021 fraufeld Vol. 3 (Fraufeld Fieldwork) // Track 6: Naheverhältnis
2019 snim: best of dks kompositionen (ein_klang records) // Track 2: The Muphin

Literatur

2010 Rögl, Heinz: Echoraum: Ein Schnitzelfilm (dieb 13 & Billy Roisz) und 3 x Festival "Grenzwerte". In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Das kleine Symposium. In: mica-Musikmagazin.
2012 mica: impuls Minutenkonzerte. In: mica-Musikmagazin.
2014 Rögl, Heinz: Das Ensemble Platypus online bei col legno. In: mica-Musikmagazin.
2015 Woels, Michael Franz / Ranacher, Ruth: PLENUM – Die lebende Orgel. In: mica-Musikmagazin.
2022 Wendrock, Sylvia: „Alles kommt wieder zurück zur Musik.“ – Gobi Drab im mica-Interview. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Gobi Drab
Webseite: gobi flow yoga
Facebook: Gobi Drab
Webseite: Ensemble Plenum
Soundcloud: Ensemble Plenum
Webseite: Call Our Shifts
Webseite: neue musik in st. ruprecht
Webseite: snim − Spontanes Netzwerk für improvisierte Musik

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 8. 7. 2022): Biografie Gobi Drab. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/175596 (Abrufdatum: 17. 8. 2022).

Logo frauen/musik