Lauermann Lukas

Vorname
Lukas
Nachname
Lauermann
erfasst als
InterpretIn
MusikerIn
Genre
Neue Musik
Jazz/Improvisierte Musik
Instrument(e)
Violoncello
Elektronik
Geburtsjahr
1985
Geburtsort
Wien
Geburtsland
Österreich

© Rosa Fuerpass

 

Der regelmäßig mit Lobeshymnen überhäufte Cellist LUKAS LAUERMANN gehört ohne Zweifel zu Österreichs Ausnahmemusikern mit internationaler Strahlkraft. Die schier unüberschaubaren Kollaborationen mit KünstlerInnen unterschiedlicher Genres in den Bereichen Musik, Theater, Film und Klangkonzeption (Soap&Skin, Donauwellenreiter, Der Nino aus Wien, Ritornell, A Life A Song A Cigarette, u.a.) zeugen von seiner Arbeit als "Österreichs oberster Pop-Cellist". Markenzeichen ist dabei stets sein sensibel-melancholisches Spiel.

 

Lukas Lauermann schreibt und spielt Musik für Film und Performance (Gelantin, Saint Genet, u.a.), realisiert Klangimprovisationen.


Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Violoncello
Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz Studium Violoncello
Klangforum Wien Wien Meisterkurs Violoncello Lindenbaum Andreas

Tätigkeiten
Artes Iuventutis - Verein zur Förderung der musizierenden Jugend Wien Lehrer
Lehrer an der Musikschule Prinzersdorf
Live- und Studiomusiker für Cello

Aufführungen (Auswahl)
2012 Paris mit Soap&Skin im La Cigale
2013 brut Wien Wien SOLO, aNOther festival
2013 fluc Wien SOLO Konzert
2013 Wiener Konzerthaus Wien Aufführung mit dem Alp Bora Quartett

Pressestimmen

 Pressestimmen zu Lukas Lauermann


Diskografie von Lukas Lauermann


Links mica-Archiv: Lukas Lauermann, Facebook Lukas Lauermann, Vimeo Lukas Lauermann, Bandcamp Lukas Lauermann

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Lukas Lauermann. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/177367 (Abrufdatum: 7. 8. 2020).