Vienna Improvisers Orchestra

Name der Organisation
Vienna Improvisers Orchestra
erfasst als
Orchester
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Gründungsjahr: 2005

 

Das Vienna Improvisers Orchestra, gegründet von Michael Fischer 2005, widmet sich konsequent instant composition conductions (oder: Momentkompositionen, die über ein Handzeichensystem von jew. Dirigenden dem Orchester ad hoc vermittelt werden) und damit - in Österreich einzigartig - einer Methode für Improvisationsorchester, die v.a. in europäischen Großstädten seit den 1970er-Jahren, in verschiedenen Facetten, entwickelt wurde.

 

Das VIO vereint Sänger- / MusikerInnen der akustischen und elektroakustischen Improvisierten Musik, des Jazz, renommierter Ensembles wie Ensemble XX. Jahrhundert, Tonkünstler NÖ, Klangforum Wien u.a.
In Ensembles mit 14 - 22 Mitwirkenden waren bei variierenden Besetzungen bisher über 140 MusikerInnen und KünstlerInnen beteiligt. Zudem realisiert das VIO Projekte mit Chor und MusikerInnen vorort in Kooperation mit Veranstaltern und Festivals.
Entsprechend seinem experimentellen (auch: genreübergreifenden) Ansatz hat das Vienna Improvisers Orchestra in der Vergangenheit so mit unterschiedlichen Persönlichkeiten - Schwerpunkt experimentelle Lyrik - kooperiert bspw. wie Gerhard Rühm (1930*, Wiener Gruppe), Gerhard Jaschke, Magdalena Knapp-Menzel u.v.a.

 

"Explosive Litaneien", "ich spreche nicht : illusionsgebiet nervenruh", "Völkische Kunst statt Zwiebeldunst" und andere Titel künden von programmatischen Routen, an denen entlang sich das VIO bewegt und seine von Orchester und Dirigent im Moment entworfenen sprachlich-musikalischen Sinnbildungen entstehen lässt.
Orte dieser Aufführungen: Porgy & Bess, Radiokulturhaus, OffenesHausOberwart, Festival artacts, Festival Gugginger Irritationen, SohoInOttakring, Aktionsradius Augarten, WUK etc.


Band/Ensemble Mitglied
Fischer Michael (Violine)
Klammer Josef (Schlagzeug)
Reisinger Wolfgang (Schlagzeug)
Oberkanins Ingrid Maria ( Perkussion)
Fuchs Wolfgang (Turntables)
Bruckner Silvia (Klavier)
Schlimp Karen (Klavier)
Heckel Stefan (Harmonium)
Kübler Iris (Akkordeon)
Brunnlechner Robert (Fagott)
Gstättner Maria (Fagott)
Mastnak Jean-Christophe (Waldhorn)
Preinfalk Gerald (Klarinette)
Gonsior Christian (Klarinette)
Salesny Clemens (Altsaxophon)
Riedler Ilse (Klarinette, Flöte)
Palme Pia (Theremin, Subbassblockflöte)
Mallaun Martin (Zither)
Vicard Alessandro (Akustischer Bass)
Cervenca Claudia (Stimme)
Heginger Agnes (Stimme)
Giesriegl Annette (Stimme)
Huber Christine (Sprecherin)
Rühm Gerhard (Sprecher)
Zeilinger Bernadette (Blockflöte)
Fraunberger Stefan ()

außerdem mit Petra Ganglbauer, Magdalena Knapp-Menzel, Semier Insayif, Gerhard Jaschke, Peter Waugh, Gerhard Rühm, Christine Huber, Rolf Schwendter, Eleonore Weber, Zwetelina Damjanova, Günter Vallaster, Sakina, Fritz Widhalm, Dieter Sperl, Christoph Vivenz, Mathis Zojer, Christian Katt, Bernhard Widder, Nikolaus Scheibner, Ilse Kilic, Isabell Kargl, Nika Zach, Liselotte Lengl, Willi Landl, Susan Blanarik, Claudia Cervenca, Boglárka Bábiczki, Leni Lust, Jan Weiss, Sibylle Starkbaum, Isabella Ernst, Regina Außerwöger, Johanna Bruckner, Alexandru Barabas, Alexander Gheorghiu, Judith Reiter, Christiane Hörlein, Martina Engel, Nadja Milfait, Petra Hopferwieser, Hannes Enzlberger, Karl Sayer, Thomas Stempkowski, Herman Stangassinger,  Georg Schmelzer-Ziringer, Ben Bauer, Sefkan Kocer, Martin Kratky, Gigi Gratt, Herbert Lacina, Salah Addin, Thomas Lang, Adrian Ivanitchi, Ernst Dippold, Fredl Engelmayr, Christian Hart, Andreas Wohovsky, Diego Mune, Eric Arn, Kurosh Hamedan, Rheza Tschobel,Hassan Taban, Morteza Dehghan, Edith Prettner, Tahereh Nourani, Angelina Ertel, Marie-France Silvestre, Thomas Krestan, Nikolaos Afentulidis, Mikolaj Trzaska, Thomas Kaufmann, Bernhard Spahn, Werner Zangerle, Rainer Ochsenhofer, Thomas Beck, Noah Zeldin, Thomas Krestan, Nikolaos Afentulidis, Mikolaj Trzaska, Thomas Kaufmann, Bernhard Spahn, Werner Zangerle, Rainer Ochsenhofer, Thomas Beck, Noah Zeldin, Georg Waller, Timea Heritch, Alfred Lang, Christof Spanring, Otto Horvath, Stefan Krist, Maren Rahman, Jörg Piringer, Stefan Nussbaumer, Stefan Roth, Joao Castro Pinto, Reinhard Gagel, Martin Krestan, Erich Wolfesberger, Daniel Klemmer, Jonas Barsten Johnsen, Didi Kern, Andi Menrath, Paul Öller, Fred Baeck, Hannes Krebs, David Schweighart, Fabian, Faltin und Silivia Both, Kordula Fritze und Katharina Meves


Links mica-Artikel: Vienna Improvisers Orchestra - libellentänze: blauflügler ..., flügellos jedoch (2012)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Vienna Improvisers Orchestra. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/162401 (Abrufdatum: 15. 8. 2020).