Riederer Fernando

Vorname
Fernando
Nachname
Riederer
erfasst als
KomponistIn
VeranstalterIn
Genre
Neue Musik
Subgenre
Experimental/Intermedia
Modern/Avantgarde
Geburtsjahr
1977
Geburtsort
Rio de Janeiro
Geburtsland
Brasilien

Mit freundlicher Genehmigung von F. Riederer (Privatfoto ©)

Fernando Riederer wurde am 9. Juli 1977 in Rio de Janeiro, Brasilien geboren und ist in Florianópolis aufgewachsen. Er hat zwischen 1997 und 2002 bei Prof. Dr. Mauricio Dottori Kompositionslehre an der EMBAP (Hochschule für Musik und Schöne Künste Parana) in Curitiba, Brasilien, studiert.
Seit 2003 lebt er in Wien und zwischen 2005 und 2009 hat die Nostrifizierung seines Diploms an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Dieter Kaufmann, Germán Toro-Pérez und Karlheinz Essl abgeschlossen.
Seit 1995 nahm er an vielen Festivals und Musikprojekten teil: 1998 und 2001 "Encompor" in Porto Alegre, RS, Brasilien; 2002 IV. Treffen lateinamerikanischer Komponisten und Interpreten in Belo Horizonte, MG, Brasilien; 2005-2007 Biennale für zeitgenössische Musik in Rio de Janeiro, Brasilien; 2006-2008 Biennale für zeitgenössische Musik in Mato Grosso, Brasilien; 2007 Making New Waves / Audible light Installation in Budapest, Ungarn; 2008 und 2010 Wien Modern; 2011 I Biennale "Musik Heute" Curitiba, Brasilien; 2009 Landschaftsgestaltung I würde in das Projekt „Música Plural“ für und mit Junge Komponisten aus Brasilien aufgenommen (www.musicaplural.art.br); 2011 mitgestalt I Biennale Musik Heute, Curitiba, Brasilien. 2002-2006 Organisation und Leitung des Ensembles "EntreCompositores", das Ensemble komponiert und spielt gegenwärtige Musik in eine multimediale Form. Im Jahre 2006 gründete er zusammen mit Hannes Dufek und Christoph Breidler "Platypus - Verein für neue Musik", www.platypus.or.at


Ausbildung
1995 und 1998: Teilnahme an Workshops, Kompositionslehre (Chico Mello), Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert (Jose Penalva), Musiktheater (Eduardo G. Alvares)
1997 - 2002 Escola de Música e Belas-Artes do Paraná, Curitiba: Komposition (Maurício Dottori)
1998 Bundesuniversität Rio Grande do Sul, Porto Alegre: Meisterklasse Kompositionslehre (Roger Reynolds)
1999 Aussercurriculare Kurse für Geschichte der Musik von 1900-1950 (Celso Loureiro Chaves), für auf die Musik angewandte neuere Technologien (Fernando Iazzeta), für Interpretation der Musik des 20. Jahrhunderts (Roberto Victorio) und für Musikanalyse (Silvio Ferraz)
2002 Teilnahme an einem Workshop für Orchesterleitung (Osvaldo Ferreira)
2003 Aussercurricularer Kurs "Der Einfluss der Technologie auf die Musik des 20. Jahrhunderts" (Jon Appleton)
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Toro-Pérez Germán
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Komposition Kaufmann Dieter

Tätigkeiten
2002 - 2003 Ensemble "EntreCompositores", Curitiba: Organisation und Leitung
Wien Das Wiener Geräuschorchester: Ensemblemitglied
Platypus - Verein für Neue Musik Wien Gründungsmitglied; Organisation des KomponistInnen-Marathons - Festival für junge zeitgenössische Musik; Tätigkeit für den Verein (Kassier)

Aufträge (Auswahl)
2006 Nova Camerata de Curitiba: Lied über einen Text von Murilo Mendes für Sopran, Flöte, Klarinette, Gitarre, E-Bass und Klavier Iniciação (Einführung)
2007 Ensemble Wiener Collage "Weihnachtsstück?" [Arbeitstitel]
2007 Marie Yamanaka Zwei ferne Stücke
2008 Duo Soufflé Below - für Bassflöte, Bassklarinette und Elektronik
2010 Wien Modern Kompositionsauftrag des Festivals in undisturbed solitude - für Flöte, Cembalo und Elektronik
2011 Ensemble Cross.Art Alento I - für Cello und Klavier
2012 Ensemble Cross.Art Shô II - für Klaviertrio

Aufführungen (Auswahl)
2005 Rio de Janeiro Biennale für zeitgenössische Musik Da carne do seu coração (Aus deinem Herzfleisch) - Drei Lieder für Sopran und Klavier
2006 Ensemble "EntreCompositores", Curitiba: "Campeche no escuro (Campeche im Dunkeln)"
2007 Platypus - Verein für Neue Musik Constelação frouxa da minha insônia (Lose Konstellation meiner Schlaflosigkeit)
2008 Wien Modern KomponistInnen-Marathon Below - für Bassflöte, Bassklarinette und Elektronik
2009 Platypus / Ensemble für Neue Musik Austauschprojekt Mexiko-Österreich Schatten/Sombras - Landschaftgestaltung IV - für Violine, Violoncello, Klavier und Elektronik
2010 Alte Schmiede Kunstverein Wien Wien Modern in undisturbed solitude - für Flöte, Cembalo und Elektronik
2011 Platypus / Ensemble für Neue Musik Biennale Musik Heute, Curitiba/Brasilien Alento II - für Sopran, Flöte, Klarinette, Violine, Cello und Klavier


Auszeichnungen
2002 Wettbewerb "Lindembergue Cardoso" (Salvador, Bahia): Finalist mit der Komposition für Kammerorchester "Um sopro (Ein Hauch)"
2003 Kompositionswettbewerb "Camargo Guarnieri" (São Paulo): Ehrenpreisträger für "ruinas em furia (wütende Ruinen)"
2005 Biennale für zeitgenössische Musik (Rio de Janeiro): Funarte-Preis  Da carne do seu coração (Aus deinem Herzfleisch) - Drei Lieder für Sopran und Klavier
2008 Theodor Körner Fonds Theodor-Körner-Preis Below - für Bassflöte, Bassklarinette und Elektronik
2009 Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur Startstipendium




Links International Cultural Platform, mica-Interview mit Fernando Riederer - Platypus

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Fernando Riederer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81858 (Abrufdatum: 14. 7. 2020).