Castelló Angélica

Werke

# Titel EntstehungsjahrSortiericon Besetzung Gattung
1 hidden bugs 2017
2 Trois Chansons Tristes 2016
3 Cuacochi I 2016
4 mu//et/ 2016
5 severina - oder das seeungeheuer 2015
6 adela aurita II 2015
7 la sonrisa de tamina 2015
8 principio sin título 2013
9 sonic blue 2013
10 popocatépetl - für Fagott, Klarinette, Klavier und Objekte 2012
11 mein schlaf ist ins wasser gegangen - für Sopran, Mezzosopran, Tenor, Bariton, Bass, Crotales und Steine 2012
12 elektro anbeterin - für 1 Performer, 4 Radios, 17 Kassettenspieler, 1 Plattenspieler, Spielzeug und verschiedene Lichtquellen 2012
13 a journey into the mind of p.p. - für Klavier, Paetzold Blockflöten und Elektronik 2011
14 flor y cronopio - für Blockflöten, Klarinetten und verschiedene Objekte (2 Performer) 2011
15 la lenteur - für 3 weibliche Stimmen und 2 Celli 2011
16 bestiario 2011
17 adela aurita 2011
18 krikaya 2010
19 la fontaine i 2010
20 la fontaine ii 2010
21 innswasser 2010
22 le midi - für Klavier, 2 Bass-Paetzold Blockflöten und Elektronik 2010
23 Lamento 2010
24 Calle 23 2010
25 Tapes and dreams - für Gitarre, Kontrabass-Paetzold Blockflöten, 2 Kassetten, 2 portable Kassettenspieler, Video und Elektronik 2010
26 Aqualung 2010
27 lima 2009
28 Palomilla II - Version für Streichquartett und 10 portable Kassettenspieler 2009 - 2010
29 San antonio 2009
30 Palomilla - für Saxofonquartett und 10 portable Kassettenspieler 2009
31 Begegnungen - für Kontrabass-Paetzold Blockflöte, Elektronik und Kassette 2009
32 White 2009
33 Las mujeres de Don Roberto Caballero - für 2 versteckte MusikerInnen, 2 verstärkte Paetzold Blockflöten, Stimmen und diverse geräuscherzeugende Objekte 2009
34 louise 2008
35 tombeau 2008
36 yellow 2008
37 ksenia 2007

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1972
Geburtsort:  Mexiko City, Mexico
Geburtsland: 
Nationalität: 

 

Die aus Mexiko stammende Angélica Castelló, begann sich bereits früh mit der Blockflöte auseinander zu setzen. Schnell war klar, dass sich Castelló musikalisch nicht in einzelne Richtung zu entwickeln gedenkt. So folgten Ausflüge in den Jazz, den Pop bis hin zur zeitgenössischen Musik. Ihre Auftritte führen sie dabei in Konzerthallen, Kirchen genauso wie in so manches Wohnzimmer. Auch bei der Auswahl an Mitmusikern ist die gebürtige Mexikanerin zu allen Seiten offen, die sie teilweise in neue, ihr noch eher unbekannte Genres einführen.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt

Studium (Horacio Franco)

Studium (Marielena Arizpe)

Studium (Francis Colpron)

Studium (Paul Leenhouts)

Konservatorium der Stadt Wien: Studium

Studium

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
1999

seit damals: Lehrtätigkeit

2004

seit damals: Gründerin der Reihe

Ensemblemitglied

Komponistin, Performerin, Kuratorin, Lehrerin

Solistin mit verschiedenen Ensembles und Projekten in Festivals wie Ulrichsberger Kaleidophon, Festival Cervantino, taktlos Bern, Grabenfesttage Wien, Kontraste, musica genera, Imc festival, Osterfestival, Klangspuren, Musikprotokoll, Music Unlimited

Workshops und Kompositionen für Kinder

Kooperationen mit Katharina Klement, Thomas Grill, Maja Osojnik, Billy Roisz, Burkhard Stangl, Dieb13, Olga Neuwirth, Wolfgang Mitterer, John Butscher u.a.

Aufführungen (Auswahl)

ZeitraumAufführungWerkOrganisationOrt
2013
2013

Sonic Blue

2013

Chesterfield (Castello/Stangl)

2013

Angelica Castello/Sonic Blue

2013

Low Frequency Orchestra Junctions

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1997

Conseil des Arts et Lettres du Quebec (Kanada): Stipendium für Studien im Ausland

1999

FONCA (Fondo Nacional para la Cultura y las Artes, Mexiko):  Stipendium für Studien im Ausland

2007

Publicity Preis (mit dem Low Frequency Orchestra)

2011

Österreichisches Staatsstipendium für Komposition

Schrattenberg: Artist in residence

Topolo: Artist in residence

Stilbeschreibung

Angélica Castelló beschäftigt sich damit, den idealen Klang im idealen Raum im idealen Moment zu wünschen.

Diskografie, Projekte

Diskografie:

  • 2013: SILVERTONE E IL SENTIMENTO OCEANICO (monotype records)
  • 2011: chesterfield on ear (olliwood records)
  • 2011: Bestiario (Mosz Records)
  • 2010: Das Spiel com Kommen ind Gehen (DVD) (label of the University of Applied Arts Vienna/Austria)
  • 2010: MOLE Low Frequency Orchestra (Chamafu Nocords)
  • 2010: Schrattenberg Hotel Pupik 99-09 Sampler (Low Frequency Orchestra)
  • 2010: Klingt.org - 10 Jahre bessere Farben (sampler 2010) (Mikroton recordings)
  • 2008: Dann! -freiStil - sampler #1 (Chmafu Nocords)
  • 2007: Los Autodisparadores (ein klang records)
  • 2007: S (ein klang records)
  • 2007: Mandoria Autum Tunes - Net-Collection vol. 2 (Mandoria Netlabel)
  • 2006: IGNM - Unerhört III (ORF-CD)
  • 2005: Das Kalte Herz (ÖRF-CD)

WidmungsträgerIn von (Werk)

Kontaktperson von (Organisation)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: