Studio Dan

Name der Organisation
Studio Dan
erfasst als
Ensemble
Genre
Neue Musik
Bundesland
Wien

Foto © Studio Dan

Gründungsjahr: 2005

Studio Dan ist eine von Daniel Riegler geleitete Formation, die seit ihrer Gründung 2005 großes Aufsehen in Österreich erregte. Besonders die außergewöhnliche Verflechtung von Neuer Musik und zeitgenössischem Jazz begeistert das Publikum. Studio Dan bleibt dabei aber nicht an der Oberfläche einer einfachen Stilmixtur, sondern macht sich die Essenz verschiedener Musizierhaltungen zueigen, um dann zu erfrischenden Ergebnissen zu kommen.

Der Name des 17-köpfigen Ensembles leitet sich von dem von Frank Zappa (1979) aufgenommenen Album "Studio Tan" ab und stellt, stellvertretend für sein gesamtes Werk, einen wesentlichen Ausgangspunkt für das Projekt her. Vor allem die farbenreiche Instrumentierung, aber auch die improvisatorische Stärke der Musiker ermöglichen viele Experimente im Grenzbereich freier und organisierter Improvisation, Jazz und Neuer Musik.
Das Ensemble setzt sich zum einen aus MusikerInnen der jungen Österreichischen Jazz- und Improvisations-Szene sowie gefragten InstrumentalistInnen aus dem Bereich Neue Musik zusammen und wird somit am besten den Anforderungen jüngster, zeitgenössischer Musik gerecht.

Neben regelmäßigen Auftritten im Wiener Porgy & Bess war das Ensemble bei Festivals wie dem Jazzfest Berlin, der Zappanale in Bad Doberan oder im Kampnagel in Hamburg zu hören. Studio Dan produziert und kuratiert regelmäßig neue Programme, Konzertserien und CDs in Eigenregie und arbeitet als Koproduzent mit großen Institutionen wie dem 21er Haus, Wien Modern oder KinderKinder/Big Bang. Unter den Gastsolisten und Kooperationspartnern finden sich Musiker wie Vinko Globokar, Elliott Sharp, Michel Doneda oder Friedrich Cerha. Das Ensemble wurde bereits mehrmals von der Ernst von Siemens Musikstiftung unterstützt.

Auszeichnungen

2009 Preis der deutschen Schallplattenkritik (Deutschland): für die Debüt-CD "Creatures & other stuff"
2011 Ernst-von-Siemens-Musikstiftung: Förderung für die Zusammenarbeit mit dem New Yorker Gitarristen/Saxophonisten Elliott Sharp

Ensemblemitglieder

Stand: Februar 2022
Sophia Goidinger-Koch (Violine)
Gunde Jäch-Micko (Violine, Viola)
Martina Bischof (Viola)
Julia Purgina (Viola)
Maiken Beer (Violoncello, künstlerisch-organisatorische Leitung (seit 2018))
Philipp Kienberger (Kontrabass)
Manuel Mayr (Kontrabass)
Constantin Herzog (Kontrabass)
Thomas Frey (Flöten)
Nicoletti Doris (Flöten)
Viola Falb (Saxophon, Klarinette)
Clemens Salesny (Saxophon, Klarinette)
Dominik Fuss (Trompete, Zug-Trompete)
Damaris Richerts (Trompete, Zug-Trompete)
Daniel Riegler (Kompositionen, Leitung und Posaune)
Michael Tiefenbacher (Klavier, Rhodes, Yamaha YC25D)
Hubert Bründlmayer (Drums, Perkussion)
Raphael Meinhart (Drums, Perkussion)
2005–heute Margit Schoberleitner (Gründungsmitglied, Marimba, Drums, Perkussion, künstlerisch-organisatorische Leitung (seit 2018))

ehemalige Mitglieder
Dunst Patrick (Oboe, Englischhorn)
Astrid Kendl (Oboe, Englishhorn)
Stefan Dickbauer (Saxophon, Klarinette)
Gstättner Maria (Fagott)
Matthew Gregory Smith (Fagott)
Eberle Martin (Trompete)
Yaeger Philip (Posaune)
Kevin Fairbairn (Posaune)
Robert Puhr (Tuba)
Rom Peter (Gitarre)
Andreas Moser (Perkussion)
Raphael Meinhart (Perkussion)
Matthias Lill (Perkussion)
Christian Grobauer (Schlagzeug)
Mathias Koch (Schlagzeug)
Hoursiangou Mathilde (Klavier)
Wenger Clemens (Klavier, Synthesizer)
Michael Tiefenbacher (Klavier)
Riegler Leo (Elektronik, Turntables)
Sixtus Preiss (Electronics, Turntables)
Marianna Oczkowska (Violine)
Martina Engel (Viola)
Emily Stewart (Viola)
Seifried Michael (Kontrabass)
Satzinger Bernd (Kontrabass)

GastmusikerInnen/SubstitutInnen
Laila Schubert (Horn)

Diskografie

2021 ROS3 – Rocket Science #1 #5 #8. Studio Dan spielt Fred Frith
2017 ROS2 – HOHNOR. Musik von Christian F. Schiller (records & other stuff)

Literatur

mica-Archiv: Studio Dan

2010 Ternai, Michael: Studio Dan präsentieren "Chamber Music Groups - The Sound and the Fury". In: mica-Musikmagazin.
2010 Ternai, Michael: Studio Dan starten Abonnement Konzertreihe. In: mica-Musikmagazin.
2010 Ternai, Michael: Studio Dan präsentieren "The Big Gruntz - Music of the 1st Microtonal Society of Brigittenau!". In: mica-Musikmagazin.
2010 Ternai, Michael: Studio Dan erhält Preis der deutschen Schallplattenkritik. In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Studio Dan feat. Nika Zach präsentieren "Things". In: mica-Musikmagazin.
2011 mica: Studio Dan - "No Children’s Songs". In: mica-Musikmagazin.
2011 Ternai, Michael: Studio Dan meets Elliott Sharp - In the Pelagic Zone. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Studio Dan
Soundcloud: Studio Dan

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 15. 3. 2022): Studio Dan. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/46342 (Abrufdatum: 22. 5. 2022).